Darf ich mit 13 mit einen Staffordshire Bullterrier gassi gehen?

11 Antworten

Wenn ich es richtig auf dem Schirm habe, wäre das nur in Niedersachsen kein Problem, alle andere Bundesländer führen den Hund auf der Rasseliste.

Damit ist verbunden, daß die Haltung nur Volljährigen mit besonderem Interesse erlaubt wird. Nicht die Haltung, auch das Führen wäre dann nur dem Besitzer erlaubt. Zudem an weitere Auflagen, wie z.B. Maulkorb und Leinenpflicht gebunden.

Ansonsten gibt es keine gesetzlichen Vorgaben. Auch wenn das gerne und immer wieder behauptet wird. Wichtig ist das Einschalten des gesunden Menschenverstandes und die Bedingungen der Versicherung.

Auch ein 13-jähriges Kind darf mit einem Hund Gassi gehen. Die Relationen von Größe und Gewicht sind so eine Sache, bei der der normale Menschenverstand benötigt wird.

Mit einer Kleinrasse würde ich dich laufen lassen, mit einem Schäferhund, Boxer, Goldie, etc. definitiv nicht. Selbst bei einem Cocker müßte ich dich sehr genau kennen, um ihn dir zu geben.

Hallo, du bist noch ein Kind! Ein Listenhund kann und darf nicht von einem Kind auf der Strasse geführt werden. 

Kaufen kannst du einen Hund wenn du Erwachsen bist also mit 18 Jahren.

Moin,

Bullies haben sehr viel Kraft :) Wenn er nicht zieht bzw. du ihn halten kannst, sehe ich da kein Problem.

LG Nordlicht

Das sieht das Gesetz anders. SoKas darf man erst mit 18 und bestandener Sachkundeprüfung ausführen.

3

bibo  DUUUU kaufst dir bestimmt keinen eigenen hund -schon garnicht
einen , hier  in deutschland auf  der  liste stehenden .. dafür müßtest
du  wenigstens  volljährig sein--  also  NUR DEINE ELTERN KÖNNTEN sich
einen hund  anschaffen  .

wenn ihr in deutschland  wohnt , dann müßtet
ihr  viele voraussetzngen erfüllen ,um so einen staff zu halten . ihr
könntet  den auch nur im tierheim kaufen .

muss für solche Tiere nicht eine Sachkundeprüfung abgelegt werden?

Ergo du kannst nur mit dem Halter gehen

Und nicht mal dann darf er/sie den Hund an die Leine nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?