Gibt es eine Alternative zu Kreide?

5 Antworten

Ich verstehe Deinen Wunsch, dass die Kinder die Kreide nicht in den Mund nehmen. Aber aus meiner Sicht ist es das kleinere Übel gegenüber Whiteboard-Markern, Filzern, ... Und wenn Du bei dem kauf der Kreide auf "kindgerechte" Produkte achtest, kannst Du Deine Kinder auch beruhigt mit Kreide malen lassen.

Es gibt spezielle Stifte, mit denen man auf Schiefertafeln bzw. auch die Kunststofftafeln geschrieben hat. Der einschlägige Fachhandel wird da gerne beraten. Damit können die Kinder auch auf der großen Standtafel im Kinderzimmer malen und schreiben. (Früher gab sie es von der Firma FABER - die sogenannten Fabermännchen-Stifte ---- ob es diese jedoch heute noch gibt weiß ich leider nicht)

Ich weiß nicht was du mit den Kindern vorhast, aber es gibt ja auch Tafeln, auf denen man mit bunten Markern schreibt, die abwischbar sind! Du musst drauf achten, dass es die richtigen (Tafel-)Marker sind! Und du brauchst eine spezielle Tafel!

Warum sollten die Kinder die Kreide nicht in den Mund nehmen? Besorge dir einfach ungiftige Kreide, ausserdem denke ich, dass Kreide nicht sooo toll schmeckt und die Kinder von ganz alleine das Kreideessen bleiben lassen werden. War bei meinen wenigstens so...

Es gibt auch Kreidestifte -- das sind sozusagen Halter, in die das handelsübliche Stück Kreide "eingespannt" wird und welche man dann wie einen Whiteboard-Maker halten kann.

Der Vorteil: man hat keine "kreidigen" Hände und die Versuchung, einen "Stift" in den Mund zu nehmen, ist vielleicht weniger groß.

Ansonsten: (normale) Kreide ist unbedenklich und schmeckt ohnehin nicht. Der Wolf im Märchen bekommt davon eine feine Stimme -- das muss doch mal ausprobiert werden... ;-)

Gute Antwort!DH!

0

Was möchtest Du wissen?