Der neue Freund ist wahrscheinlicher, lass doch vom Frauenarzt den möglichen Zeitpunkt der Empfängnis (es gilt eh die letzte Regel als Rechengröße) ausrechnen indem du die Geschichte dort erzählst.

Absolute Klarheit wird nur ein Test bringen.

...zur Antwort

Wenn die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung den Zeitraum abdeckt, wo du nicht auf der Arbeit warst, reicht diese aus. Wenn du zusätzlich im Krankenhaus warst, benötigst du tatsächlich eine Bescheinigung. Das Krankenhaus stellt keine AU aus.

Wenn aber der Krankenhausaufenthalt während der AU warst, benötigt dein Arbeitgeber keine weitere Bescheinigung.

Bei mir war das auch so. Ich war von Freitag die nächste Woche bis zum Dienstag darauf krank geschrieben, also eine volle Woche und 3 Arbeitstage.

An dem Samstag musste ich ins Krankenhaus bis Dienstag. War dann bis zum nächsten Dienstag noch zuhause und bin Mittwoch wieder zur Arbeit. Was du während der AU machst an Krankenbehandlung, geht den AG nichts an. Er muss Lohnfortzahlung leisten.

...zur Antwort

Vorzeitige Kündigung leider zu früh unterschrieben obwohl ich noch mehr leisten kann meine Schuld?

Hey,

ich bin seit 2 Wochen in einem Unternehmen tätig wofür ich ein Arbeitsvertrag für 6 Monate Prozeit erhielt und unterschrieb, Unser System im Lager ist eigentlich einfach zu verstehen mit der Zeit, hatte Gespräche mit manche Arbeitskollegen die nach 3 Wochen "größtenteils" das System vom Unternhemen verstanden haben. So, bei mir ist es momentan so gewesen laut meine Vorsetzten, das ich mehrmals die gleiche Frage stelle beziehungsweise langsam arbeite wie ich es verstanden habe und da bald Winter Session ansteht, meinte die "liebe Vorgesetzte" das das nichts, ich meinte daraufhin natürlich meine Meinung, das ich ein Anfänger bin und sehr gerne noch mehr Mühe stecken kann, ich redete so definitiv das ich vom Herzen die Arbeit bezahlten möchte, also die hat es shcon gemerkt bestimmt. Dennoch meinte sie "die Chefs sehen das wohl wie ich arbeite, wobei ich dazu sagen muss das ich wirklich die Chefs so gut wie selten sehe, ich weiß nicht ob die mich mag oder nicht und vielleicht aufgrund meines Charakters mich nicht behalten möchte, ich war nie respektlos gegenüber den Vorgesetzten oder hebte nie meine Stimme über Ihnen und die Arbeit machte ich wirklich mit Herz, Naja letztendlich habe ich glaube ich dummerweise den Vertrag Unterschrieben für vorzeitige Kündigung, und die meinte dazu ich muss die vorzeitige Kündigung unterschreiben "Dafür das ich das Gespräch auch mit ihr hatte.." Nach Feierabend habe ich nochmal gesagt ich kann noch mehr leisten und auch andere Seiten von mir zeigen, die selbe Vorgsetzte meinte nur wie das erste Gespräch vorhin, "die Geschäftsleitung hat schon zugestimmt das ich nicht mehr aufgenommen werden kann nach den 31.8.22" Denn bis dahin soll ich noch arbeiten damit ich das volle Gehalt noch bekommen kann. Kann ich noch schaffen dort zu bleiben falls ich ab Morgen viel Mühe und Leistungen zeigen kann? was meint ihr zu meine Angelegenheit diesbezüglich?

...zur Frage

Wenn du die Kündigung erhalten hast, dann bist du gekündigt und wirst da nicht bleiben.

...zur Antwort

In dein Leben passt kein Hund. Und ein Welpe schon gar nicht. Ersetze Welpe mit Baby, dann hast du die Zeit, wo du ihn alleine lassen kannst. Nämlich gar nicht.

Berufstätige Leute mit Hunden haben enge Familienangehörige (gleicher Haushalt), arbeiten Teilzeit oder können den Hund mit auf die Arbeit nehmen.

...zur Antwort

Vielleicht eine gute Freundin fragen, es gibt ja sowas wie Freundschaft plus

...zur Antwort

Sie verlängert sich nicht.

...zur Antwort

Man wird schwanger, wenn ein Spermium eine Eizelle erreicht und sich die Eizelle dann einnistet. Ab da beginnt die Zellteilung.

Dies ist üblicherweise nach der Periodenblutung der Fall, da sich die Eizelle nur in einer aufgebauten Gebärmutterschleimhaut einnisten kann.

...zur Antwort

Ja, der Arbeitgeber meldet die Beschäftigungsaufnahme bei der Krankenkasse. Die Krankenkasse sieht, wo der Beschäftigte arbeitet. Vom Arbeitgeber werden auch die Beiträge an die Krankenkasse gezahlt.

Somit weiß dies die Krankenkasse exakt.

...zur Antwort

Mach einen Test und wenn der negativ ist, dann kannst du entspannen und ohne weiterhin doofe Gedanken

...zur Antwort
Wäre mal ganz spannend...

Er soll putzen und aufräumen und ich geh derweil in die Therme. Was er dabei trägt, kann er machen was er möchte, intressiert mich nicht

...zur Antwort

Niemand muss irgend etwas beweisen. Man kann und darf glauben oder nicht glauben, was man möchte!

Solange man andere Leute damit in Ruhe lässt.

...zur Antwort