Hallo!

Der Arduino UNO mit seinen ATMega328P ist für den Anfang wirklich sehr gut geeignet. Auch die Arduino IDE macht die Programmierung für den Anfang wirklich sehr leicht mit seinen ganzen Beispielen. Zudem ist die Community sehr groß zwar hauptsächlich auf Englisch.

Welche Sets es da gibt weiß ich selber nicht. Als ich damals damit angefangen habe hatte ich nur den UNO.

Was man dann schnell merkt ist das nur der UNO an sich langweilig wird weil man mit ihm alleine nicht so viel machen kann. Also solltes du dir auf jeden Fall elektrische Bauteile wie Dioden, Widerstände, Kondensatoren besorgen.

Im Internet gibt es viele fertige Platinen die direkt anzuschließen sind. Je nach dem was du genau vor hast musst du dir da was passendes besorgen. Fürs messen kommt du in der Theorie nur mit 2 Widerständen und dem eingebauten Analog zu Digital Konverter des Prozessors selbst aus.

Fürs schalten müsste man wissen was du genau schalten möchtest. Willst du eine 230V AC Glühbirne ein und aus schalten dann wäre ein Relais die richtig Wahl(Ich rate übrigens am Anfang davon ab mit 230V zu arbeiten!!!).

Für kleinere Lasten reicht ein Transitor oder ein MOSFET. Je nach Last muss das Bauteil natürlich passen :) Sonst kommt der magische Rauch raus!

Der Mega ist zwar ganz schön jedoch für den Anfang viel zu Overkill. Den Mega würde ich nur empfehlen wenn man ein großes Projekt wie zb. 3D Drucker plant oder Home Cockpit etc... .

Die Module haben halt den Vorteil das sie bereits fertige Bestückt sind und somit dort meistens kein löten mehr erforderlich ist. Jedoch sind sie im Vergleich wenn man sich die einzeln Komponenten sich selber kauft teuer. Denn die Teile die auf den meisten Platinen drauf sind kosten weniger als 1 Euro. Jedoch muss man dann selber Hand an legen und alles zusammenlöten.

Ist meiner Meinung auch besser da man dann dort mehr versteht. Und auch wenn man was falsch geht und die Schaltung nicht funktioniert, Fehlersuche betreiben kann und weiter die Schaltung verstehen kann.

Lg

...zur Antwort

Hi,

Der Name der Funktion sagt eigentlich schon alles aus. In diesen Funktion schreibst du das rein was dein Programm ausführen soll. Dein Programm geht nach dem Starten direkt in diese Funktion rein und dann wird das ausgeführt was dort drin steht. Steht dort nix drin dann schließt sich das Programm wieder weil dort drin steht "return 0" also beende mit Fehlercode 0. Du kannst zb. mit Console.ReadKey(); die Konsole offen halten. Dann wartet das Programm solange bis zu deine Taste drückst.

...zur Antwort

HI!

Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten warum das nicht funktioniert. Wenn ich das richtig Verstanden habe, dann hast du ein komplettes System wechsel gemacht. Richtig?

Dann solltes du auf jeden Fall auch ein Betriebssystem neu aufsetzten. Denn sonst hast du die ganzen alten Treiber noch auf deinem System was zu einer Menge Probleme führen kann. Spreche hier aus Erfahrung. Sollte ich das falsch gelesen habe einfach das hier Ignorieren.

So aber nun zu deinem Problem.

Da du ja scheinbar ein HDMI Kabel besitzt versuche doch mal die Grafikkarte an ein Fernseher anzuschließen falls du ein in der nähe hast. Sonst kannst du mal alles andere in deinem PC Prüfen.

Also ist eventuell Staub in PCI-Express x16 Slot? Hast du denn richtigen Slot gewählt(Wenn es nur einen gibt dann ist es der richtige :D).

Ich kenne die GTX 950 nicht ich denke aber mal das sie ein Externen Stromanschluss benötigt entweder 1x 6-Pin oder 1x 8-Pin manche brauchen auch beides oder 2x 6-Pin bzw. 8 Pin. Also prüfe bitte auch das.

Falls du vorher eine andere Grafikkarte verwendet hast prüfe auch ob dein Netzteil vom PC genug Leistung zur Verfügung stellen kann. Im NVDIA Referenz Design benötigt dein Netzteil mindestens 350 Watt. Also 450 Watt sollte dein Netzteil schon können.

Ist dein Monitor eventuell auf ein falschen Eingang eingestellt? Nicht alle Monitor erkennen das Signal automatisch und wechsel zum Bild. Schau dir auch mal denn Anschluss an der Grafikkarte an nicht das am Anschluss was beschädigt ist. Oder eventuell auch das Kabel defekt ist(Falls du es vorher ohne Probleme genutzt hast, dann wird es sehr wahrscheinlich nicht defekt sein falls es vorher funktioniert hat)

Du hast ja sehr wahrscheinlich eine Tastatur(gehe ich mal von aus :)) dann sollte die Num, Caps und Roll Taste kurz auf Blicken beim starten. Denn die auf Blicken du aber kein Bild bekommst kann es fast nur die Grafikkarte sein. Sollte es nicht auf Blinken kann es natürlich sein das die Tastatur noch nicht mit Strom versorgt wird vom System oder dort noch was nicht stimmt. Dann solltes du mal prüfen ob alle Kompontenen im PC richtig drin sind RAM, CPU, GPU, Festplatte und Laufwerke. Und ob auch alle benötigten Stecker ans Mainboard angeschlossen sind: ATX Main(20 oder 24 polig), CPU Power(12V, 4 polig oder 8 polig), Grafikkarte(12V, wahrscheinlich 6 polig), Festplatten(SATA, flacher Stecker, und auch das Datenkabel ist meistens schwarz sollte von der Festplatte in SATA0 am Mainboard eingesteckt sein)

Ich hoffe das ich dir helfen konnte

Mfg Jan

...zur Antwort

Hat sich erledigt ich verwende die Revision 3.0 des Mainboards. Die auf der Deutschen Seite nicht gelistet ist. F1 ist die Aktuellste Version für alle Prozessoren die Unterstützt werden

...zur Antwort

Die Antwort kommt vielleicht ein bisschen spät aber ...

Um zu verstehen woher die Warme Luft der Klimaanlage kommt. Sollte man erst mal denn Kältekreislauf einer Klimaanlage verstehen. Der Kältekreislauf besteht aus 4 Grundlegend Komponenten 1) Der Kompressor 2) Der Kondensator 3) Das Kapillarrohr 4) Der Verdampfer. In manchen Fällen sind auch noch andere Bauteile verbaut jedoch sind das die Grundteile.

In wirklichkeit kühlt die Klimaanlage nicht sondern entzieht Wärme. Das Kältegas wird vom Kompressor stark komprimiert auf circa 8 bar. Dabei entsteht Wärme, dadurch wird der Kompressor warm. Bei längeren Betrieb so um die 50-60 °C.

Danach gelangt das komprimierte heiße Gas in denn Kondensator(umgangssprachlich auch Verflüssiger genannt) dort wird das Gas auf grund der Oberflächen Erweiterungen abgekühlt. Und es verflüssigt sich also es ändert sein Aggregatzustand. Nun wird der Kondensator auch warm. Und diese zwei Wärmequellen sind für deine Warmeluft verantwortlich.

Danach geht dann noch weiter zum Verdampfer wo das Kältemittel wieder sein Aggregatzustand zu Gasförmig ändert und denn Verdampfer runterkühlt und die Luft die da durch gezogen kommt mit. Dabei nimmt das Gas die Wärme auf. Und das Gas geht zurück zum Kompressor und beginnt von vorne.

Aus diesem Grund sind Mobile Klimaanlagen mit einem Abluftschlauch auch nicht so gut, sie tun wahr denn Raum kühlen. Jedoch wird gleichzeitig für denn Kondensator auch aus dem Raum Luft gesaugt um die Warme Luft nach draußen zu blasen. Da du dann Luft rauspumpst strömt überall wo es geht Warme Luft von außen nach. Und der Kühleffekt wird schlechter. 

Ich habe meine Klimaanlage auf zweischläuche umgebaut. Also sauge die Luft von außen an für Kondensator und co. blase dann die Warme Luft wieder nach draußen. Dadurch wird nicht so viel Luft nachgezogen. Und der Gerät arbeitet besser. Falls dieser Teil dich interessieren sollte. Trotzdem Spilt Geräte sind immer noch besser. Also falls du was für lange Zeit haben willst. Kauf dir ne Split Anlage die ist leiser und besser.

Ich hoffe das ich es nicht zu komplex geschrieben habe. Verbessern könnt ihr mich gerne :)

Lg Jan.

...zur Antwort

Erfahrung kann ich dir nicht geben. 

Aber warum sollte deine Handy nicht in Kuba funktionieren? Die meisten WLAN-Netze senden im 2,4 GHz oder 5 GHz Netz. Dieses ist für dein Handy Empfang bar. Je nach dem ob dieses ein offenes Netz ist kannst du dich direkt damit verbinden wenn es ein Geschütztes ist musst du das Passwort eingeben.

Bei öffentlichen Netzwerken ist das meistens so das man sich mit dem Netzwerk verbinden kann, jedoch noch kein Zugang zum Internet hat. Dann muss man ein Gerät erst freischalten lassen. 

Ich kenne das nur so aus ein Hotel das es ein Öffentlichen Hotspot gibt, man dort dann denn Browser aufruft. Dort sich dann mit seinen Zimmernummer und Passwort(hat man vorher bekommen) anmeldet und dann kann man ins Internet ohne Probleme. Kann aber dort auch anderes sein. 

Sonst wirst du es wohl selbst herrausfinden müssen.

Lg Jan.

...zur Antwort

Hallo,

Wie bereits geschrieben wurde in der µC Welt werden Taster eigentlich immer gegen Masse gezogen. Er ist also Low Aktiv. Der µC hat intere Pullups gegen die +5(Vcc) Spannung.

Du kannst diese aber auch selber setzten. 10-15 kOhm gegen Vcc. 

Ich selber nehme immer die interen. Ich kann dir leider kein Arduino Code geben. Da ich nur im Atmel Studio programmiere als im C. 

DDRX = (0<<BUTTON) // Das ist wie pinMode(Pin, LOW/HIGH)

PORTX = (1<<BUTTON) //Interer Pullup 

if(!(PINX & (1<<BUTTON) { //Abfrage ob taster gedrückt wird. Muss in die while oder run wie das auch immer beim Arduino heißt.

Für das X steht das Register also B, D, C beim 328p

lg Jan.

...zur Antwort

Hallo Andre!

Wie du am besten Programmieren lernen kannst. Kann man nicht so wirklich sagen. Der eine macht es komplett nur mit YouTube Videos.

Der Andere ließt sich 1000e von Büchern dafür durch. Und ein andere macht es mit denn Dokumentation von Java(Oder halt welche Programmiersprache auch immer).

Programmieren gehört zu Informatik. Was genau meinst du damit "und was noch im Bereich ..."?

Ich programmiere selber Java und C. Und habe mir dieses auch selber mit Hilfe am Anfang von YouTube Videos beigebracht und dann noch ein paar Java Bücher gelesen. Man kann sowas in der Freizeit lernen. Muss aber genug Zeit und Geduld mit bringen. Manche Fehler können ziemlich ein aus dem Konzept bringen.

Was auch immer gut ist. Selber auszuprobieren. Also wenn du zb. aus dem Internet ein Codebeispiel hast. Diesen einfach "umbauen". For schleife hinzufügen. Andere Nachrichten. etc.. So kannst du auch was dazu lernen.

Hoff das ich dir damit weiter helfen konnte 

Aso ganz vergessen: Wenn du das Beruflich machen willst musst du eine Ausbildung machen. Die nennt sich glaubig "Fachinformatiker". Du hast aber dann schon denn Vorteil das du bestimmte Sachen bereits weist.

Lg Jan.

...zur Antwort

Hallo,

Dieser Fehler weist drauf ihn,  das der programmer(Das ist der kleine Chip neben der USB Buchse, falls du ein UNO hast) nicht antwortet. Meistens kommt es auch wenn man denn Atmega auf ein Breadboard setzt, und das TX und RX Kabel vertauscht. 

Solltes du es auf ein Breadboard gesetzt haben, prüfe mal ob die TX und RX Leitung ob diese richtig angeschlossen wurde. Reset darf auch nicht vergessen werden!

Die Mac Adresse bekommst du entweder zugeteilt oder sie ist statisch in der Hardware verbaut. Da musst du mal auf denn Shield nachlesen.

Lg Jan.

...zur Antwort

Hallo,

Klar das ist ganz einfach und auch nicht schwer. Was du du dafür braucht sind die currentSteps. Damit du weist wie oft sich der Motor schon nach rechtes gedreht hat. Dabei zählst du currentSteps 1 hoch immer. Und wenn er sich linkes umdreht zählst du currentSteps 1 minus.Dann fragst du ab           if(!(PINX & (1<<BUTTON)) { 

      steps(1);

      _delay_ms(250);

}

Das ist nun ein Programmier Beispiel aus C. Musst du für Arduino entsprechend umsetzten.

Damit du auch weist wie die steps() Funktion aussieht: http://www.instructables.com/id/BYJ48-Stepper-Motor/step4/Modify-Code/

Hier kommt der Code her. Wenn du ein minus Knopf haben willst du musst du vorher falls du denn Code von dort verwendetste. Die Richtung umkehren. Mit 

Direction = !Direction;Lg Jan

...zur Antwort

Hallo,

Ja klar die Pin Belegungen bekommst du aus dem Internet. Jedoch brauchst du auch das Datenblatt von diesen Display da reicht es nicht nach "Samsung Gaxlay 5 Mini Display" zu suchen. Du braucht die genaue Beschreibung. Die steht hinten drauf.

Jedoch werden diese Displays mit ein Flachbandkabel ausgeliefert. Heißt wenn du dieses Kabel knickst kannst du es damit zerstören. 

Und überlege dir mal wie viel Pin am µC benötigt werden, um nur ein Display anzusteuern. Wenn du Glück hast und du hast das richtige Datenblatt und das Display wird über SPI angesteuert. Dann ist es theoretisch möglich. 

Jedoch werden Text, Bilder etc.. mit Koordinaten an Ort und Stelle gesetzt. Also musst müsstes dir erst mal ein paar Funktionen schreiben die dir dann die Objekte an das richtige x, y setzten. Dafür musst du aber das Datenblatt lesen.

Ich weis ja nicht womit zu programmiert (Ardunio? solltes du beim nächsten mal schreiben) es gibt auch TFT Displays mit Touch Screen die sind ziemlich günstig. Und kann fast das gleich die dein Samsung Display:

https://www.arduino.cc/en/Guide/TFT

Lg. Jan.

...zur Antwort