Geht extrem fettige Haut nach der Pubertät ganz sicher weg?

5 Antworten

Das Make-Up (speziell Puder) irritiert die Haut. Deine Haut denkt, sie wäre zu trocken, weil du sie durch das Puder mattierst, daher fettet sie von alleine, das ist ein natürlicher Schutzvorgang. Versuch vielleicht mal das Puder wegzulassen und schau, ob es hilft. Natürlich wird es nicht ganz verschwinden, aber es vielleicht vermindern. Wasche dein Gesicht täglich, morgens und Abends und achte darauf, dass du dich komplett abschminkst. Wenn du getresst bist, ist es nicht zu vermeiden, dass das Gesicht glänzt, dass passiert mir ebenso, mach das Beste daraus!

Manche haben noch ewig fettige Haut, was aber nicht nur mit den Hormonen zusammenhängt. Auch schlechte Pflegeprodukte steigern die Talgproduktion. Ich empfehle dir, zum Waschen eine milde Waschlotion ohne Parfum für sensible BABYhaut zu verwenden, z.B. von der dm Eigenmarke. Als Peeling alle zwei bis Tage Heilerde (auch aus der Drogerie), das wirkt nachhaltig fettreduzierend. Verwende mildes Gesichtswasser. Feuchtigkeitscreme sollte ohne Fette sein, und dünn nach jedem Waschen aufgetragen werden. 5 Minuten einwirken lassen vorm Schminken. Make-Up am besten speziell für fettende bzw unreine Haut wählen. Augenmake-up hält mit flüssigen Produkten am besten. Abends unbedingt abschminken. Ich kann keine Abschminktücher empfehlen, sondern immer fließendes Wasser und milde Waschlotion! 

Und dann natürlich auf gesunde Ernährung und Sport, sowie ausreichend frische Luft achten.

Ab und zu eine Gesichtsmassage kann auch gut sein, ausprobieren.

Mit deinen ganzen Kosmetikprodukten irritiertst Du Deine Haut noch mehr und es ist gut möglich, dass sie dann noch mehr  Talg produziert, im vrezweifelten Versuch, zu heilen.

Es gibt zwei bewährte Möglichkeiten. Rufe bal bei Pekur an und lass dich beraten. Die sind preiswert und sehr effektiv. www.pekur-online.de

Dann ist Deine Haut auch der Spiegel Deiner Ernährung. Hier kannst du schon eine Menge verändern.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?