Frage zu Excel: Kann man man bestimmte Zellen bei Mittelwertberechnungen ignorieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei so einer zweidimensionalen Matrix dürfte es einfacher sein den Mittelwert selbst zu berechnen, statt in der Funktion MITTELWERT Bereiche so zusammen zu "fummeln", dass sie die drei Felder ausschließen.
Das sollte imho dann so klappen:

=(SUMME(B4:E18)-SUMME(C6;D12;E16))/(ANZAHL(B4:E18)-3)

Ist natürlich mit Vorsicht zu genießen, das z.B. die -3 immer manuell angepasst werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oubyi
13.03.2016, 18:11

Danke fürs

0

Wenn du die Funktion "Mittelwert()" verwendest, kannst du mehrere Bereiche eingeben, die in die Berechnung einbezogen werden sollen, dafür musst du sie durch ein Semikolon ";" trennen. Wenn du die Felder in die Formel nicht eingibst, sondern mit der Maus anwählst, kannst du einen Teilbereich auswählen, dann ctrl drücken und einen zweiten anwählen.

LG, Gaius

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von theapplebi
08.03.2016, 20:07

Ah, sehr gut, danke! :)

0

ich habe das damals mit VBA gemacht (war aber Arbeit).
Einfacher wäre evtl. die nicht erwünschten zu subtrahieren und erst dann den Mittelwert zu berechnen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?