Man geht auch zur Schule, damit man lernt, ein bisschen Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Du kannst deine Hausaufgaben nicht machen, musst halt aber damit leben, dass du dann schlechte Noten bekommst. Ob dich das stört, musst du wissen. In der Schule ist es noch nicht so gravierend, Fehler zu machen, später im Beruf vielleicht schon viel eher. 

...zur Antwort

Vielleicht finden die das lustig? Also ich könnte das auch gewesen sein :D sind halt sehr glühende Fans dieser Band, die das immer wieder kund geben müssen. Sie sind aber auch gut! 

...zur Antwort

Naja, die Arctic Monkeys sind ja schon relativ bekannt, aber ich denke nicht, dass die Karten so schnell ausverkauft sind. Kommt aber eben auch drauf an, wie groß die Location ist, wenn da nur ein paar tausend Leute reinpassen, eben wieder schon. 

...zur Antwort

Du, das habe ich bis Mai auch nicht gewusst... ich hatte auf die Antwort von mehreren Unternehmen gewartet, bei denen ich mich für ein duales Studium beworben hatte, aber ich habe nirgends damit gerechnet, dass sie mich nehmen. Letztendlich aber zum Glück doch, ansonsten hätte ich auch dagestanden und hätte überlegen müssen, was ich mache.

Und bei uns wussten es viele bis ganz zum Schluss nicht. Vielleicht gehst du einfach mal zur Berufs- oder Studienberatung. 

...zur Antwort

Ich war in Mathe vor allem in der Oberstufe eigentlich relativ gut. Was meiner Meinung nach sehr wichtig ist, ist nachfragen! Wenn du etwas nicht verstehst, dann immer sofort fragen, ob du es nochmal erklärt bekommst, egal wie blöd die Frage vielleicht klingt. 

Ansonsten einfach immer wieder Aufgaben lösen, damit du die Theorie noch weiter vertiefst und dann steht einem in Mathe nix mehr im Weg. Eigentlich ist es gar nicht so schwer :)

...zur Antwort
Nein! Weil...

Zu einer Prüfung? Ernsthaft? Wenn ihr euer Zeugnis bekommt, dann ist es vielleicht passend, aber ich bin bei meinen Abschlussprüfungen in Jogginghose und T-Shirt in die Schule gegangen, weil man stundenlang sitzt und man sich in diesen Klamotten selbst in einer Prüfung ziemlich wohl fühlt.

...zur Antwort

Die Frage ist, wie weit du schon bist? Machst du schon nächstes Jahr Abi oder erst übernächstes? Wenn du gerade erst in die Oberstufe gekommen bist, würde es sich noch lohnen, aufzuhören, wenn du wirklich keine Lust mehr hast.

Ich habe dieses Jahr Abitur gemacht und gehe seit Mai arbeiten... ich sag dir: das ist auch nicht immer so toll! Also ich mache es ganz gern, aber ich fange auch im Oktober ein duales Studium an und habe bei meiner jetzigen Arbeitsstelle schon wieder gekündigt. Längere Zeit würde ich das auch nicht machen!

Ich würde das Abi möglichst immer direkt an die zehnte Klasse anknüpfen und nicht erst ein paar Jahre arbeiten. So bist du noch halbwegs drin im Stoff und kommst besser mit, als wenn du jetzt ein paar Jahre gar nicht zur Schule gegangen bist. 

Das Abi kann von Zeit zu Zeit hart sein, vor allem der Anfang ist bei mir damals auch schwer gewesen, aber das lohnt sich auch.

...zur Antwort

Chemie! Jede verdammte Stunde, vier Jahre lang, bis ich es abwählen konnte. 

Geschichte war auch furchtbar, aber lange nicht so schlimm wie Chemie.

Was auch gar nicht ging, war Kunst! 

...zur Antwort

Also als ich in die 11. Klasse kam, bin ich auch gerade 17 geworden, aber ich habe nie wiederholt, sondern wurde nur spät eingeschult. 

Das ist noch vollkommen im Rahmen und für einmal wiederholen braucht man sich eh net zu schämen... es gibt so viele Idioten mit Abitur, die erstaunlicherweise nie wiederholen mussten. 

...zur Antwort

Reden, einfach viel auf Englisch quatschen, damit du allgemein sicherer mit der Sprache umgehen kannst. Entweder mit deinen Geschwistern, sofern du welche hast, mit Freunden oder zur Not auch mit dir selbst :D 

...zur Antwort

Frage ich mich bis heute... ich hatte in meiner Präsentationsprüfung 14 Punkte, aber wir haben wirklich nur einen ganz stinknormalen Vortrag gehalten. Wir hatten nur als Referenzfach Musik und haben dabei unsere jeweiligen Musikinstrumente mit eingebaut, aber so megagenial war das mMn nicht.

Sei einfach du selbst und mach einen normalen Vortrag, das reicht eigentlich.

...zur Antwort

Also bei uns war das blöd gemacht, weil die ganzen öffentlichen Unis am 15. Juli Bewerbungsschluss hatten und wir am 10. erst die Zeugnisse bekommen haben, dazwischen lag noch das Wochenende... deswegen haben bei uns sehr viele gemeckert, dass sie die Zeugnisse früher brauchen, aber da hat sich der Senat absolut quer gestellt. 

Ich fange beim Senat an und selbst die wollten spätestens bis zum 1. Juli ein Zeugnis haben, obwohl sie selbst fesgelegt haben, dass die frühestens am Zehnten ausgegeben werden dürfen. Also von daher glaube ich kaum, dass du Chancen hast. 

...zur Antwort

Eigentlich überhaupt nicht ernsthaft. Ich habe vielleicht zwei, drei Wochen vorher ein paar Notizen gemacht und einige Lektüren und die Zusammenfassungen davon nachgelesen und das war es. Am Ende hat mir das Gelernte aber so gut wie gar nicht geholfen. Ich fand die Prüfung auch nicht sonderlich schwer... es gab bei uns drei Aufgabenvorschläge und bei zweien waren es fiktionale Texte, womit ich normal nichts anfangen kann, aber die waren ziemlich einfach. 

...zur Antwort

Bella ist so ein ganz gemeines Wort! Bellum auf Latein bedeutet Krieg, Bella ist der Plural, also Kriege und auf Italienisch bedeutet Bella schön :D 

Aber ansonsten ist mir da ehrlich gesagt nicht so viel aufgefallen, ich hatte sechs Jahre Latein und drei Jahre Italienisch und da habe ich kaum mal Sachen verwechselt... so ähnlich, wie es zuerst erscheint, sind sich die Sprachen dann nämlich doch nicht. 

Was mir hin und wieder passiert ist, war, dass ich in Italienisch Formen von esse (sein) aus Latein benutzt habe und umgekehrt, auf Italienisch ist sein essere, also kein großer Unterschied, aber die Deklinationen sind ganz anders.

...zur Antwort

Oh ja, das kenne ich... ekelhafte Krankheit! 

Triff dich mit ein paar Freunden und höre bitte auf, die Musik zu hören!!! Sonst wirst du das so schnell nicht mehr los. Ich war dieses Jahr schon auf zwei Konzerten meiner Lieblingsband, ein drittes folgt in zwei Wochen noch und ich schätze mal, dass ich danach die PCD meines Lebens haben werde, weil ich sie nächstes Jahr vermutlich gar nicht sehen werde :/ nach den letzten beiden ging es, weil ich ja wusste, wann ich sie wieder sehe...

ich kenne das Gefühl nur zu gut, man freut sich wochenlang und dann rückt der Tag immer näher, man kann es gar nicht mehr abwarten, ist total aufgeregt und kribbelig und dann ist der ganze Tag so schnell rum, dass man es noch gar nicht wirklich realisiert hat... bei mir ist es auch so, dass ich auf Konzerten immer viele Leute wieder sehe, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe, weil sie weit weg wohnen und man trifft immer wieder neue nette Fans, mit denen man dieselbe Leidenschaft teilt. Bei meiner Lieblingsband muss man auch frühs um 10 da sein, um auch nur ansatzweise an der Bühne zu stehen, da hat man sehr viel Zeit zum Quatschen :D

Wie gesagt: such dir irgendeine Ablenkung, Freunde treffen, shoppen, feiern, schwimmen gehen (was anderes sollte man bei dieser Affenhitze eh nicht machen) oder vielleicht sogar arbeiten... nur nicht ständig die Bilder angucken! ich kenne das selbst, da versinkt man ganz schnell in ganz tiefen Pseudo-Depressionen. 

...zur Antwort

Also ich habe in der Oberstufe viel am Wochenende gemacht, also etwas längerfristige Hausaufgaben, für die ich übers WE Zeit hatte und für Tests und Klausuren gelernt. So konnte ich mich dann unter der Woche auf die paar Hausaufgaben konzentrieren, die sehr kurzfristig waren und intensiver für die Klausuren lernen und mit der Methode bin ich eigtl auch ganz gut gefahren.

Unter der Woche hatte ich außerdem noch so ein paar Sachen freizeitmäßig, die nicht so wenig Zeit in Anspruch genommen haben, bei denen ich es aber auch nicht übers Herz bringen konnte und auch nicht eingesehen habe, sie nur wegen der Schule nicht mehr zu machen. 

Alles in allem gab es halt immer ein paar stressigere Phasen und ich fand die 12. Klasse auch nochmal wesentlich stressiger als die Elfte, aber so mega schlimm fand ich es jetzt auch nicht. Ich meine, man entscheidet sich ja auch dafür, Abitur zu machen, dann sollte man eben auch mal dazu bereit sein, bis spät abends zu lernen oder so... auch wenn es viele sagen, das Abi gibts ja trotzdem net geschenkt. 

Ich hatte auf jeden Fall für alle meine Hobbies Zeit und habe trotzdem für jeden Test und jede Klausur gelernt... es sei denn, ich habe mal einen Test vergessen, aber das kam sehr selten vor. Am Ende hatte ich damit ein Abitur von 2,0... es hätte besser sein müssen, aber darüber will ich mich an der Stelle jetzt nicht aufregen.

...zur Antwort

Carpark North ist auf jeden Fall da, die sind live echt ziemlich gut und heizen das Publikum mega gut an!

Vielleicht ist auch noch Niila da, muss man abwarten. Der ist nämlich nicht überall dabei. Normal erfährst du sowas bei Instagram, da sind die alle recht aktiv. Ansonsten vielleicht bei Facebook.

...zur Antwort