G9 LED in normale Lampe möglich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sämtliche LEDs, die einen genormten Stecker gaben, die laufen auch mit den an diesen Steckern üblichen Spannungen. Im Leuchtmittel ist also ein Netzteil mit untergebracht, welches aus den meist 230V Wechselspannung irgend etwas für die LEDS erzeugt. Das ist bei heutigen LEDs eine Gleichspannung, die durch Kondensatoren auch frei von Rest-Schwingungen gemacht wird, denn sonst wirken LEDs sehr "wackelig", wenn sie mit 50Hz betrieben werden und man sich durch den Raum bewegt.

alles klar. danke. ich werde es dennoch Mal versuchen ob es wackelig ist. die Lampen sind sowieso selten an. aber wenn dan kann man auch die Energieeffizienten Led nutzen

0
@quinni2mobile

Ich kenne jetzt G9 nicht, ich habe so Reflektorlampen mit GU-10, da habe ich gute Erfahrungen mit den IKEA-Leuchtmitteln gemacht. Bis auf zwei Stück sind alle seit über vier Jahren noch am Leuchten. Dass diese Leuchten einen Kondensator haben,d ass merkt man beim Ausschalten. Die Lampen gehen dann langsam aus, weil der Kondensator sich entläd. Das sidn dann Lampen ohne 50HZ-Flackern.

0

Da die G9 meine ich alle mit 230V direkt laufen, ist ein Umbau nicht notwendig. Die LED (bei den meisten steht es auch dabei) sind auf 230V AC ausgelegt.

Was möchtest Du wissen?