Gefühle ausschalten? wie?

14 Antworten

Ja, kann man! Sollte man aber besser sein lassen...Ich sprech auch aus Erfahrung. Ich habe vieles runter geschluckt, gefallen lassen oder versucht zu ignorieren und irgentwie funktioniert es auch es erstmal nicht zu merken was man sich damit eigentlich antut. Aber irgentwann ist das Maß voll und du fängst an bitterlich zu weinen und weist nicht mal den genauen Grund dafür. Viele haben dann Probleme Freude zu zeigen und werden als Gefühlskalt bezeichnet, auch ich bin eine davon. Je länger Du alles in Dich reinfrisst desto schlimmer wird es.

Bitte genauer gib mal ein Bsp weiß nicht genau was du meinst ?

 

Gefühle verdrängen

- Gefühle verdrängen, geht das?
- Ist es sinnvoll Gefühle zu verdrängen?


vorhergehender Artikel: Gefühle bewerten

Kann man Gefühle verdrängen?

Mag sein, dass das manchen Menschen tatsächlich gelingt. Verdrängen ist kein geeignetes Mittel, um gute Gefühle zu erleben. Man erreicht damit eher das Gegenteil. Echte Glücksgefühle treten nur dann auf, wenn wir ganz frei und ungezwungen sind. Sehr oft gehen sie mit einer Tätigkeit einher, die stark unseren Herzensneigungen entspricht. Somit können glückliche Gefühle unmöglich gleichzeitig mit Verdrängung auftreten.

Hilft das weiter ?

Wie wird man gefühlstot?

1

Ich glaube, dass man Gefühle nicht "abschalten" kann. Es liegt einfach im Naturell eines Menschen, wie stark man auf Gefühle anspricht - oder eben nicht.

Verdrängen kann man sie, ziemlich einfach sogar. Am einfachsten geht es, wenn man irgend etwas macht, wo man sich stark drauf konzentrieren muss, z. B. Matheaufgaben.

Gefühle verdrängen bewirkt in der Regel nichts Gutes... ..lerne vielmehr sie zu akzeptieren und damit umzugehen. Wenn sie negativ sind, lass dich von positivem beeinflussen...

Ich kann meine Gefühle abschalten. Hab ich mehrmals gemacht, aber glaub mir, sei froh wenn du es nicht kannst. Wenn ich abschalte bin ich eiskalt und nicht mal mein Freund interressiert mich. Mir geht's gut und die ganzen Probleme sind einfach weg. Aber wenn ich dann wieder da bin, also mit Gefühlen, hab ich extrem starke Schuldgefühle. Einfach weil ich viel zu vielen Leuten dadurch wehtu.. Abgesehen davon, ist es verdammt schwer da wieder rauszukommen. Es ist schlecht, aber es hilft. Und teilweise hab ich genau dadurch gelernt, mit meinen Problemen umzu gehen, aber ich bin insgesamt kälter "gefühlstoter" geworden. Aber das fällt den Meisten gar nicht auf. Also kurz gesagt: abschalten hat Vor- und Nachteile, aber es ist besser wenn du "auf normalem Weg" versuchst, mit deinen Problemen klar zu kommen

Was möchtest Du wissen?