Ratten im Zwischenboden

4 Antworten

Da hilft meist nur der Kammerjäger oder selber Rattengift auslegen was zeitverzögert wirkt, da Ratten ja Vorkoster haben und wenn der überlebt gehen die Anderen auch dran. Wir hatten welche und ich bin sie eher zufällig losgeworden. Ich hatte Schalngen die mit Ratten gefüttert wurden und das Qieken der Futterratte hat die Biester verjagd.

Ich denke eher an einen Marder, denn diese Kerlchen halten sich in Dachböden sehr gerne auf. Bei einer Freundin von mir sind die auch schon seit einigen Jahren und sie können nichts machen, weil sie nicht wissen, wo sich der Eingang befindet. Die brauchen nicht viel Platz, machen sich sehr dünn und schlüpfen durch den kleinsten Spalt. Es gibt zwischenzeitlich sehr gute Geräte, die man in Fahrzeuge einbauen kann - habe selbst eines -, man müßte sich mal schlau machen, ob diese Geräte auch so helfen. Meines hat nur 29,90 € gekostet und seither ist mein Fahrzeug vor Mardern sichern.

Aber es können natürlich auch Mäuse oder Ratten sein, wobei die nicht so sehr laut sind.

Kann auch ein marder sein, irgendwo ist da ein loch! mäuse können auch lärm machen, aber schädlingsbekämpfung ist sinnvoll, das ungeziefer kann auch stromkabel durchfressen

Das kann auch ein Marder sein. Hatten wir auch schon im Dachboden, der hatte die ganze Dämmung kaputt gebissen und Tiere, also Beute, hoch geschleppt! Wir hatten es neu durch Handwerker verdichten lassen, draußen eine Falle aufgestellt und tatsächlich auch schon einen Marder gefangen. Es muss aber noch einen geben, der beißt auch wieder alles kaputt. Unbedingt einen Fachmann drauf schauen lassen, damit er entsprechende Maßnahmen ergreifen kann!

Was möchtest Du wissen?