Ab wieviel Jahren darf man mit Grossen Gassi gehen?

6 Antworten

Garantiert kannst du einen Labrador, wenn der loslegt, nicht halten. Der schleift dich quer durch München, wenn es sein muss. Leider überschätzt ihr Kids euch megamäßig.

Nein ich hatte schon oft 2 Hovawarte an der leine!Mir kamen schon so oft andere Hunde entgegen und ich kann die halten!Und ja da siehst du es mal ich kann sie halten und es kommt immer drauf an was für ein Hund und so....

0
@HerzensTiere

Du kannst die Tiere vielleicht halten, aber wenn so einer oder gar 2 Hoverwarte explosionsartig loslegen, gibt es kein Halten mehr. Wenn mein jetziger Malinois explodiert, und er mich auf dem falschen Fuß erwischt, leg ich mich lang hin, und lasse ich in der Phase die leine los, ist er da, wo er hin will. Selbstüberschätzung ist der Grund für viele Beißunfälle.

0
@wiki01

Schonmal was von Haltis gehört,da kann nix mehr passieren!Da der Hund nicht mehr richtig ziehen kann☺

0
@wiki01

Es tut dem Hunde ja nicht weh.Und das ist ja jeden selbst überlassen

0

In einer anderen Frage hast du geschrieben, dass euer Hund extrem zieht.

Widmet euch erst mal der Leinenführigkeit. Wenn man euren Hund ohne Probleme ausführen kann und er sich nicht mehr so in die Leine legt, kannst du mit ihm Gassi gehen. Aber es ist sehr wichtig, dass du deinen Hund vollkommen unter Kontrolle hast und ihn nicht nur "eigentlich" gut halten kannst. Ich kenne deinen Hund nicht, aber es kann immer mal etwas passieren, das erfordert, dass du deinen Hund sicher halten kannst, weil er sonst stiften geht.

Ansonsten ist das vom Alter her in Ordnung - ich war um Einiges jünger, als ich mit unserem ersten Hund alleine Gassi gegangen bin. Wichtig ist eben nur dass du die Kontrolle behältst und die Chemie stimmt.

Jaa er zieht wenn man am anfang mit ihm raus geht aber dann nach ner halben stunde zieht er nicht mehr so :-)) (Das ist nicht mein hund das ist mein Gassigehhund :P) Weisst du zufällig wie das mit der versicherung ist ?? Ob die Zahlt wenn ich mit ihm raus geh und was passiert ?? Zahlen die erst ab ein bestimmten alter(alter von mir) ?

0
@minaswag

Puh, nein, das kann ich dir nicht so genau sagen. Prinzipiell springt bei Schäden die Haftpflichtversicherung des Hundes ein - beispielsweise wenn er über eine Straße läuft und dadurch einen Unfall verursacht, sich Leinen verhaken und dadurch Leute verletzt werden oder ähnliche Vorfälle. Soweit ich weiß, ist das nicht an das Alter des Gassigängers gebunden. Wenn du aber sicher gehen möchtest, bitte den Besitzer des Hundes um Auskunft, ggf. könnt ihr bei der Versicherung anrufen (das sollte allerdings der Besitzer als Versicherungsnehmer tun).

0

Danke fuer die antwort! :)

0

Also, wenn du keine Probleme hast ihn zu führen und so, dann seh ich kein Problem.

Ich war 11 als ich meinen ersten Gassi-geh Job hatte. Der Hund ist 63 cm groß und zieht soo extrem, dass mein Arm noch heute ganz schön ausgelastet wirdt. Ich kann ihn zwar ohne Probleme halten, bin aber doch froh, wenn ich ihm im Wald oder so ableinen kann. ;)

Ja weiß ich auch, aber er ist total lieb .. Und ich wohn in Düsseldorf :D Wenn man weiß wie man ihn Am besten Hält dann geht das eigentlich..

Das hat eher mit Führigkewit des Hundes und deiner Kraft, Kompetenz und Umsicht als mit deinem Alter. Ich persönlich würde ein Kind (und das bist du leider noch :-) ) allein mit einem Hund in der größe rumlaufen lassen. Serlbst von unseren beiden Tibetern würde ich dir wenn überhaupt natalja anvertrauen - das lienchen ist zu schwieruig

da fehlt ein nicht in dem satz mit dem "Kind"

0

Ich war schon öfter mit grossen Hunden draussen, und Jack kann ich eig. halten :)

0
@minaswag

und uneigentlich.

du hast Probleme mit der Leinenführigkeit (siehe andere frage). Und ganz ehrlich - unser Belgier (28KG) hat schon mal meine Frau umgerissen und ihr den arm ausgekugelt. Da schlägt einfach die Physik zu: Masse mal Beschleunigung= irgendwer liegt auffer Nase.

Aber ich finde sehr gut das du dir soviel Gedanken machst (Versicherung und so :-) )

0

Was möchtest Du wissen?