Gedichte auswendig lernen im Abitur?

6 Antworten

Nein, das muss man fürs Abitur nicht. Doch nur weil etwas nicht im Abitur drankommt macht es die Aufgabe noch lange nicht unnötig und nur weil eine Aufgabe in deinen Augen unnötig ist und nicht im Abitur drankommt, heißt das nicht, dass sie für deine Zukunft vollkommen nutzlos ist.

Du wirst, solltest du studieren, Vorträge halten müssen. Du wirst Präsentationen erarbeiten müssen, dein Thema und dich selbst angemessen präsentieren müssen. Dafür wirst du auch nichts anderes machen als deinen Vortrag so gut es geht einstudieren und genau das, einerseits die Vorbereitung, andererseits auch ein Stück weit Betontung, Rhetorik und Vorstragsstil lernst und übst du unter anderem durch diese obenstehende Aufgabe

Es gehört meines Erachtens zur Allgemeinbildung, dass man die allerwichtigsten – sagen wir 15– Gedichte der Weltliteratur auswendig kann, zumindest in wichtigen Teilen. Die kriegt man als Kind ja auch mit, ohne sie wirklich "lernen" zu müssen.

Ob es nötig, also fürs Leben wichtig ist, ist eine andere Frage. Aber fürs Leben ist es auch nicht wichtig, dass man noch eine Kurvendiskussion kann oder weiß, dass 333 bei Issos eine "Keilerei"stattfand und 753 Rom aus "dem Ei" kroch.

Ohne Allgemeinwissen mit anderen zu sprechen (ich rede von einer wirklichen Unterhaltung, nicht von Smalltalk), ist wie Schach zu spielen – ohne Figuren.

Es gehört meines Erachtens zur Allgemeinbildung, dass man die allerwichtigsten – sagen wir 15– Gedichte der Weltliteratur auswendig kann

Warum sollte das zur Allgemeinbildung zählen? Diesen Scheiß zu lernen (also Gedichte von Goethe und Schiller) war pure Folter für mich! Ich war froh, wenn ich das aufsagen konnte bei der Kontrolle und es danach wieder vergessen konnte...

0
@Lostdeepboy
pure Folter für mich

Was für Dich pure Folter war, ist für andere höchster Kunstgenuss, dafür ist für andere Sido, Heino oder DJ Ötzi pure Folter. Ist es nicht toll, dass alle Menschen verschieden sind?! Und dass man sich die aussuchen kann, die auf einer ähnlichen Wellenlänge segeln.

0
@mychrissie

Ja, die Geschmäcker sind verschieden und gerade deswegen sollte man nicht gezwungen werden diese ganzen Gedichte zu lernen. Dir machen Gedichte Spaß, anderen nicht und nur weil du sowas toll findest, müssen sich nicht gleich alle intensiv damit auseinandersetzen. Ich mag zum Beispiel Madonna, sie ist die Queen of Pop und ein wichtiger Bestandteil in der Musikgeschichte und trotzdem muss man im Musikunterricht kein Lied von ihr lernen und ihre halbe Lebensbiografie auswendig wissen.

0

Sei froh, dass Du noch Auswendiglernen lernst!
Offensichtlich brauchst Du den Druck, weil Du's sonst nicht tun würdest.
Denkst Du, Du würdest ohne Lernen gut durchs Leben kommen?

Lernen ist wichtig, aber Goethes "Das Göttliche" auswendig zu wissen eher weniger...

1

Ist es auch. Im Abitur darfst du relevante Lektüren mitnehmen und den Rest musst du nur grob kennen. Durchbeißen unsere Lehrer haben uns damit auch gerne gequält!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Wir durften keine relevanten Lektüren im Abitur mitnehmen und mussten aus Erinnerung schreiben. Wir mussten aber nie Gedichte auswendig lernen.

1
@Moonlightshines

Wow, das ist krass. Wir dürfen keine Notizen in den Büchern haben, aber selbst Anstreichungen sind in Ordnung. Darf man erfahren wann und in welchem Bundesland du dein Abi gemacht hast?

0

Ich bin jetzt in der 13. Und bei uns gibt es sowas nicht mehr...im abi is mit sowas schluss

Was möchtest Du wissen?