Für wen ist das betreute Wohnen?

3 Antworten

Keiner MUSS ins B etreute W ohnen .

Nur die , die einen Betreuer haben ( Entmündigung gibt es nicht mehr ) , der das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat !

Ins BW gehen Leute freiwillig ,weil sie gewisse Dienstleistungen schnell und unkompliziert bekommen möchten.

Im Prinzip ist BW nix anderes als eine normale, oft barrierefreie , Mietwohnung , bei der man einen festen ambulanten Pflegedienst ( u. mehr ) mitbucht . Die Leistungen können einzeln je nach Bedarf abgerufen werden.

Oft ist auch ein : Lebst du noch ? , einmal täglich : Verfahren vorgesehen.

Die Psychiatrie darf mich also nicht zwangsweise dorthin verfrachten?

0
@Unwissender5544

Nur dann , wenn du einen gesetzlichen Betreuer hast. ! Sonst nicht . Betreuer werden vom Gericht bestellt und du erfährst es natürlich !

Es gibt aber auch WGs , die dem Patienten empfohlen werden, weil sie zumindest für eine Übergangszeit von 6 bis 12 Monaten so ihre Chance auf Festigung ihrer Lebenssituation erhöhen.

1
@Halbrecht

Was passiert vwenn ich so einen Betreuer hätte und trotzdem verweigere?

0
@Unwissender5544

Schlimmstenfalls passiert es zwangsweise. Alternative : Leben auf der Straße.

Wirf dein Leben ruhig weg.............. Und so aggressiv wie du wirkst, bist du ganz schön fertig ..................Denk lieber mal nach ...............Knast ist es nicht .............Nur , weißt schon, diese nervenden Sozialpädagogen :))

0
@Halbrecht

Leben? Als ob man in so einem betreuten Wohnen ein Leben hätte. Das ist ein Gefängnis, mehr nicht. Keine Rechte.

0
@Anonymously1

Ausgehzeit usw. Werden dort sicherlich sehr begrenzt sein. Vielleicht sind auch soziale Kontakte und Beziehungen verboten. Kann gut sein.

0
@Unwissender5544

Ich hab sechs Jahre in einem Heim gewohnt und du darfst Kontakt haben mit wem du möchtest und da du in einem Bw wohnen wirst, darfst du wenn du volljährig bist auch raus gehen solange du willst. Und selbst wenn nicht ist ein Gefängins troztdem was ganz anderes.

Und Recht hast du wie sonst auch, die hast du überall.

0

Es gibt unterschiedliche Arten von betreutem wohen, auf welche beziehst du deine Fragen?

Welche Arten gibt es?

0
@Unwissender5544

Für behinderte, für körperlich oder psychische Kranke oder für Jugendliche als eine Art "verselbstständigung" vor der ersten eigenen Wohnung alleine

0
@Unwissender5544

Kommt wieder drauf, auf welche Art es sich bezieht. Wenn du in eine für psychisch kranke musst, dann ja sonst nein, gibt ja keine rationale Begründung dafür.

0
@Anonymously1

Ja was tun sie bei kompletter Verweigerung? Genau die können nicht viel tun solange man für dich selbst und andere keine Gefahr darstellt.

0

Was möchtest Du wissen?