Gibt es die große Liebe?

Das Ergebnis basiert auf 96 Abstimmungen

für mich gab und gibt es nur eine/n, egal wo er/sie ist 41%
anderes 20%
große Liebe ist im Fernsehen 15%
ich habe geliebt, und mein Herz tut heut noch weh 13%
die große Liebe ist lange her, ich liebe meinen Partner 7%
würde gerne lieben, aber weiß nicht, wie es geht 3%
ich lebe für die Liebe. Wer kommt als nächstes? 2%

49 Antworten

anderes

Auch die große Liebe muss wachsen und braucht dazu ganz bestimmte Bedingungen:

Einen Menschen, den man so wertschätzt, dass man ihm vertrauen kann, dass man ihm bedingungslos und vorbehaltslos sein Herz schenken kann.

Der dann auch das Vertrauen verdient und sein Herz zurückschenkt. Voller Liebe, Vertrauen, Solidarität. Von dem man weiß, bei allem, worauf es wirklich ankommt kann man sich dem anderen sicher sein. Der auch die Fehler, die man hat akzeptiert und toleriert und mich nicht ändern will. Der mir auch sagt, was nicht passt, damit wir aneinander wachsen können. Und dabei trotzdem immer die volle Wertschätzung, das Zeigen, wie gerne man sich mag. Das nie vergessen, die Beziehung nicht als selbstverständlich hinnehmen. Daran arbeiten, sie hinterfragen, vor allem sich selber hinterfragen: Mach ich es richtig, wann hab ich ihn/sie umarmt, geküsst, dem anderen gesagt, wie viel er mir bedeutet. Und nicht aufaddieren von kleinen Mängeln, aufaddieren von schönen Dingen, akzeptieren der Fehler des anderen, - dann darf ich meine kleinen Fehler auch behalten.

Daraus wächst dann aus der Liebe die große Liebe. Die Basis muss stimmen und man muss an der Beziehung immer arbeiten, damit sie schön und lebendig bleibt.

Mit sowas hab ich jetzt nicht gerechnet. Danke Luise.

0
@spatzi

Ich habe die große Liebe meines Lebens getroffen, geheiratet und bin sehr glücklich mit ihm. Deshalb muss man trotzdem erkennen können, wodurch sich ein "Verliebtsein" von der "Liebe" unterscheidet. Die Liebe hält der Realtiät stand. Die Verliebtheit u.U. nicht. Deshalb darf man die große Liebe nicht mit dem größten "Verliebtheitsrausch" seines Lebens verwechseln. Schön ist es, wenn beides zusammentrifft. Wenn die Verliebtheit zur dauerhaften echten Liebe wird, die dem gemeinsamen Leben durch dick und dünn, durch gute und durch schlechte Zeiten standhält. Erst dann ist es die wahre Liebe.

0
@Luise

Besser kann man es nicht sagen und man merkt, dass Du wirklich erfahren und verstanden hast was Du schreibst!

0
@Luise

Das ist schön, und so eine Beziehung hätte ich auch gern. Aber so leicht in wahre Liebe oder nicht zu trennen...Verliebtsein über viele Monate hinweg ist biochemisch nicht mehr zu erklären....Und auch die Trennung von einer Frau/einem Mann bedeutet nicht, dass es nicht wahre Liebe war. Nach deinen Ausführungen könnte man Liebe erst "abrechnen", wenn man alt ist und auf ein langes gemeinsames Leben zurückschaut. Aber ich habe sehr wohl geliebt, auch wenn das alles nicht geklappt hat.

0
@spatzi

Da hast Du wohl recht, das ist schwierig zu messen. Man darf es auch nicht "abrechnen". Man muss nur zur Verliebtheit die Realität dazunehmen, das Beste dafür tun und hoffen.

Ich wünsche Euch auch das ganz große Glück.

0
@Luise

I.M. gibt es kein "Euch", aber danke ;o) irgendwann wirds das wieder geben; ich glaube ja nicht an viel, aber daran aus irgendeinem Grund ganz sicher.

0
@spatzi

Dann wünsch ich Dir, dass Du bald die Liebe Deines Lebens triffst. Die Liebe mit Haut und Haar und für immer.

0
@Luise

♥♥♥♥ Luise, danke für deine Worte

0

so denke ich auch. manchmal übersieht man auch den Menschen, der deine grosse Liebe ist. Also Augen auf und nicht oberflächlich sein.

0
@tattanka

Sehr schön gesagt, tattanka, tiefer blicken. Immer. Das hilft so weit im Leben. Die Menschen wahrnehmen und nicht nur die Oberfläche. Vielen Dank.

0
@Luise

Sehr schöner Beitrag. Du hast mir aus dem Herzen gesprochen!

0
anderes

... auch ich glaubte irgendwann, dass es da den Prinz hoch zu Ross gäbe..., den, der mich errettet..., bis ich erkannte, dass die Liebe, die mir entgegengebracht wird, immer ein Spiegel der Liebe zu mir selbst ist. In dem Maße, wie ich mich selbst lieben und annehmen kann, wie ich bin, in dem Maße erfahre ich die Liebe vom Partner. Meine große Liebe bin ich und als ich das erkannte, lernte ich meinen jetzigen Partner kennen und schätzen...

anderes

Hallo, ich habe meine Grosse Liebe mit 34 Jahren endlich gefunden :-) Es muss nicht immer die/der erste sein..Aber wenn man sie endlich bekommen hat dann muss man sie ganz doll festhalten und kämpfen...Naja, kämpfen in dem Sinne, man sollte auch dann nicht auf Gewohnheit umschalten und dieses...ich bin jetzt mit meiner grossen Liebe zusammen, mir passiert ja nix...Nö das ist falsch, eine Grosse Liebe kann nur dann auch Partnerschaftstauglich bleiben, wenn Kompromiss und Einsicht immer ein Gleichgewicht in der Waage halten zu können. Ich sage Das Geht... Man muss was tun, damit es auch so schön wie es ist bleibt, das nennt man auch irgendwie kämpfen...Es gibt höhen und tiefen und man sollte nicht bei der kleinsten Nichterfüllung gleich aufgeben, das wird in der heutigen Zeit nämlich als Erster Weg genommen und früher wurde noch Gekämpft...So ist es finde ich Richtig

Hexetilly

anderes

Es ist ja so das Liebe eine alles durchdringende Energie darstellt, deswegen ist sie auf jeden Fall groß, immens, gewaltig es ist die Liebe die ich spüre wenn ich die leuchtenden Augen einer lieben Frau sehe oder die wärme das mir die Sonne gibt ist liebe...auch ein guter Kaffee gibt mir dieses Gefühl wie auch ein gutes Essen oder eine gute Musik...die Sterne der Nacht...der warme Frühlingswind...alles ist diese große Liebe... Ich danke der Liebe für dieses Leben!

für mich gab und gibt es nur eine/n, egal wo er/sie ist

Natürlich gibt es die große Liebe, ich hab es selbst nicht geglaubt und für eine Show aus dem Fernsehen gehalten, bis ich meinen jetztigen Freund kennengelernt habe.

Was möchtest Du wissen?