Freundschaft oder doch mehr (lesbisch)?

3 Antworten

Dann triff dich wieder mit ihr und guck mal ob sie vielleicht doch etwas davon betroffen ist. Ich mein das ist für sie ein korb gewesen! Falls es natürlich ihre absicht war. Und wenn sie doch normal drauf ist beim treffen dann würd ich sagen das sie einfach nur ungern schreibt. Ich hab da auch freunde die ungern chatten aber eine Kanone sind beim treffen.

Mit freundlichen Grüßen

Weist du denn ob sie auch Interesse an Frauen hat ? Oder weiß sie dass du auf Frauen stehst (falls das der Fall ist)? Dann kann es ja auch einfach für den Moment eine neugier sein wo sie sich selber nicht ganz sicher ist, weil ganz eindeutige Zeichen sind das ja noch nicht. Wenn sie auf Frauen steht könnte das ein Anzeichen sein aber wenn sie auf Männer steht dann ist es Warscheinlich einfach nur freundlich gemeint

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
1

ja es ist ja viel mehr in den letzten wochen passiert , und sie hat schon des öfteren gesagt das ihr das egal ist ob mann oder frau , und ja sie weis dass ich lesbisch bin

lg

0
13
@Wooonderwelle

Dann Küsse sie Unerwartet, dan wirst du ihre Reaktion Sehen. Ich Wünsch euch beiden Sehr viel Spaß bei der Liebe.

0
8
@Wooonderwelle

Die weiss, dass du lesbisch bist? Woher den?

lol es wäre dazu noch falsch, du bist eher bisexuell!

0
2

Dann könnte es tatsächlich Anzeichen sein:) dann Triff dich noch mal mit ihr. Und dann trau dich vlt den nächsten Schritt. Man bereut es eher wenn man etwas nicht gewagt hat. Good luck

0

Wieso glauben immer alle sie seien lesbisch, wenn sie mal was sexuelles von einem Mädchen/ einer Frau wollen?

Du wirst bisexuell sein (asexuelle würden dazu noch sagen, weil die haben das sexuelle vom romantischen getrennt: biromantisch)

Jedenfalls schreib ihr eben das du mit ihr bumsen möchtest und wenn sie nach 17 Uhr nicht zurück schreibt (droh ihr damit) dann ist eben Sense und du suchst dir eine andere die ihr optisch ähnelt, mit der du bu- eh schmust.

Was ist daran so schwer? Zügel deine Bedenken.

Kann man mit 13 wissen das man lesbisch ist? + Outing vor Mutter?

Ich frage das für meine Cousine, sie hat es mir so geschrieben, und mich gebeten irgendwo nachzufragen:

Ich denke schon längere Zeit darüber nach, ob ich lesbsich bin. Mir ist aufgefallen, das ich länger schon nur auf Mädchen achte, nicht auf Jungs, wie meine Freundinnen. Mir gefällt nichts an Jungs, und ich weiss nicht was ich wirklich an einem Jungen lieben könnte. Mir gefällt der Gedanke einfach nicht einen Jungen zu küssen oder mit ihm zusammen zu sein. Aber mit einem Mädchen ist es das komplette Gegenteil. Ich wäre gern mit einem Mädchen zusammen und könnte mir dort alles vorstellen. Außerdem ist da ein Mädchen in meiner Klasse, die ich echt gern habe. Ich liebe ihre selbstbewusste Art und bewundere sie für ihren krassen Charakter, dazu ist sie auchnoch echt hübsch. (Sie ist aber heterosexuell) Sie, ein paar Freunde von mir und viele andere aus meinem Jahrgang wissen, das ich darüber nachdenke. Ich meine, dafür muss ich mich ja nicht schämen, es ist ja mein Leben, also hat es alle andere nicht zu interessieren. Aber ich bin mir immernoch verdammt unsicher und das macht mich fertig.

Die andere Sache ist, ich möchte meiner Mutter sagen, das ich so ein Gefühl habe, bzw. dass mich Jungs nicht interessieren, Mädchen wohl. Sie und mein Stiefvater reden manchmal aber so abwertend über Schwule und Lesben.. Ich denke aber nicht das sie etwas dagegen habe würden, sie würden wahrscheinlich eher sagen, es wäre bestimmt nur eine Phase, und dass ich mir ja mit 13 Jahren noch nicht sicher sein könnte.. Ich habe schon viele Momente verpasst, als ich es ihr hätte sagen können, denke ich zumindest. Nur kriege ich nie ein Wort raus, und ich habe Angst das sie mich nicht für voll nehmen würden. Auch wenn ich mir unsicher bin. Vielleicht stellt sich ja in Zukunft raus, das ich einen Jungen liebe, dann wäre es halt so, aber auch wenn nicht. Sie hat doch das Recht, als Mutter zu erfahren wie es mir geht, oder? Und da es mich wirklich so langsam sehr bedrückt, würde ich es ihr irgendwie gern sagen. Auch, in Hoffnung, das sich dadurch das Vertrauen zwischen mir und meiner Mutter bessert.. Was soll ich tun?

Wir würden uns auf Antworten freuen! :)

...zur Frage

Tipps damit ich (22, schwul) schneller einen Partner finden kann?

Wahrscheinlich habt ihr alle diese Standardtipps im Kopf, aber gibt es da nicht noch mehr :/?

Sorry aber mein single sein *uckt mich voll ab. Ich liege Abends schon im Bett und schaue links und dann rechts und muss schmerzlich feststellen, dass da keiner liegt...

Danke und Gute Nacht :D

...zur Frage

Ich will mit Homophoben Menschen nichts zu tun haben ist das verständlich?

Oder eher übertrieben ?

...zur Frage

PPlötzlich verliebt in ältere Freundin als Mädchen?

Hi ich habe folgendes Problem, und zwar ich habe in meiner Nachbarschaft eine Frau bei der wir uns nur begrüßt haben, irgendwann kamen wir dann ins Gespräch und sie bot mir ein Praktikum bei sich an, daraufhin nahm ich es an. Seitdem hatten wir immer öfter Kontakt, sie erzählte mir dass sie sich vor 4 Monaten von ihrem freund getrennt hat , ich habe mir echt nichts dabei gedacht. Irgendwann lud sie mich zu sich nachhause ein und unsere Gespräche wurden immer privater, jetzt haben wir recht guten Kontakt, aber ich habe mich in sie verliebt, und zwar echt sehr. Optisch War sie nicht so mein Typ aber jetzt liebe ich ihr aussehen, ihren Charakter, das Ding ist sie ist noch immer nicht von ihrem ex hinweg aber dann wiederum flirtet Sie mit mir. seit neustem habe ich das Gefühl dass sie sich von mir distanziert, zbs meldet sie sich nicht mehr und wenn ich es mache schreibt sie irgendwie anders als sonst.. denkt ihr sie ist genervt oder hat einfach eine schlechte Phase ?

(Ich bin 17 und sie 28)

...zur Frage

Warum finden viele Männer Lesben erotisch?

Warum gibt es viele Männer, die es unglaublich scharf finden 2 Frauen beim Sex zuzusehen?

...zur Frage

Lesbisch und Angst vorm Outing?

Wie der Titel schon sagt, fühle ich mich mehr zu Frauen hingezogen, d.h. ich verliebe mich häufiger in Frauen und finde Männer zwar auch interessant aber ich kann mir eine feste Beziehung mit einer Frau/einem Mädchen zumindest momentan einfach besser vorstellen. Ich hatte auch schon mal was mit einer Freundin und habe mich in meine beste Freundin verliebt, sie sind die einzigen Personen die wissen, dass ich bi/lesbisch bin (wobei meine beste Freundin nicht weiß, dass ich in sie verliebt bin, sie ist aber, wie sie selbst gesagt hat auch zumindest "ein bisschen bi"). Nun hab ich aber Angst, meinen Eltern/Verwandten und anderen Freund*innen davon zu erzählen. Ich weiß zwar, dass meine Eltern&Freunde eigentlich nichts gegen Homosexualität haben, trotzdem habe ich aber Angst, auf Ablehnung zu stoßen, weil manche Leute halt so eine Einstellung haben wie "Ich finde Homosexualität okay, aber bitte nicht in meinem näheren Umfeld." Außerdem hat sich mein Großvater, zu dem ich eigentlich eine ganz gute Beziehung habe, sehr diskriminierend gegenüber Homosexuellen geäußert. Von meiner Schwester weiß ich, dass sie mit dem Thema sehr offen umgeht und ich mit ihr darüber reden kann, trotzdem habe ich aber ein bisschen Angst davor. Wäre es eine gute Idee, ihr davon zu erzählen, damit sie dann auch mit meinen Eltern redet? An alle die selber Homo/bisexuell sind, wie seid ihr damit umgegangen, euch zu outen? Oder habt ihr vielleicht homosexuelle Freunde oder Verwandte, die sich geoutet haben? Danke für eure Tipps!:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?