Ist Deutsch meine Muttersprache Oder gibt es ein anderes Wort dafür?

9 Antworten

Ist bei mir dasselbe wie bei dir. Ich gebe grundsätzlich beides als Muttersprache an, obwohl mein Deutsch mein Serbisch um Längen schlägt (nicht, dass mein Serbisch schlecht wäre). Du kannst Serbisch allenfalls auch als "Zweitsprache" angeben (ist nicht dasselbe wie eine Fremdsprache).

Es ist übrigens völlig normal, dass eine Sprache die andere dominiert, selbst wenn man mehrsprachig aufgewachsen ist. Wir brauchen Deutsch einfach in viel mehr Lebensbereichen und Situationen.

Pozdrav ;-)

Die Begriffe "Muttersprache" und "muttersprachlich" stammen aus der Vormigrationszeit, wenn es die je gegeben hat. Sie sind natürlich symbolisch gemeint in einer Zeit, in der die "Hauptsprache" (das wäre mein Vorschlag) diejenige war, die die Mutter gesprochen hat, eben die Person, mit der man den meisten Kontakt hatte.

In der jetzigen Zeit, in der sehr viele Kinder die Sprache als Hauptsprache benutzen, die von vielen Menschen in der Umgebung gesprochen wird, auch wenn dieses nicht die Sprache ist, die die Mutter spricht, müsste es ein anderes Wort, nämlich z.B. "Hauptsprache" oder "hauptsprachlich" geben, um auszudrücken, dass man diese Sprache am besten spricht.

In diesem Zusammenhang:
Welches die Hauptsprache wird, entscheidet sich nicht danach, welche Sprache man zuerst lernt. Die Bemühungen der Politiker, dass eingewanderte Kinder oder Kinder von Einwanderern, die kein Deutsch sprechen, so schnell wie möglich Deutsch lernen sollen, geht in die Irre. Meiner Beobachtung nach lernen fast alle Kinder, die vor dem 14. Lebensjahr nach Deutschland gekommen sind, grammatikalisch fehlerfrei und frei von einem fremdsprachigen Akzent Deutsch zu sprechen, allerdings unter einer Bedingung, dass sie nämlich viel Kontakt zu hauptsprachlich Deutschsprechenden haben. Migranten also, die die großstädtischen Ghettos vermeiden und aufs Land ziehen, wo die Kinder mit deutschsprechenden Kindern zur Schule gehen, treffen eine gute Entscheidung und verbessern die Startchancen der Kinder erheblich.

Also wenn deine Eltern dir von Anfang an serbisch beigebracht haben ist normalerweise das deine Muttersprache und deutsch deine Fremdsprachen und wenn deine Eltern dir von Anfang an deutsch beigebracht haben ist deutsch deine Muttersprache und serbisch deine Fremdsprache.

Zählt es als Muttersprache?

Hallo erstmals.

Ich komme mal gleich zum Punkt.

Ich selber gehöre nicht der deutschen Staatsangehörigkeit an, bin weder hier geboren, noch habe ich deutsche Vorfahren. Dennoch ist die deutsche Sprache, die Sprache, die ich sowohl in Wort als auch in Schrift am besten beherrsche. Ich habe einen großen Wortschatz, bin gut in der deutschen Grammatik, und generell verstehe ich sogar Dialekte, obwohl ich selber kein Dialekt beherrsche.

Und hier komme ich auch schon zu meiner Frage:

Zählt die deutsche Sprache für mich nun zur Muttersprache? Hergezogen bin ich, ohne sprachliche Vorkenntnisse, mit 7 Jahren und bin nun schon 18 Jahre alt. Ich besitze einen leichten Akzent, welchen man auch herraushört, wenn ich deutsch spreche. Aber eigentlich besitze ich generell in JEDER Sprache die ich spreche einen Akzent. (Ich behaupte mal einfach, das ich eine Sprachstörung habe lacht)

Besonders bei Bewerbungen habe ich nun das Problem, meine Muttersprache anzugeben, da ich meine 'eigentliche' Muttersprache (rumänisch) noch schlechter beherrsche als mein Schulenglisch.

Google möchte mir in diesem Falle nicht weiterhelfen, desswegen frage ich jetzt: Kann deutsch als meine Muttersprache gelten, oder habe ich einfach keine?

...zur Frage

Lebenslauf Muttersprache bzw. Sprachenangabe?

Ich bin Türkin, aber wurde in Deutschland geboren. Beide Elternteile sind (logischerweise :D) auch Türken, die ebenfalls in Deutschland geboren sind. Aufgewachsen bin ich mit beiden Sprachen, allerdings spreche ich deutsch um einiges besser. Wie stelle ich das jetzt in meinem Lebenslauf dar? Was ist dann meine Muttersprache, deutsch, türkisch oder beides? Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Verlernt man die Muttersprache nach einigen Jahren, wenn man sie nicht mehr benutzt?

Guten Abend liebe Community. Ich stelle mir gerade die frage ob man die Muttersprache beim Auswandern in ein anderes, Land z.B. Spanien verlernt, wenn für Jahre nur spanisch gesprochen wird und kein Wort Deutsch.

Stellt das Gehirn dann automatisch auf die jeweilige Sprache um oder bleibt die Muttersprache fest verankert?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten

Mfg Crazyboy

...zur Frage

Muttersprache?!

Meine Muttersprache ist zwar türkisch, mein Deutsch ist aber in Wort und Schrift viel viel besser als die türkische Sprache.
Für mich versteht sich das so, dass man die Muttersprache besser kann, als die andere Sprache.
Wie sieht ihr das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?