geräucherten Kasslerbraten - wie sotten bzw. schmoren?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So viel Quark, echt. Den Braten kannst Du selbstverständlich auch braten. Gepökeltes soll nicht gegrillt werden. Aber davon war hier ja keine Rede.

Aber ein geräucherter Braten ist mir nicht bekannt. Bist Du Dir sicher?

Danke für den GEdankenanstoss: Es steht tatsächlich nichts von "geräuchert" drauf - ich nahm an das s er geräuchert sein muss, weil er unter dem Netz eine tiefrote Farbe hat und die Außenschicht rundherum - trocken aussicht, halt wie kurz geräuchert.

Leider hab ich die Kamera gerade nicht bei. Aber da auf dem Edikett nicht von "geräuchert" steht - ist er wohl nicht geräuchert! Bitte alle um pardon für meine unzureichende Info.

0
@findesciecle

Hi, mir hat die Frage keine Ruhe gelassen. Wenn es sich um einen Kassler Braten handelt ist der tatsächlich auch, zusätzlich zum pökeln, geräuchert. Ich bin durch Deine Überschrift und den folgenden Text verwirrt worden. Ist es ein Kassler Braten oder ein anderer Braten? Hier noch einmal Infos zum Kassler - gepökelt und geräuchert. Andere Braten die vorher geräuchert wurden habe ich tatsächlich nicht gefunden :) http://www.fleischtheke.info/nationale-schinkenspezialitaeten/kassler.php

0

Ich würde das rundum sanft anbraten, es darf halt nicht zu dunkel werden. Und dann mit Suppengemüse sanft schmoren. Aber ganz ohne Röststoffe kriegst Du keine Soße.

ich würde den Braten in Alufolie bei ca. 150 Grad ca. 2 Stunden heißmachen. Dabei tritt Fleischsaft aus, der sich in der Alufolie sammelt. Den kannst Du auffangen und (wahrscheinlich ist er zu scharf zum so essen) mit Wasser verlängern. Braten würde ich gepöckelte Fleischsachen nicht, da sich krebseregende Stoffe bilden können.

Was möchtest Du wissen?