Friedhof Ethik und Moral

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Jerry, vielleicht gefällt dir auch nur das Thema Tod nicht oder die Lehrerin geht dir grundsätzlich auf den Senkel? Wäre auch ok, hat dann aber nix mit Moral zu tun.

irgendwie habe ich den eindruck, du weißt mit den begriffen nichts so recht anzufangen.

was hat ein friedhofbesuch mit ethik und moral zu tun? außer durch seine anlegung.

bei uns werden die menschen nicht verbuddelt, sondern für jeden sichtbar an einem ort vergraben, an dem man sich ihrer erinnern kann. die mißachtung der totenruhe (halloween auf dem friedhof feiern, grabsteine umschmeißen usw.) hat eher was mit deinen begriffen zu tun,

Es geht mir nur um das aufschreiben von Daten. Das ist was mich stört.

0
@aqqaqa

was ist daran so problematisch. jeder heimatforscher macht das. und stell dir vor - es ist nicht strafbar !!!

0

Warum soll das denn bitteschoen ein Tabu sein? Ich finde es sogar eine gute Idee. Man sollte frueh mit dem Tod in Beruehrung kommen. Solange man keine anderen Besucher daran hindert zu trauern oder deren Anliegen auszuueben, sehe ich da kein Problem.

Und man wundert sich über der desolaten Zustand des Bildungs...

Friedhöfe sind nicht geeignet für Schulausflüge. Minderjährige sollten sich dort nur in Begleitung Erziehungsberechtigte aufhalten.

Und zwar für offizielle oder familiäre Aufgaben.

Moralisch ist es nicht. Schon aus Verschwendung von Steuergelder.

Das ist meine Meinung.

Ich finde das auch ziemlich respektlos.

0

wo bist DU denn aufgewachsen?

friedhöfe gehören zum normalen umfeld. wenn ein 9jähriger zu gedenken ein paar blümchen an das grab seines opas legen möchte soll also immer ein erziehungsberechtigter dabei sein? wie weltfremd ist denn das???

friedhöfe geben zb, auch aufschluß über die geschichte der heimatstadt und ihrer bewohner. darin etwas unmoralisches zu sehen erscheint mihr mehr als zweifelhaft - eher dummheit. :-((

1

Da bin ich voellig anderer Meinung. Friedhöfe sind Orte der Ruhe, der Geschichte und der guten Gespräche. Meinen Kindern hat das Besuchen von Friedhöfen nie geschadet. Friedhöfe sind Teil des Lebens. Wir haben dort schon richtige Geschichten entdeckt.

1
@Larinka

den sinn dieser datenerfassung sehe ich nicht.. und sinnlos auf einen friedhof zu gehen weil die lehrerin sagt es ist moralisch vertretbar ist lächerlich finde ich. nicht unmoralisch aber dumm.

0

Warum sollt ihr Namen und Daten von toten aufschreiben?

Wir befassen und Grade mit den Thema Tot Und unsere Lehrerin hat uns ein Blatt gegeben wo drauf steht das wir Namen und Daten eintragen sollen.

0
@aqqaqa

Sagt der Lehrerin, dass das Datenmissbrauch ist!

0
@dafee01

da wird sich aber die lehrerin totlachen - datenmißbrauch auf einem öffendlichen gelände.

denk mal nach bevor du unsinn verbreitest. grabsteine geben allen kund, wer da liegt und seit wann. dafür werden sie aufgestellt.

1
@dafee01

Das ist Datenmissbrauch ?

0
@aqqaqa

hahaha - tote haben keine handys - da steht die NSA auf dem schlauch.

soviel zu blöden kommis.

0

Was möchtest Du wissen?