Gerippte Music getrennt mit Apple Music verbinden?

2 Antworten

ich nutze seid Jahren apple Produkte aber habe noch nie die iCloud Musik Funktion genutzt. 

tausende Musiktitel lokal auf dem macbook gespeichert und meine Playlisten auf dem iPhone. 

wozu die Musik in die cloud laden?

Die antwort auf deine Frage kann ich nur theroretisch beantworten 

"Musik muss im Orginal / gerippt immer auf dem Computer verbleiben ansonsten wird diese in der cloud synchronisiert und zwangsweise gelöscht" 

wozu die Musik in die cloud laden?

Weil du so von praktisch überall aus, auf deine Musiksammlung zugreifen kannst, ohne sie ständig mitschleppen zu müssen ;)

Das kann enorm praktisch sein!

Musik muss im Orginal / gerippt immer auf dem Computer verbleiben ansonsten wird diese in der cloud synchronisiert und zwangsweise gelöscht

Das ist falsch! Du kannst die Originale auch nachdem Abgleich löschen und hast dennoch über die Cloud weiterhin Zugriff auf die Musik! 

1

Den Zugriff auf deine Originaldateien wirst du auch bei Ablauf des Abo's nicht verlieren. Apple verändert an diesen Dateien nichts, daher sind sie auch weiterhin genauso funktional wie vorher!

Es entsteht hier für dich keinerlei Nachteil, du gewinnst quasi nur dabei:

  • Die Möglichkeit von überall aus auf deine Musiksammlung zuzugreifen.
  • Du bekommst quasi ein Online-Backup deiner Musiksammlung
  • Titel die du in geringer Qualität hast, können damit in höher Qualität geladen werden, sofern sie Apple abgleichen konnte.

Aber ich kann viele Lieder die ich schon vor dem Abo hatte nicht anhören. Sie werden hellgrau angezeigt und als nicht verfügbar, kann man das ändern?

0

Was möchtest Du wissen?