Gegenteil vom Hypochonder?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie wär´s mit Untersuchungs- oder Arztbesuchverweigerer?

Das würde wohl auf mich Zutreffen... aber ich arbeite dran haha

2
@Unentwegte385

Ja so bischen.... aber wird schon heh
Eigentlich bin ich ja auch ganz mutig^^

1
@Knopperz

Es gibt auch Hypochonder die ganz bewusst Arztbesuche vermeiden. Die einen wollen keine Gewissheit/ die anderen haben keinen Bock darauf "entlarvt zu werden.

Mit Hilfe der Hypochondrie ist es recht einfach an Aufmerksamkeit und Mitgefühl zu kommen- ein Arzt könnte das ruck zuck beenden.

1
@LouPing

Und dann gibt´´s noch die, die einfach Angst haben, der Doktor könnte tatsächlich was Schlimmes finden!

0
@LouPing

Nein, ich meinte es anders: Bin in ´ner Situation, wo ich tatsächlich vor jedem Arztbesuch bibbern muss! Hab´ schon genug durch- und mitgemacht die letzten 5 Jahre. Das erleben manche in 100 Jahren nicht!

2
@Unentwegte385

Ein Phänomen vieler Krebspatienten, das aber hat mit Hypochondrie nichts zu tun.

0
@Unentwegte385

Und dann gibt's noch die, die sehr schmerzempfindlich sind und daher Angst vor möglichen schmerzhaften Untersuchungen haben.

1

Triffts keineswegs, den Hypochonder ist als (griech.) übertriebene Neigung vor Erkrankungen definiert, und dies hat gar nix mit Arztbesuchs-Verweigerung zu tun.

1

'Hypochondrie' wird hier in deinem Text eher als 'wehleidig' bis hin zu 'schwermütig' verstanden.
Das entspricht nicht dem medizinischen Sprachgebrauch. Hier meint Hypochondrie eine übertriebene Ängstlichkeit vor Erkrankungen, bzw. die diesbezügliche Fehleinschätzung.

Jetzt kommt es darauf an, was du zum Ausdruck bringen willst.

korrekt

0

Meiner Meinung ist das Gegenwort der Realist.

Denn der Hypochonder bildet sich alle Krankheiten ein, der Realist nimmt nur die echt Vorhandenen zur Kenntnis.

Das Gegenteil dürfte ein leichtsinniger Mensch sein, nicht nur auf Krankheiten bezogen

ein Schluri oder Hallodri.

Ja, genau.

1

nicht zutreffend

0

optimist

bzw (wirklich') Kranker

Was möchtest Du wissen?