geräusche auf dem dachboden

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach deiner Beschreibung ist es garantiert ein Marder. Leider wirst du den nicht so ohne weiteres wider los. Die Marder können an rauhem Mauerwerk und natürlich an jeglichen Pflanzen, Bretterzäunen und auch an Fallrohren hochklettern. Dies sollte zunächst verhindert werden.

Fallen dürfen nur mit Genehmigung durch einen Fachmann aufgestellt werden. Der Marder steht unter Naturschutz. Radio, Klappergeräte, Bewegungsmelder und anderes haben nur kurzzeitigen Erfolg, da sich der Marder (aber auch Ratten) an die Änderungen sehr schnell gewöhnt. Du müßtest seine Umgehbung täglich stören und verändern. Nur dann hast du Erfolg. Wenn du seine "Toilette findest" wäre das der richtige Ort für die Störungen.

Jetzt das wichtigste: Sollte der Marder vor dir stehen, mach du einen Rückzieher. Wenn sich der Marder in Ecke gedrängt fühlt, wird er dich angreifen. So ein Marder kann mit Schwanz gut 80 cm lang sein.

Des weiteren wird er mit dem Dämmmaterial aus der Dachschräge seine Nester bauen. Es ist wichtig diese Bereiche nachzudämmen, sobald du die Gelegenheit hast.

Wenn es irgendwo anfängt zu stinken, sind das vergammelte Tiere. Dann ruf den nächsten Dachdecker an, um die Dachfläche zu öffnen und die Kadaver zu entfernen.

Diese Sachen erlebe ich so 3-5 Mal pro Jahr bei meinen Kunden.

Trotzdem schöne Feiertage.

Re

Danke für den Stern. ☺

Was war es denn nun?

0

Ich würde auf Marder oder Waschbär tippen.Schau doch mal ob du irgendwo ein Loch am Dachkasten siehst oder Dachziegeln kaputt sind.Wenn das so ist würde ich es erstmal reparieren lassen.Wenn die Geräusche dann immernoch da sind können es nur Mäuse oder Ratten sein.Versuch doch mal Sand um das Haus zu streuen,also an der Außenwand,dann schau am nächsten Morgen was für Spuren dann da sind.Wenn nichts da ist aber trotzdem Geräusche auf dem Dachboden waren,dann sind es Mäuse oder Ratten.

Hallo,

aus aktuellem Anlass will ich hier auch mal was reinschreiben, da ich die Frage über Google gefunden habe.

Alle paar Wochen Monate, rappelte auch bei mir etwas das Dach runter (wohne in der Dachwohnung) und das eigentlich seit mehreren Jahren.

Mal hörte es sich an wie ein großer Ast (rutschend), mal wie was rollendes.

Heute war es wieder so weit, gefühlte 3-4 Sekunden rollte etwas das Dach runter und knallte dann gegen die Dachrinne.

Dachfenster auf und rausgeschaut, da waren oben am Schornstein 2 schwarze Vögel (wohl Dohlen, auf jeden Fall krähenartige Vögel) beschäftigt, evtl. mit Nestbau ? Auf jeden Fall mit dem Kopf in das (überdachte) Schornsteinrohr gerichtet. Musste sie aufschrecken, damit sie abhauen.

Konnte leider auch nicht feststellen, was die runtergeworfen haben, aber auf jeden Fall weiß ich jetzt Bescheid.

Werde wohl dem Vermieter Bescheid geben, wegen CO2 Gefahr aus dem Keller. Wir haben eine Ölheizung, weiß nicht ob die bei Abgasen abschalten würde ?!

Zu anderen Geräuschen auf dem Dachboden kann ich auch noch was sagen, habe letztes Jahr beim Nachdämmen oben in einem Sparren einen mumifizierten Vogel gefunden (von der Größe her Hühnerküken). Und genau darunter hatte ich einen Fleck an der Zimmerdecke. Ich dachte immer da hätte es wohl mal zu stark geregnet, wäre nichts neues gewesen. Dachte immer da wäre wohl eine Maus am hin und herlaufen. Auf dem Land ja nichts neues, nur wie kommt die aufs Dach, wenn´s eine wäre...

Vor ein paar Jahren wurde das Dach neu gedämmt, seit da konnte da kein Getier mehr durch irgendwelche Lücken reinkommen....

Wäre gut möglich, dass den schwarzen Vögeln damals eines der Küken aus dem Nest entwischt und durch die Dachziegel reingefallen ist. Dann müssten die da aber schon jahrelang aktiv Nester bauen und bis jetzt hat mir noch keiner davon erzählt, dass es da mal Probleme gab mit der Heizung...

Falls es ein Marder ist kannst du an der Traufe alle 1,5m einen sogenannten "Toilettenstein" in die Hinterlüftungebene legen. Diesen Tipp hatte mir mal ein Kamerjäger gegeben soll helfen, da Marder diese Geruchsstoffe überhaupt nicht mögen.

Mäuse oder Ratten können schon richtig Lärm machen.... Vielleicht aber auch ein Marder oder eine Katze

Was möchtest Du wissen?