Genügt als Bewerbungsfoto für ein Schülerpraktikum ein Passbild oder muss es schon ein "professionelles" sein, oder braucht man gar keins?

8 Antworten

Sorry aber ohne Foto schaut deine Bewerbung keiner an. Wie gut dein Foto sein muss liegt an der Stelle die du anstrebst. Wenn du n Praktikum in nem Werbebüro oder beim Fotografen machen willst, muss es schon was hochwertiges sein. Wenn du Mechatroniker oder Elektriker als Praktikumsberuf ausgewählt hast, genügt sicher n ganz normales Passfoto. Ohne Bild ist deine Bewerbung ein ausdrucksloses Stück Papier. Durch das Bild kannst du dich von den andern abheben. Wie du dich selbst verkaufst ist das aller wichtigste! Also Foto ist Pflicht, wer sagt ohne geht auch, hat vermutlich auch einen dementsprechenden Job. Ohne jemand zu nahe treten zu wollen. Und viel Glück bei der Praktikumssuche!

Hallo!

Für ein Schülerpraktikum braucht man doch normalerweise nicht mal eine schriftliche Bewerbungsmappe -------> anrufen & sich erkundigen und dann ggf. persönlich vorbeikommen reicht im Regelfall vollkommen aus.

Ansonsten reicht ein ganz normales Passfoto, wenn echt was gewünscht sein sollte. Ich würde da kein Geld ausgeben.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Bewerbungen ohne Passbild wesentlich objektiver betrachtet werden, als welche mit. Denn erstmal hat man nur die Fähigkeiten des Bewerbers auf dem Papier.

In gewissen Berufen ist ein gutes Foto in einer Bewerbung jedoch Pflicht.

Ich würde lieber gar keins als ein schlechtes nehmen.

Also wäre als Chemielaborant ein gutes Foto Pflicht? Weil da hat man ja nichts mit Kunden usw. zu tun. Und das auch noch für ein 2-wöchiges Schülerpraktikum?

0
@jrodriguez010

Da brauchst du eher kein Bild. Ich würde da aber tendenziell sowieso eher anrufen :)

0

Was möchtest Du wissen?