Was tun gegen Ratten in der Waschküche?

6 Antworten

naja,wenn es mehrere sind Kammerjäger o.Katze mal übernacht im Keller lasen habe ich letzte Woche auch gemacht allerdings waren es 2 große Kater u.am nächsten morgen lagen 2,5 Ratten (von der einen war nur noch die hälfte da) da, was auch helfen soll ist Lärm.Naja wenn ich könnt würde ich ma eine meiner Schlangen (die eine ist eine Kaiserboa 2,10m länge) vorbeischicken =)

In einem Theaterlagerraum hat folgendes gewirkt: Kleine Stoffsäckchen mit gebrauchtem, also vollgepieseltem, Katzenstreu füllen und diese Säckchen im Keller verteilen. Es riecht nach Katze - deshalb ist die Chance gross, dass die Ratten wegbleiben. Ansonsten der Tip mit der vollen Colakiste ist m.E. auch wirkungsvoll - es könnte nur sein, dass die Rattchen den Klodeckel dann durchnagen.

Bei aller Tierliebe, Ratten sind Hygieneschädlinge. Damit geht von Ihnen eine Gefahr aus. Also sollte man versuchen sie zu bekämpfen. Das bedeutet aber nicht unbedingt, dass das mit chemischen Mitteln erfolgen muss. In dem Blog http://www.rattenkoeder.de/blog/ wird einiges über Prävention erzählt. Ich habe aber den Eindruck, dass Du schon einiges versucht hast. Deshalb würde ich nun bekämpfen und das bedeutet - Rattenköder und Falle. Der vorgenannte Blog gibt auch hier einige Tipps. Viel Erfolg und viele Grüße von hoffe es hilft

Zimmer stink bestialisch; was machen?

Vor ca. 2 Wochen begann urplötzlich das Zimmer an zu stinken; erster Gedanke (dem Geruch nach zu urteilen) tote Tier oder ähnliches.

Wir haben ein Loch in der Wand bezüglich des Antennenkabels von der Satellitenschüssel auf dem Balkon zum Receiver in das Zimmer rein. Das Loch wurde zu groß gebohrt und deswegen war unser Anfangsverdacht, dass es auch Schimmel sein könnte (aufrgund Kondesation bei warmer Luft die nach außen strömt und auf kalte Luft trfft; hab ich in einem anderen Forum erfahren). Zudem kommt, dass 19 cm unter dem Loch, zwei Heizungsrohe verlaufen.

Wir haben ein bisschen die Wand aufgekloppt und haben unseres Erachtens die Geruchsquelle identifiziert. Die Glaswolle, die um das Loch und die Heizungsrohre (da ist ein kleiner Schacht) gestopft wurde, ist überwiegend ganz normal gelb. ABER bei manchen Einheiten Glaswolle sind schwarze Flecken zu vermerken. Und riecht man an diesen erkannt man den konzentrierten Gestank!

Desweiteren haben wir Kot gefunden; der aber unseres Erachtens viel größer ist als von einem Mäuschen; also eher ne Ratte. Jetzt ist unsere Überlegung ob das wohl Rattenurin auf der Glaswolle ist; oder ob die schwarzen Flecken der Glaswolle durch das Loch in der Wand und somit durch Feuchtigkeit herrühren.

Unser Heizungsfachmann hat gesagt, dass wir alles wieder zumachen sollen. Schimmel sagt er können wir auschließen; Wolle ist trocken, die Wand ebenso und an der Rückseite der Tapete ist auch nix.

Meine Frage an euch, wie ist eure Einschätzung? Wie geht man vorschriftmäßig vor um alles wieder dicht zu machen? Also um alles wieder zu versiegeln. Wie sieht es aus, kann man auch ein Mittel gegen Ratten oder Mäuse da rein sprühen? Falls es da einen toten Kadaver gibt kommt man da schwer rein, da wir in der ersten Etage sind und wie gesagt die Heizungsrohre nach unten über einen kleinen Schacht in der Wand Richtung Wohnzimmer und schließlich Keller laufen.

Fragen über Fragen. Danke für eure Hilfe.

LG

...zur Frage

Wasser vom Waschbecken läuft aus der Wand?

Hallo, bei uns im Badezimmer ist neben dem Waschbecken noch ein Loch in der Wand, welches als Anschluss für die Waschmaschine galt. Die Waschmaschine haben wir aber unten im Keller stehen, also war dieses Loch immer frei. Gestern aufeinmal merke ich dass das Wasser vom Waschbecken plötzlich aus dem Loch rausläuft. Ich dachte erst, vielleicht ist das Rohr verstopft, deshalb hat sich das Wasser einen anderen Ausgang gesucht. Habe dann Rohrreiniger benutzt, das Problem besteht aber weiterhin. Hat jemand eine Idee? Sollte ich das Loch in der Wand zu machen?

...zur Frage

Loch in Kellerwand durch Badsanierung von Nachbarn

Hallo, Ich habe eine Eigentumswohnung. Vor ein paar Wochen fragten meine Nachbarn, ob sie wegen ihrer Badsanierung in meinem Keller ein Rohr verlegen dürften. Ich habe zugesagt unter dem Vorbehalt, dass der Keller sauber und in dem Zustand hinterlassen wird wie er ist. Nun habe ich seit fast zwei Wochen ein Loch in der Wand und der Nachbar sagte dass es wohl noch etwas dauert, der Maler hat wohl so wenig Zeit. Ich habe Mittlerweile Bedenken, dass er sich wirklich kümmert. Bin Rechtsschutzversichert, will aber nicht gleich damit drohen. Was kann ich tun?

...zur Frage

Ratten im Mietshaus?

Folgendes...

Zum Einzug haben wir bereits gesehen, dass sich im Keller Rattenfallen befinden. Habe mich aber nicht weiter daran gestört, ist ein Gewölbekeller, da gehe ich eh davon aus. Die Fallen haben wir regelmäßig aufgestellt, aber nie eine gefangen. Direkt über dem Keller, eine Treppe hoch ist ein kleiner Vorraum, indem wir Mülltonnen sowie gelbe Säcke aufbewahren müssen. (Wir sind im Winter eingezogen, da hat nichts gestunken. Jetzt im Sommer stinkt es im ganzen Haus bestialisch, da sich die Tür vom Kellervorraum zu unserem Hausflur nicht schließen lässt.) Der Gestank hat die Viehcher wohl angezogen, die haben sich ein Loch durch die Tür gefressen und sind nun im Vorraum, dann sicherlich auch bald bei uns im Haus. Wir haben Fallen aufgestellt, leider sind die völlig unbeeindruckt davon.

Ich melde es gleich dem Vermieter, allerdings habe ich etwas angst, dass wir dafür aufkommen müssen. Das Problem war ja scheinbar schon beim Vormieter... Welche Rechte haben wir als Mieter?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?