Gassi Hund finden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast du Erfahrung mit Hunden? Was ist, wenn der Hund an der Leine auf einen anderen Hund aggressiv reagiert und es zu Bissen kommt=

Wenn der Hund an der Leine eine alte Dame umreißt und sie sich die Hüfte bricht?

Wenn der Hund ein kleines Kind beißt oder in einen Kinderwagen springt?

Dann übernimmst du die Haftung für diese Unfälle, ja?

Komm mal raus aus deiner Traumwelt. Ich hatte 8 Jahre lang einen Hund, und den hätte ich zum Gassigehen keiner 13jährigen anvertraut. Niemals.

Was ist, wenn der Hund sich erschreckt, dir die Leine aus der Hand reißt und vor ein Auto läuft? Tot oder muß für 3000 Euro operiert werden? Das zahlst dann du, ja? Weil du nicht aufgepasst hast.

Du musst realistisch denken.

Ich würde dir kein Baby anvertrauen und keinen Hund. Also geh lieber Obst pflücken, Rasen mähen, Hecken schneiden oder Laub rechen. Damit gefährdest du nicht deine Mitmenschen und keine anderen Lebewesen.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
45

Ach komm, man kann alles schwarz malen. Ein Besitzer kennt seinen Hund und kann einschätzen ob das klappt oder nicht. Ich würde auch nicht einer fremden 13 jährigen meinen Hund alleine anvertrauen, aber man kann sich kennenlernen und dann wächst das Vertrauen und dann geht es vielleicht eben doch.

Mit meinem Hund gehen immer mal wieder ältere Kinder oder Jugendliche, auch alleine und das ist ok so. Allerdings ist mein Hund auch nur 3 kg schwer, der reisst kein Kind so schnell mit.

1
59
@Sanja2

ich hatte ein anderes Kaliber. Man hat als Hundebesitzer die Verantwortung für alle Schäden, die das Tier anrichtet. Die Verantwortung überlasse ich keinem 13jährigen Kind.

Für Laubrechen, Beete umgraben, Unkraut zupfen ist man sich heutzutage zu schade. Dafür würde ich zahlen und hätte ich Bedarf. Aber es will sich ja keiner mehr die Hände schmutzig machen mit Dingen, die man nicht online oder mit einer App erledigen kann.

Und wenn dein 3-kg-Hündchen beim Gassigehen zu Schaden kommt? Er aus Versehen unter ein Rennrad gerät weil der 13jährige grad mit dem Smartphone abgelenkt war? Hm, dann sagt er dir "och, man kann alles schwarzmalen. Wo ist mein Geld für die Stunde wo der Hund noch gelebt hat und Gassi gegangen ist?"

1
45
@TorDerSchatten

Ich würde kein Geld dafür zahlen und ich lerne das Kind vorher kennen und kann es dann einschätzen. Aber ganz ehrlich, auch bei mir kann was schief gehen. Ich würde kein älteres Kind alleine aufgrund des Alters ausschließen. Ich lasse auch mal andere Erwachsene mit meinem Hund gehen, auch denen kann was passieren. Kein Hundebesitzer schafft es immer zu 100% seinen Hund selbst zu versorgen, man muss einfach anderen Menschen auch vertrauen. Deshalb lerne ich diese vorher kennen und gehe mit ihnen zusammen, dann weiß ich wie sie mit meinem Hund umgehen.

1
59
@Sanja2

Es gab genug Mitglieder in meiner Familie, Mann und große Söhne, somit ist die Betreuung redundant ohne fremde Menschen gegeben. Ich hätte nichtmal dem Nachbarskind, dass ich von Geburt an kenne, meinen Hund gegeben.

Deine Einstellung ist solange gut, bis etwas passiert.

1
45
@TorDerSchatten

Und deiner Familie kann nichts mit dem Hund passieren? Dir selbst kann nichts passieren? Man ist nie sicher davor das was schief geht.

1
3

Danke für deine sehr sehr ehrliche Antwort

ich habe schon Erfahrung ich bin schon öfter mit Hunden von bekannten gassi gegangen und hatte die immer gut unter Kontrolle. Ich bin zwar noch nie allein mit einem Hund gassi gegangen aber ich denke das ich es trotzdem hin kriegen würde mit einem Hund spazieren zu gehen. Ich weiß natürlich das das nicht bei jedem Hund so wäre aber wie @Sanja2 schon gesagt hat würden mich die Besitzer ja auch erstmal begleiten kennenlernen und einschätzen ob ich mit ihrem Hund klar kommen würde. Ich würde mit den Hund auch nicht direkt an der Straße lang gehen sondern eher Wald/Land Wege da ich irgendwo im nirgendwo lebe wird das nicht schwer außerdem würde ich beim gassi gehen nicht auf mein Handy gucken sonder auf den Hund

aber wenn du meinst das ich das nicht kann dann finde ich das in Ordnung es denkt aber nicht jeder so wie du und ich zwinge ja keinen das muss denke ich jeder Hundebesitzer selbst entscheiden

LG

1
59
@Niki2005

Da ist eine sehr vernünftige Einstellung, Respekt. Aber nimm dir dennoch den Tipp zu Herzen: der Herbst kommt und das Laub fällt, du kannst auch mit Gartenarbeiten Geld verdienen, gerade wenn du auf dem Land wohnst.

1
3
@TorDerSchatten

Danke

Danke für den Tipp das werde ich vielleicht auch umsetzen aber wie gesagt geht es mir nicht wirklich ums Geld sondern um den Hund

aber trotzdem vielen Dank (wenn ich mal wieder Geld brauche werde ich auch das tun)

ich hätte nicht gedacht das du so reagieren würdest, finde ich aber sehr gut

1
17

@ Torderschatten: Was ist das denn für eine Antwort? Du magst ja im Kern teilweise recht haben, stelltst das aber dermaßen übertrieben dar- dat wird im Zweifel niemand für bare Münze nehmen...

0
59
@airmac

Es ist die Antwort, die ich als Ex-Hundebesitzer aus meiner Erfahrung gebe. Sie muss dir nicht gefallen, da es hier auch nicht um dich geht.

Manche Hundehalterhaftpflichtversicherungen schließen Haftung bei Fremd-Gassigehern sogar aus. Man muss sich dem Risiko bewusst sein und entsprechend handeln.

0
17

Nochmal: Es ging mir in erster Linie nicht um den Inhalt Deiner Antwort, sondern wie Du sie geschrieben hast. Du kannst natürlich schreiben was und wie Du willst.

0

Finde ich richtig klasse das du dir einen anderen Weg suchst als deine Eltern anzubetteln!

Ich als Hundebesitzer würde auf einen Aushang eher nicht reagieren. Aber wenn du mich mal ansprichst könnte es sein das ich dich einlade hin und wieder mit mir zusammen mit meinem Hund zu gehen und wenn ich dann ein gutes Gefühl dabei hätte würde ich dir meinen Hund auch mal alleine anvertrauen.

3

Vielen Dank für deine sehr hilfreiche und nette Antwort

0

Ich würde einfach beim Tierschutz, Streunerhilfe oder einem Tierheim fragen, die benötigen eigentlich immer Hilfe und du kannst dich dem Thema Hund gezielt annähern unter fachkundiger Anleitung.

Geld wirst Du damit aber nicht verdienen...

3

Vielen dank für deine sehr hilfreiche Antwort aber ich glaube dafür bin ich zu jung

0
17

Überhaupt nicht. Jede Hand wird gebraucht, jeder tut was er kann. Du kannst damit Tieren in Not echt helfen.

0

Hund besitzen, trotz Schule?

Da ich mir einen Hund anschaffen möchte ist meine Frage, ob das möglich ist, obwohl ich von 8 bis 13 Uhr in der Schule bin? Wie machen das die ganzen Hundebesitzer, die haben doch auch Arbeit etc?

...zur Frage

Gassi gehen Taschengeld aufbessern

Ich, 13, habe vor demnächst mit anderen Hunden Gassi zu gehen um mein Taschengeld ein bisschen aufzubessern und weil ich mich so gerne mit Hunden beschäftige. Erfahrung hab ich auch, jedoch weiß ich nicht wie ich "Werbung" für mich machen kann. Habe schon überlegt die Leute persönlich anzusprechen aber dazu traue ich mich zu wenig :D Zettel aushängen da bin ich mir noch nicht ganz sicher.. Hat jemand sonst noch tipps?

...zur Frage

Án die Hundebesitzer :Was macht ihr wenn ihr mal um euch das Gassi-gehen zu verschönern?

In Foren schreiben immer viele Leute, dass sie so um die 2-4 Stunden mit ihrem Hund Gassi gehen - jetzt stell ich mir die Frage, wenn man z.B. 2 Stunden am Stück alleine mit dem Hund rausgeht, ob man sich da nicht etwas langweilt ? In Foren stellen sich die Leute immer so da ,als wenn sie der Riesenhundefreund sind und total lange mit dem hUns rausgehen und dabei immer glücklich sind ! Also ich gehe auch gerne mit meinem Hund raus aber wenn ich stress hab dann finde ich es häufig auch etwas langweilg ( = mein Hund appotiert nicht und will nur nach Mäusen wühlen)

Was amcht ihr denn so während eines Spaziergangs ?

...zur Frage

Wieso hört hund auf mich wenn ich allein gassi gehe aber nicht wenn mehrere da sind?

Hey ihr ;) Ich bin 13 nur damit das klar ist :) Also unser hund (11 monate alt, pubertierend nicht kastriert)hört mitlerweile recht gut beim gassi gehen :) Jedoch nur wenn EINE person mit ihm gassi geht ... sobald irgendjemand mitkommt hört er nicht mehr :( ich war gestern mit ihm gassi und konnte die schleppleine fallen lassen und er lief mit mir mit :) heute aber war ich mit meinem vater und er hat nichtmehr gehört und das macht er IMMER wenn es mehrere personen sind. meine mutter, mein vater und ich können FAST problemlos mit ihm raus solange wir alleine sind kommt aber irgendjemand mit ist ihm egal was wir sagen :( er guckt dann immer ganz stur nach vorne und nimmt kein leckerli an und du kannst dich vor ihn setzen und er guckt dich nicht an sondern irgendwohin... :( nun zu meiner frage 1. Wieso macht er das 2. Wie gewöhnt man ihm das ab

...zur Frage

Frage an Hundebesitzer,wie lange kann ein hund allein sein und wie lange kann ein hund ohne gassi?

guten abend,

ich habe da mal paar frage an hundebesitzer :)

ich wünsche mir seit einer sehr langen zeit einen schäferhund.... das sind so wunderschöne geschöpfe und sehen echt klasse aus!.. ein schäferhund zu besitzen war schon mein kindheitstraum.. eig würde es finanziell gehen und alles aber was halt das problem ist das ich eine ausbildung habe bzw mache und ca 6-9 stunden nicht zuhause bin,sprich um 7 uhr gehe und komme erst um halb 4 also 16 uhr wieder :( ich zb habe kein problem mitten in der nacht aufzustehen und paar stunden zu drehen oder nach der arbeit viel zeit zu verbringen,ich mag es raus zu gehen egal ob es regnet oder schneit und ich weiß auch das man solche mittelgroßen hunde echt auspowern muss.

wie lange kann ein hund eig ohne gassi?

und wie lange kann/sollen man einen hund alleine lassen?

kann man die irgentwie trainieren?

ich habe gelesen das es geht.. aber wisst ihr vllt mehr darüber oder wie ist es bei euch?

ich zb habe echt keinen der mal zwischendurch mal gassi gehen kann oder aufpassen.. da ich alleine wohne..

danke im voraus

...zur Frage

Gassi gehen am Wochenende & Meinung zum hundekauf?

Hallo! Meine Mutter ich haben den Wunsch uns einen Hund ( am liebsten hätten wir einen malteser oder einen Mischling da diese Hunde am besten zu unserer Familie passen würde )anzuschaffen. Nun ist das Problem, dass mein Vater noch nicht einverstanden ist, da er meint dass wir uns damit nur noch mehr Stress machen würden mit dem gassi gehen und so. Zu erwähnen ist, dass ich jetzt 13 Jahre alt bin, bald 14 und zwei kleinere Brüder habe (4 und 6 Jahre alt). Meine Mutter und ich sind der Meinung, dass wir das hinkriegen. Ich würde jeden Tag morgens vor der Schule (so um 6:15 Uhr) mittags nach der Schule (13:45 Uhr) mit ihm gassi gehen und meine Mutter und ich würden uns dann auch täglich damit abwechseln. Abends würden wir dann noch mal um 20-21 Uhr raus gehen Und ihn dann später nochmal in den Garten lassen. Ich wollte dann mal fragen, ob es am Wochenende geht, dass man, wenn man mit dem Hund abends erst später raus geht und ihn dazwischen noch mal in den Garten lässt der Hund dann morgens länger aushalten kann, da ich ja auch mal morgens ein bisschen länger schlafen will. Wenn das nicht der Fall ist würde meine Mutter das gassi gehen übernehmen. Danke schonmal im Voraus für eure Zeit meine Frage zu beantworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?