Gehäuse um 3D Drucker bauen? PLA Dämpfe gefährlich?

3 Antworten

Pla ist meiner Meinung nach unbedenklich, sie sind ungefährlich, zusätzlich werden wenig Gase abgegeben, so dass man est nicht immer bemerkt. abs ist weitaus nerviger und gefährlichrr, eine Einhausung sorgt such für eeniger Problemen mit Warping durch Trmperaturunterschiede...

Woher ich das weiß:Hobby – Improvisieren und basteln, wichtig beim 3D-Druck!

PLA Dämpfe sollen nicht giftig sein können aber zu Reizungen und Kopfschmerzen führen.

Bei ABS ist etwas schlimmer aber auch unbedenklich.

Hallo,

Ah ok. Habe auch mal was von Nanopartikeln die sollen teilweise bis zu 20 mal so hoch sein bei ABS als bei PLA. Weist du dazu was?

Lg

0
@xJan45x

Naja nicht wirklich hab auch nur eine Rolle ABS und sonst nur PLA verarbeitet. Bei ABS riecht man es schon deutlich direkt neben den Drucker möchte ich da nicht mehr Arbeiten bei mir steht er in der Werkstatt/Garage da ist mir auch die Lautstärke usw egal. Würde einfach sagen ab und zu durchlüften und dann sollte es keine Probleme geben.

0

Für das gehäuse würde ich dir das von IKEA den tisch LACK

das passt ganz genau darüber und du musst es nur noch mit Plexiglas drumherum abdichten.

Weil der der Drucker in deinem Zimmer steht, rate ich dir andere Schrittmotor-Treiber sowie Noctua lüfter einzubauen..dein Drucker wird dadurch ultra leise..

https://www.youtube.com/watch?v=r0wJ-5uirvk

Woher ich das weiß:Hobby – Meine Ideen kann man nun ausdrucken! Großes Interesse!

Hallo,
Danke für den Tipp. Also über nacht soll der erstmal nicht laufen aber ich fange ja auch gerade erst damit an zu arbeiten deswegen habe ich mich auf für ein günstigen Drucker erstmal entschieden.

Kannst du mir auch was zu den Dämpfen sagen? Bzw. ich habe auch mal irgendwas von Nanopartikeln gelesen die freigesetzt werden sollen.

Lg

0
@xJan45x

PLA ist nicht giftig...aber wenn du ABS druckst da siehts anders aus, es stinkt im Raum nach verbranntem Plastik..

ich frage mich wie sollen da nano partikel sich "ablösen" wenn das filament geschmolzen wird??

einzige was du hast, wären diese dünnen fäden (dünner als ein haar) wenn du filament aus einer heissen düse herausziehst..und diese sehe ich sofort und diese kommen bei mir ins PLA/ABS kanister für fehldruck oder abgeschnittene Stützstruktur.. aber es sind keine nano-partikel.

0
@iEdik

Hallo,

Ich habe ein bisschen danach halt gesucht ob PLA ungefährlich ist. Es schmilzt ja eigentlich nur und verdampft nicht. Hier mal so das was ich gefunden habe:

https://www.zdnet.de/88261394/studie-untersucht-moegliche-gesundheitsgefaehrdung-durch-3d-drucker/

Dort steht drin das Ultrafeine Partikel(<100nm) freigesetzt werden bei PLA irgendwas mit Lactid was wohl unbedenklich sein soll und bei ABS Styrol welches Krebserregend sein soll.

https://www.my3d.guru/2018/07/16/abs-vs-pla-sind-abgase-von-plastik-3d-druckern-gesundheitsschadlich/

Dieser Artikel spricht zwar davon das ABS 10 mal schädlicher sein soll als PLA schreibt aber auch nix genauers darüber.

https://3druck.com/nachrichten/studie-zeigt-gesundheitsrisiko-beim-3d-druck-mit-bestimmten-filamenten-3770019/

In diesem Bericht(mit Grafik) wird auch mal gezeigt mit den Partikeln. Dort wird ehr empfohlen ABS nicht im Wohnraum zu drucken. Aber ob es Schädlich ist bleibt auch hier ehr ungewiss.

Werde mir auf jeden Fall mal ein anderen Standort für den Drucker suchen vllt der nicht direkt neben mir liegt.

Lg

0
@xJan45x

ja solltest du machen..allgemein keine längere zeit währed des drucks beim drucker sein..wegen lärm und geruch bei ABS...

ein gehäuse wird allein shcon wegen wärmedämmung empfohlen..der geruch und die partikel würden dann im inneren bleiben..

0

Was möchtest Du wissen?