Gibt es eine Möglichkeit Batterien zu testen ohne Testgerät?

6 Antworten

Es wird immer wieder behauptet, man könnte die Kapazität von Batterien messen. Ist aber NICHT wahr. Auch Batterietester leisten dieses Wunder nicht. Damit sie funktionieren, müßten sie ganz exakt an den Batterietyp mit ihrem Innenwiderstand angepaßt sein, wäre also reiner Zufall. Außerdem holen sie den letzten Rest an Strom, der vielleicht noch drin ist raus, und dann kann man nach "erfolgreichem" Test die Batterie wegschmeißen. Dies ist umso wahrscheinlicher je kleiner die Batterie ist, auf jeden Fall sind Knopfzellen kaputt. Ich habe mal beim ADAC meinen Autoakku testen lassen(6V). Da wurde mit einer riesigen Zange ein Kurzschlußstrom von 400A gezogen, Diagnose "OK". Wenn die Batterie schon ein bißchen alt ist, geht sie bei diesem Test kaputt, und die Werkstatt freut sich, eine neue verkaufen zu können. Dabei hätte es die alte noch eine Weile getan. Also es hilft nur im Gerät ausprobieren.

Woher ich das weiß:Beruf – Elektronik-Entwicklung

Wenn die Batterien eingebaut sind, und das Gerät sagt nichts, kann sein, daß eine Batterie leer ist, um die anderen auszumessen, kann man im Batteriefach mit einem Vielfachinstrument die einzelnen Batterien messen, aber Du möchtest das ohne Testgerät, das geht dann nicht. Im ausgebauten Zustand geht es ohne Testgerät auch nicht, da stehst Du dann auf dem Schlauch. Beim 4,5 V und dem 9 V Block kannst Du die Zunge ranhalten, wenn Du dann zuckst, dann ist noch "Saft" drauf!

ES war die Rede MESSGERÄT!!!

0

das geht im allgemeinen nicht.Die heutigeb Batterien ,meist Alkaline haben einen rel.hohen Inner wiederstan so dass man sogr mit besten Messgerät fast vollle Spannung anzeigt.Mit kzrzfri´stger Belastung könnte man das ausgleichen ist zu aufwendig Die Batterien sind eh´am Ende

Ich kenn das nur bei den 9 V Blockbatterien: mit der Zunge ran - wenn bizzelt, ist noch Saft drauf.

auch fast leere Batterien haben noch fast 9 V. Da merkt man keinen Unterschied zwischen voll und leer.

0

die bisherigen hinweise sind (meiner Einschätzung nach) alle super - beim praktischen "Abtesten" vieler Batterien ist für Dich wahrscheinlich einfach entscheidend, welche noch am vollsten sind - und dafür ist es - innerhalb derselben batterientype UND b. marke - sicher aufschlussreich einen simplem Tester zu verwenden. z.B. einfach in Form einer kleinen Glühbirne - oder einen dieses bautyps: http://www.kabelmeister.de/gfx/shop/artikel/6969.jpg

Was möchtest Du wissen?