Führerschein in dieser Situation abbrechen oder weiter machen?

9 Antworten

Wenn du einen Führerschein haben willst, dann solltest du schon in der Lage sein ohne zu fragen 40 Minuten zu fahren und auch selbst erkennen, welche Straßen du nicht benutzen darfst. Wenn du schon 3x durchgefallen bist, wird es wirklich Zeit darüber nachzudenken ob es nicht besser wäre auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen.

doppelter DH...schließlich sind WIR ja auch noch auf der Straße!

2

Was hat das damit zu tun? Ich frage mich wie solche Menschen ohne Hirn ihren Führerschein Kriegen und andere mit Abi Probleme haben. Kann das nicht verstehen..

0
@MariaSam1996

Solltest du mich damit meinen, so muss ich dir sagen, dass ich nur einmal die Führerscheinprüfung ablegen musste. Auf dem Gymnasium lernt man auch nicht unbedingt Autofahren und wenn du es nach 3 Prüfungen immer noch nicht kannst, dann ist das zwar traurig aber wahr und du solltest dir wirklich überlegen mit dem Bus zu fahren.

0

Also ich hab die Führerscheinprüfung nur einmal versemmelt, als ich einen Heuwagen im Überholverbot überholt habe. Wie man das gleich 3 Mal hintereinander schafft, weiß ich nun auch nicht. Ist Dein Fahrlehrer vielleicht ungeeignet? Bist Du vielleicht unfähig? Oder einfach zu nervös? Geh mal in Dich und versuche die Ursache zu finden. An sich sollte man ein Ziel schon im Auge halten.

Ja, das hatte ich bei mir auch. Ich bin drei Mal durchgefallen und bei meiner vierten Prüfung, die ich dann auch endlich bestanden habe, hatte ich einen supernette Prüfer. Ich hatte auch noch Glück, der kannte sich nicht aus. Weil er kam aus einem anderen Stadtteil und war quasi nur "Aushilfe". Und beim Einparken ist er dann supercool gewesen. Vorm Einparken hatte ich immer am meisten Angst, weil ich nicht einparken kann und dann sollte ich seitlich rein in die Parklücke und hätte angeblich mit der Front fast das Heck von dem vor mir stehenden geschliffen, weil ich zu früh eingelenkt habe. Und dann wusste ich erstmal nicht mehr, was ich machen soll und er hat nur gesagt, ich soll ruhig bleiben und dann hat es auch geklappt. Also ich hatte da wirklich Glück.

Ich würde weitermachen. Aber vielleicht ist es gut, wenn du den Fahrlehrer wechselt oder sogar die Fahrschule. Hat bei mir Wunder gewirkt.

2. mal in der praktischen Fahrprüfung durchgefallen. Tipps für die 3.?

Hey Leute,

bin nun zum 2. mal durch die Prüfung gedonnert. Beim ersten Versuch war es Ansichtssache. War in der 30er Zone, musste weit in die Kreuzung reinfahren weil alles zugeparkt war und auf einmal kommt von rechts ein Benz-Fahrer mit locker 40-45 km/h rein gefahren. Sah ihn noch, hab auch gebremst aber Prüfer meint ich habe ihm die Vorfahrt genommen. Klar war ich sauer da es Auslegungssache ist aber na gut, waren halt 40 min Fahren umsonst.

Dann Prüfung 2. Lief alles super, Prüfer lobte mich sogar und Lehrer sowie Prüfer meinten, ich pack das mit Links. Dann Vorfahrt gewähren Straße. Ich sehe den LKW der von Rechts kommt aber nicht den kleinen Fiat der davor fuhr. Zusätzlich war er komplett durch meine B-Säule verdeckt. Naja, nach 30 min war dann auch die Prüfung vorbei.

Nun bin ich natürlich selbst total enttäuscht von mir selber weil ich sowie die Fahrschule weiß, dass ich es eig kann! Ich komm einfach jedes mal in eine bescheuerte Situation.

Habt Ihr vllt irgendwelche Tipps für die nächste Prüfung? Wem ging es mal genau so und wie seid Ihr damit umgegangen?

LG, Flo

...zur Frage

Fällt man bei der Führerscheinprüfung durch wenn man den Prüfer beleidigt?

Hallo,

habe nächste Woche Prüfung und habe nun schon sehr oft gelesen das die meisten Prüfer unhöflich sind und das einige einen unter Umständen sogar beleidigen.

Wenn mich jetzt einer beleidigt und ich den dann zurück beleidige würde ich dann durchfallen?

Oder kann der mir noch was wenn ich dem nach der Prüfung eine reinhaue?

...zur Frage

FÜHRERSCHEIN TIPPS zur Prüfung? wie am besten Konzentrieren und den Prüfer Überzeuge?

Hallo,

Ich hatte meine erste Fahrprüfung vor einem Monat gehabt und bin durchgefallen weil ich jemanden die Vorfahrt genommen habe . Ich war sehr nervous und hatte einen Tunnelblick , dies ist mir so in 25 min passiert. Beim 2. Mal war ich auch nervous aber der Prüfer war auch sehr pingelig ich musste 60 min fahren ! und am ende zu hören das ich durchgefallen bin weil das parken zu lange gedauert hat obwohl ich nach 2 Parkversuchen perfekt Stand, ( an einer befahrenen Straße) wollte vorsichtig sein und war zu langsamm. Meine nächste Prüfung ist in 2 Wochen.

Ich habe sehr viel kraft investiert aber leider wurde es nichts jetzt habe ich noch eine chance aber wie schaft man es den prüfer zu überzeugen worauf achtet er ? Und habt ihr erfahrungen mit durchfallen gemacht ? wenn ja wie lange habt ihr gebraucht

Ich bin jetzt schon ein jahr dran und bin sehr selbstsicher nur es ist dann immer so ein blöde konzentrations fehler die alles einem kaputt macht und man hat danach noch weniger kraft ! :/

...zur Frage

führerscheinprüfung - falsch abbiegen?

Wäre in der prak. prüfung ein durchfallgrund, wenn man anstatt, wieder prüfer sagte, links, dann rechts fährt? wäre das falsch abbiegen ein grund, den führerschein nicht zu schaffen? Ich mein, verboten ist es ja nicht, aber bin viel zu verpeilt, mir passiert das immer...

...zur Frage

Fahrschule: Wenden / Umkehren

Folgende Frage stelle ich mir gerade: 

Ich fahre auf einer Hauptstraße und der Prüfer sagt, ich soll die nächste Straße rechts. Gesagt, getan .. Dann sagt er, ich solle wieder umkehren. Wie soll ich nach dem Umkehren dann weiterfahren? Muss ich dann wieder in die Hauptstraße, also nach links abbiegen oder sollte ich geradeaus fahren, sofern es eine weitere Nebenstraße gibt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?