Französische Bulldogge verhalten

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da würde ich mir noch keine gedanken machen. Wie bereits erwähnt wurde verhungert kein hund am vollen napf. Hunde können ohne probleme ein paar tage (sogar wochen) ohne nahrung auskommen. Ich würde dem tierarzt erstmal vertrauen und noch ein paar tage abwarten. Vielleicht schmeckt das fressen auch einfach nicht? Wie verhält sich der hund z.B. bei frischem hackfleich? Kann er da auch widerstehen?

Zu der müdigkeit. Für hunde ist eine umgebungsumstellung immer mit stress verbunden. Alles ist neu und jedes geräusch im neuen zuhause ist ungewohnt und beängstigent. Wenn man die ganze zeit angespannt ist, hat man einfach nicht die energie und ist einfach müde.

Die leiterin des örtlichen tierheims, sagt jedem der einen hund von ihr bekommt, dass man sich nicht wundern soll. Der hund wird in den ersten tagen sehr viel schlafen und lustlos wirken. Weil es einfach ganz normal ist. Das sagt sie weil viele menschen 2 tage nachdem sie den hund bekommen haben panisch werden und im tierkeim anrufen und fragen ob der hund krank ist... so wie du ;-)

Bleib einfach ruhig. Je mehr ruhe du ausstrahlst umso sicherer wird sich dein hund bei dir fühlen. Umso schneller werden sich diese anfänglichen probleme in luft auflösen.

Schön, dass Du Dir Gedanken machst, obwohl es wahrscheinlich besser gewesen wäre, wenn Du Dir diese Gedanken gemacht hättest, bevor Du Bully zu Dir geholt hast.Sie ist ja offensichtlich beim Vorbesitzer schlecht behandelt worden; nun muss sie lernen, dass es auch liebevolle Menschen gibt - das kann einige Wochen dauern, eine Zeitspanne, in der sie bei Euch möglichst nur gute Erfahrungen machen sollte, behalte deshalb auch Dein Kind im Auge:Es gibt so ein bestimmtes Alter, in dem Kinder zu kleinen Grausamkeiten gegenüber Tieren neigen. Lass die beiden also möglichst nicht allein.Wegen des Fressens brauchst Du Dir wohl keine Sorgen zu machen: Kein Hund verhungert am gefüllten Napf, es sei den, er sei krank.Euch dreien alles Gute!

Also erst einmal: Ein Welpe darf nicht zwei Tage ohne Futter bleiben.

Warte nicht, bis sich etwas am Napf tut, sondern füttere Deinen Hund mit der Hand. Dann hast Du 1. die Kontrolle und 2. stärkt das die Bindung zwischen euch. Wenn sie Dir Leberwurst aus der Hand schleckt, dann zeigt das ja, daß sie fressen kann:-).

Französische Bulldoggen haben viel mit Erbkrankheiten zu kämpfen. Hat sie Papiere bzw. kennst Du ihren Stammbaum? Es wäre ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen, der sich mit dieser Rasse auskennt. Leider wird diese Rasse auf Teufel komm raus in Massen gezüchtet - dementsprechend ist das Leid groß.

Ich wundere mich doch sehr, wie leichtfertig Menschen sich "mal so eben" ein Tier anschaffen und sich dann plötzlich viele Fragen stellen, die nicht nötig wären.

Man sollte sich vorher ganz genau über eine Hunderasse informieren, vorher einen evtl. Ansprechpartner für Probleme wie auch einen passenden Tierarzt suchen.

Aber ok, es ist eben geschehen. Du bist hier, machst Dir Sorgen und stellst Fragen. Das ist gut. Ich denke, Du wirst alles für Deine kleine Maus tun.

Viel Glück!

Ist mein Bully eifersüchtig?

Hallo ihr Lieben, Mein bully (französische bulldogge) ist glaube ein wenige eifersüchtig. Mein Freund und ich haben unser kleinen Liebling letztes Jahr geholt im November. Also ein gutes Jahr , da war er 8 Wochen alt. Meine Frage ist aber: Warum drängelt er sich zwischen uns wenn wir kuscheln wollen zb. Auf der Coach beim Filme schauen.? Auf der einen Seite ist es ja witzig aber irgendwann stört es auch ein wenig. Danke für eure antworten:)

...zur Frage

Französische Bulldogge hat Blähungen

Meine Bully Dame hat immer Blähungen:-( is echt furchtbar..woran könnte dass liegen? Und was kann ich dagegen tun? Hat jemand das gleiche problem oder kennt sich aus? Danke :-)

...zur Frage

Französische Bulldogge oder Boston Terrier?

Hey! Vor ca. 3 Monaten habe ich mir eine angebliche französische Bulldogge gekauft. Inzwischen ist er 9 Monate alt. Als ich das erste mal mit ihm beim Tierarzt war, meinte die Tierärztin er würde aussehen wie ein Boston Terrier. Allerdings war er da noch sehr abgemagert, jetzt ist er etwas kräftiger. Ich selber hatte mir keine Gedanken drüber gemacht ob es eine andere Rasse ist, da ich Boston Terrier zuvor nicht kannte. Mir ist es letztendlich egal was er nun von den beiden ist, es interessiert mich nur sehr wegen den Charaktereigenschaften! Habe mir viele Bilder von beiden im Internet angeschaut, an manchen Tagen denke ich er ist eine Bully, an manchen Tagen denke ich eher ein Boston Terrier. Für eine Bulldogge hat er zu lange Beine, allerdings für ein Boston Terrier zu große Fledermausartige Ohren & zu faltigen (speckigen Nacken). Kennt sich jemand mit den Rassen aus? Würde mich über antworten sehr freuen! Danke im Voraus.

...zur Frage

Wie lange dauert es bis ein Hund stubenrein ist?

Hey. Ich habe seit einer Woche einen kleinen Mops Welpen und mich würde es interessieren wie lange es ca. Dauert bis ein Hund vollkommen stubenrein ist ? Sie macht schon draußen hinterlässt ab und an mal trotzdem was zuhause was auch völlig normal ist.

...zur Frage

Suche Name für Französische Bulldogge?

Hallo, Wir bekommen einen Bully-Welpen, ein Rüde. Und wir suchen den passenden Namen! Freue mich über zahlreiche Ideen! DANKE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?