Nicht erschrecken:

{=INDEX($A$1:$G$1;KKLEINSTE(WENN(MIN(B2:G2)=B2:G2;SPALTE(B2:G2));1))&WENNFEHLER(","&INDEX($A$1:$G$1;KKLEINSTE(WENN(MIN(B2:G2)=B2:G2;SPALTE(B2:G2));2));"")&WENNFEHLER(","&INDEX($A$1:$G$1;KKLEINSTE(WENN(MIN(B2:G2)=B2:G2;SPALTE(B2:G2));3));"")&WENNFEHLER(","&INDEX($A$1:$G$1;KKLEINSTE(WENN(MIN(B2:G2)=B2:G2;SPALTE(B2:G2));4));"")&WENNFEHLER(","&INDEX($A$1:$G$1;KKLEINSTE(WENN(MIN(B2:G2)=B2:G2;SPALTE(B2:G2));5));"")&WENNFEHLER(","&INDEX($A$1:$G$1;KKLEINSTE(WENN(MIN(B2:G2)=B2:G2;SPALTE(B2:G2));6));"")}

**ACHTUNG!**   
Das ist eine Matrixformel.  
Das bedeutet: Die geschweiften Klammern {} NICHT mit eingeben, sondern die Eingabe der Formel NICHT mit ENTER abschließen, sondern mit:  
STRG & SHIFT & ENTER (alle drei gleichzeitig).  
DAS erzeugt die { } und macht die Formel zu einer Matrixformel.  

Das ist nicht wo wild, wie es aussieht. Das ist sechsmal der gleiche Baustein.
Kann sein, dass es eleganter geht, aber klappen sollte es.

Klappt es?

...zur Antwort

Ich habe seit über 20 Jahren - inzwischen mehrere - Tinnitus und zwar recht laute und kann nicht nachvollziehen, was das mit dem Sehen zu tun hat.

Ich habe zwar auch Mouches volantes, die ich manchmal scherzhaft Augen-Tinnitus nenne, aber mit meine Ohren hat das wohl kaum was zu tun.

...zur Antwort

Dass er in Pornos im steifen Zustand noch biegsam ist, liegt daran, dass er nicht wirklich steif ist!!!

Wenn er bei Dir im erregierten Zustand hart und unbiegsam ist, dann ist das genau richtig so. So wollen es die Frauen und Mädchen haben.

Also: Alle gut, kein Problem!!!

Viel Glück (:o)

...zur Antwort

Ich habe das hier gefunden:

Über die Vorschriften des § 182 StGB Abs. 1 und 2 (Zwangslage, Entgelt) bezüglich des Schutzalters 18 Jahre hinaus, die auch für unter 16-jährige Opfer gelten, können sexuelle Handlungen von Erwachsenen, die über 21 Jahre alt sind, mit 14- und 15-jährigen Jugendlichen nach § 182 Abs. 3 StGB bestraft werden, falls ein gesetzlicher Vertreter des Jugendlichen Strafantrag stellt und im Strafverfahren das Gericht feststellt, dass der Erwachsene eine – etwa mit Hilfe eines Sachverständigen – festzustellende „fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung“ des Jugendlichen ausgenutzt hat. Der Bundesgerichtshof hat 1996 festgestellt, dass der bloße Hinweis auf das Alter der 14- oder 15-jährigen Person für eine Verurteilung des erwachsenen Beschuldigten nicht ausreicht. Die individuelle Fähigkeit oder Unfähigkeit des Jugendlichen zu sexueller Selbstbestimmung und gegebenenfalls das Ausnutzen letzterer durch den Täter muss vielmehr in jedem Einzelfall überprüft werden.[3] Auch aus der sexuellen Unerfahrenheit der jugendlichen Person kann das Fehlen der Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung nicht abgeleitet werden.[4]

Quelle: Schutzalter 16 Jahre

Ist also auf jeden Fall (auch) juristisch gesehen kritisch.

...zur Antwort

Könnte jemand Sätzebildungen von Deutschlerner korrigieren?

Hallo, zur Zeit habe ich Deutsch selbst gelernt und habe angefangen, deutsche Sätze zu bilden, um mein Deutsch zu verbessern. Aber ich weiß, dass ich viele Grammatik Probleme habe. Deshalb finde ich einige Website, um meine Fragen zu stellen, dass ich meine deutsche Sätze von Leute, die Muttersprache Deutsch ist, korrigieren zu können.

Die Folge unten sind die Sätze, die ich selbst gebildet. Und es wäre sehr nett von Ihnen die alle geschriebenen Wortschatz(Titel und Fragen) hier korrigierern könnten.

Mit herzlichen Dank!!!

1. Ich bin zu faul zu draußen gehen, weil ich Stubenhocker bin.

2. Von nun an werde ich fleißig lernen.

3. Ich habe ein neues Interesse, dass ich Youtuber das Horrorspiel spiel spielen zu schauen.

4. Wenn ich ein Genie werden möchte, welche Qualifikation brauche ich? Dein eigenes Gehirn muss zuerst funtioniert sein, und du musst fleißig lernen. Funktioniert dein Gehirn?

5. Sie ist in herzloser grausamer Welt aufgewachsen.

6. Ich hasse pfeifende Stimme./ Ich hasse, wenn man pfeifen.

7. Schönes aber unpraktisches Ding.

8. Ich will meine Zeit an sinnlose Dinge nicht verschwenden.

9. Ich werfe Toilettepapier in den Mülleimer./ Ich habe Toilettepapier zerrissen(gefetzt).

10. In Vergleich zu draußen gehen, bleibe ich lieber zu Hause./ Ich bleibe lieber zu Hause als Außenseite.

11. Sie glauben vielleicht es ein übler Scherz ist.

12. Jedes Mal wenn du reklamierst, verstehen der Kundendienst-Personal dir überhaupt nicht, was du gesagt hast.

13. Diese Weise ist echt praktisch.

14. Bleib das hier, ich werde Ihnen ein neues Produkt verschicken.

15. Der Einkauf im Internet ist erledigt.

16. Es ist am wichtigsten, dass man bequem angezogen ist.

17. Deine Haare sind nicht wirklich ordentlich abgeschnitten, lass ich dir sie nacharbeiten.

18. Er ist ein Loser, aber er möcht einen Freund suchen, um Fremdsprache zu üben.

19. Wills du Toilette zuerst benutzten? Weil ich für eine Weile die Toilette brauche.

20. Weniger Essen ist gesunger für Gesundheit.

21. Manchmal ist es bequem, mit nüchternen Magen zu haben.

22. Der Nachbar an der Nebentür hat sie gesucht.

23. Warte mal, erst tippe ich.

24. Ich kann sein Verhalten nicht mehr vertragen(erhalten).

25. Ich bin hier neu eingezogen.

...zur Frage

1. Ich bin zu faul nach draußen zu gehen, weil ich ein Stubenhocker bin.

2. Von nun an werde ich fleißig lernen.

3. Ich habe neues Interesse daran gefunden, Youtubern beim Horrorspiel ./: spielen zuzuschauen.

4. Wenn ich ein Genie werden möchte, welche Qualifikation brauche ich? Dein eigenes Gehirn muss zuerst funktionieren, und du musst fleißig lernen. Funktioniert dein Gehirn?

5. Sie ist in einer herzlosen grausamen Welt aufgewachsen.

6. Ich hasse pfeifende Stimmen./ Ich hasse es, wenn man pfeifen.

7. Ein schönes, aber unpraktisches Ding.

8. Ich will meine Zeit nicht mit sinnlosen Dingen verschwenden.

9. Ich werfe Toilettenpapier in den Mülleimer./ Ich habe Toilettenpapier zerrissen(zerfetzt).

10. Statt nach draußen zu gehen, bleibe ich lieber zu Hause./ Ich bleibe lieber zu Hause als nach draußen zu gehen.

11. Sie glauben vielleicht es sei ein übler Scherz.

12. Jedes Mal wenn du reklamierst, versteht das Kundendienst-Personal ./. überhaupt nicht, was du gesagt hast.

13. Diese Weise ist echt praktisch.

14. Das bleibt hier, ich werde Ihnen ein neues Produkt schicken.

15. Der Einkauf im Internet ist erledigt.

16. Es ist am wichtigsten, dass man bequem angezogen ist.

17. Deine Haare sind nicht wirklich ordentlich geschnitten, lass sie mich nacharbeiten.

18. Er ist ein Loser, aber er möchte einen Freund suchen, um eine Fremdsprache zu üben.

19. Willst du die Toilette zuerst benutzten? Weil ich die Toilette für eine Weile brauche.

20. Weniger Essen ist besser für die Gesundheit.

21. Manchmal ist es bequem, einen nüchternen Magen zu haben.

22. Der Nachbar von nebenan hat sie gesucht.

23. Warte mal, erst tippe ich.

24. Ich kann sein Verhalten nicht mehr ertragen (aushalten).

25. Ich bin hier neu eingezogen.

Ohne Gewähr!

...zur Antwort

Hallo, habe ich im Text sprachlichen Fehler?

Schon in den 70er Jahren hat es Versuche gegeben Bildung international zu koordinieren, aber erst Ende der 90er Jahren ist der Durchbruch gelungen. Dieser Durchbruch führte zu PISA und Bologna. Nämlich nach den Machverschiebungen von der nationalen zur transnationalen Ebene, ist es zu diesem Durchbruch gekommen. Der Kristallpunkt dieser Aktivitäten ist die OECD. Dieses Modell, der möglichst breite Bevölkerungsmaßen in die Allgemeinbildung miteinbezieht, ist zum Standard geworden. Es gibt keinen Beweis dafür, dass das beruflich ausdifferenziertes Modell der Bildung, der in der deutschen Tradition entwickelt wurde, „mehr Wirtschaftswachstum, umfassendere soziale Inklusion oder eine stärkere Beteiligung der Bürger an demokratischen Entscheidungsprozessen mit sich bringt“ (32-33).

Diese neue Leitidee der Bildung als Humankapital ist in ein neues Weltbild integriert, das die Gesellschaft als "Wissensgesellschaft“ versteht. Dieses Weltbild wird durch die transnationale Eliten wie Manager, Unternehmensberater, etc. fundiert. Sie haben innerhalb der Diskursformation „Wirtschaft“ den Standortwettbewerb in den Vordergrund geschoben. Das Humankapital als einflussreiches und hegemoniales Paradigma, verdanken ihren Erfolg der transnationalen Vernetzung, aber auch  die Anbindung an bestimmte, einflussreichen internationalen Organisationen. Für die transnationale Elite ist das die OECD und für die transnationalen Wirtschaft sind die OECD, die Weltbank, der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Welthandelsorganisation (WTO) (33-34).

Ein transnationalisiertes diskursives Feld hat sich herausgebildet, weil sich die symbolische Macht zu den transnational vernetzten Fraktionen verschoben hat. Da die Nationale Arbeitnehmerorganisationen und Philologenverbände viele Klientel verloren haben, wurden sie dadurch noch zusätzlich geschwächt (34). An der Geschichte der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) lässt sich dieser Wandelgut sehen – sie hat sich in den siebziger und achtziger Jahren für die Ablösung des dreigliedrigen Schulsysten durch die Gesamschule ersetzen. Aber nun hat sie erheblich an Einfluss verloren (34-35).

Da dir Transnationalisierung der Bildungspolitik die traditionellen Konfliktstrukturen sowie Repräsentanten (Verbände, Parteien und Parlamente) veraltet werden lässt, tritt  an deren Stelle die Auseinandersetzung zwischen global ausgerichteten Modernisierern und nationalen Traditionalisten. Diese Auseinandersetzung trägt auch zu politischen Konflikten bei. Dadurch wächst der Einfluss der Wissenschaft auf die Politik (35).

Die Bildung verliert in diesem transnationalen Rahmen ihre feste Bindung an nationale Traditionen, da sie sich von von lokalen Partikularitäten befreien muss, um universell verwertbar zu sein. Und diese Bedingung erfüllt das Paradigma „Humankapital“.

...zur Frage

Schon in den 70er Jahren hat es Versuche gegeben Bildung international zu koordinieren, aber erst Ende der 90er Jahren ist der Durchbruch gelungen. Dieser Durchbruch führte zu PISA und Bologna. Nämlich nach den **Machtverschiebungen von der nationalen zur transnationalen Ebene, ist es zu diesem Durchbruch gekommen. Der Kristallpunkt?? dieser Aktivitäten ist die OECD. Dieses Modell, **das möglichst breite **Bevölkerungsmassen in die Allgemeinbildung miteinbezieht, ist zum Standard geworden. Es gibt keinen Beweis dafür, dass das beruflich **ausdifferenzierte Modell der Bildung, **das in der deutschen Tradition entwickelt wurde, „mehr Wirtschaftswachstum, umfassendere soziale Inklusion oder eine stärkere Beteiligung der Bürger an demokratischen Entscheidungsprozessen mit sich bringt“ (32-33).

Diese neue Leitidee der Bildung als Humankapital ist in ein neues Weltbild integriert, das die Gesellschaft als "Wissensgesellschaft“ versteht. Dieses Weltbild wird durch die **transnationalen Eliten wie Manager, Unternehmensberater, etc. fundiert. Sie haben innerhalb der Diskursformation „Wirtschaft“ den Standortwettbewerb in den Vordergrund geschoben. Das Humankapital als einflussreiches und hegemoniales Paradigma, verdanken **seinen Erfolg der transnationalen Vernetzung, aber auch **der Anbindung an bestimmte, **einflussreiche **internationale Organisationen. Für die transnationale Elite ist das die OECD und für die **transnationale Wirtschaft sind **es die OECD, die Weltbank, der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Welthandelsorganisation (WTO) (33-34).

Ein transnationalisiertes diskursives Feld hat sich herausgebildet, weil sich die symbolische Macht zu den transnational vernetzten Fraktionen verschoben hat. Da die **Nationalen Arbeitnehmerorganisationen und Philologenverbände **viel Klientel verloren haben, wurden sie dadurch noch zusätzlich geschwächt (34). An der Geschichte der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) lässt sich dieser Wandel **gut sehen – sie hat sich in den siebziger und achtziger Jahren für die Ablösung des dreigliedrigen **Schulsystems durch die **Gesamtschule ***eingesetzt. Aber nun hat sie erheblich an Einfluss verloren (34-35).

Da dir Transnationalisierung der Bildungspolitik die traditionellen Konfliktstrukturen sowie ???Repräsentanten (Verbände, Parteien und Parlamente) veraltet werden lässt ???, tritt an deren Stelle die Auseinandersetzung zwischen global ausgerichteten Modernisierern und nationalen Traditionalisten. Diese Auseinandersetzung trägt auch zu politischen Konflikten bei. Dadurch wächst der Einfluss der Wissenschaft auf die Politik (35).

Die Bildung verliert in diesem transnationalen Rahmen ihre feste Bindung an nationale Traditionen, da sie sich von von lokalen Partikularitäten befreien muss, um universell verwertbar zu sein. Und diese Bedingung erfüllt das Paradigma „Humankapital“.

###################

Ich verstehe zwar nur Bahnhof, aber beim Überfliegen sind mir doch einige Fehler aufgefallen.

Keine Gewähr und keine Garantie auf Vollständigkeit.

...zur Antwort

Da HEUTE vor dem 1.12 ist, ist der 1.12 (A1) größer als HEUTE.
Also musst Du abfragen, ob A1 kleiner ist als HEUTE:

 If ThisWorkbook.Worksheets("Einstellungen").Range("A1").Value < Date Then

Klappt es?

...zur Antwort

Ich habe kaum Ahnung von Autos, aber mal ein bisschen gegoogelt und einen sehr ähnlichen Deckel gefunden:

Tankdeckel Autogas

Kann das sein? Ist nicht dergleiche, aber der Bajonetverschluss und das Ventil sind schon auffällig.

...zur Antwort

Teste mal genau:

=SUMMENPRODUKT((A1:A1000<>"")*(C1:C1000="")*(D1:D1000="")*(E1:E1000=""))

Klappt es?

...zur Antwort

es sollte etwas anderes rauskommen weil im Prinzip jede Variable einen anderen Wert hat

Welchen Wert haben die Variablen denn?
Was sollte denn bei B und B, B und C, B und D rauskommen? usw.

DAS musst du einfach in die Formel schreiben!
Wenn Du verrätst, wie die Formel lautet und welche Ergebnisse Du für alle möglichen Kombinationen erwartest, dann passe ich sie Dir an.

...zur Antwort

Ich konnte das erst nicht nachvollziehen und hatte mich daher noch nicht gemeldet.

Was da wohl passiert ist, ist, dass Du versuchst mehr als 255 DATENREIHEN, also mehr als 255 Graphen zu erstellen, was Excel nicht erlaubt und was auch wenig Sinn macht. Im Bild unten siehst Du wie testweise ein Liniendiagramm mit zwei Reihen. Wenn ich da auf Zeile/Spalte wechseln klicke, erhalte ich die Fehlermeldung, weil versucht wird, aus jedem Wertepaar eine eigene Reihe zu machen.

Du musst also Deine Quelldaten anders anordnen oder auswählen.

Zum Beispiel so:

Angenommen Deine Messwerte stehen in Spalte A (Zeit) und Spalte B (Wert), jetzt mal ganz allgemein. Dann NUR Spalte B auswählen und --> Liniendiagramm. Anschließend Rechtsklick ins Diagramm: Daten auswählen. Dort auf Horizontale Achsenbeschriftung: Bearbeiten und Spalte A auswählen. Fertig:

Hilft Dir das weiter? Sonst frage nochmal nach.

...zur Antwort

=(SUMMENPRODUKT((JAHR(B2:B1000)=2019)*F2:F1000))*0,7

Klappt es?

...zur Antwort

Ich gehe mal davon aus, dass die Auswahl-Kategorien in J4 stehen. Das kannst Du entweder automatisieren, indem Du den Wert aus der Auswahlbox dahin schreiben lässt, oder - imho günstiger - indem Du eine Auswahl über die Datenüberprüfung direkt in der Zelle machst (Falls Du nicht weißt wie, frage nochmal nach oder google).

Also: In J4 steht "Kategorie1"oder "Kategorie2"oder "Kategorie3".

Dann habe ich mir da jetzt mal was "zusammengestrickt" über die Bedingte Formatierung:

A3:D8 markieren:
Bedingte Formatierung/ Neue Regel/ Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden/ Werte formatieren, für die diese Formel wahr ist -->: 

=("Kategorie" & NICHT(ISTNV(VERGLEICH(A3;$F$4:$F$100;0)))*1+NICHT(ISTNV(VERGLEICH(A3;$G$4:$G$100;0)))*2+NICHT(ISTNV(VERGLEICH(A3;$H$4:$H$100;0)))*3)<>$J$4

Format: --> Zahlen --> Benutzerdefiniert: ;;; [nur drei Semikola]

Ok.

Jetzt werden alle Zellen leer (;;; zeigt NICHTS an, was in der Zelle steht), die nicht unter der Kategorie aufgelistet sind, die in J4 steht.
Die Formel ist etwas heftig und könnte vielleicht optimiert werden, aber das schaffe ich im Moment nicht und funktionieren sollte es.

Klappt es?

...zur Antwort

Wenn sich das immer nur auf J6 beziehen soll, also alle Zellen im markierten Bereich formatiert werden sollen, wenn in J6 eine 1 steht, dann musst Du das absolut setzen:

=$J$6=1

Klappt es?

...zur Antwort

VBA Speicherung als PDF Prbleme?

Guten Tag,

ich habe ein Problem mit dem untenstehenden Code. Ich möchte gerne, dass die Tabellenblätter Rechnungsliste (A1:I50) und EUR (A1:K49) als PDF unter den gewünschten Speicherort gespeichert wird. Der Name soll dabei der Inhalt aus C7 und dem Wort Gewinnermittlung stehen. (So: 19_Gewinnermittlung).

Folgende Fehler treten auf:

  • Der Name der Datei heißt nur "Gewinnermittlung".
  • Das Tabellenblatt EUR wird nur zur hälfte gespeichert, sprich abgeschnitten (Nur A1:H49).

Ansonsten funktioniert alles. Wo ist denn mein Fehler? (P.s. Hatte auch erst eine Range für EUR, hab sie aber etfernt, weil ich dacht dass dort der Fehler ist.

Gruß und Vielen Dank

Sub Schaltfläche1_Klicken() 
Dim iClick As Integer
   iClick = MsgBox( _
      prompt:="Möchten Sie fortfahren", _
      Buttons:=vbOKCancel)
   If iClick = vbOK Then
      MsgBox "Sicherung erfolgt"
    Sheets("Rechnungsliste").Select
    Range("A1:I50").Select
    Dim DateiPfad As String
    DateiPfad = ThisWorkbook.Sheets("Admin").Range("C9")  'Speicherort
    
    Dim DateiNameA As String
    DateiName = ActiveSheet.Range("C7") & "_" & "Gewinnermittlung" & ".pdf"  'Dateiname aus Zellinhalt

    Sheets(Array("Rechnungsliste", "EUR")).Select
    ChDir DateiPfad
    Selection.ExportAsFixedFormat Type:=xlTypePDF, Filename:= _
        DateiName, Quality:=xlQualityStandard, _
        IncludeDocProperties:=True, IgnorePrintAreas:=False, OpenAfterPublish:= _
        False
   Else
      MsgBox "Der Vorgang wurde abgebrochen."
   End If
End Sub

...zur Frage

Wegen C7.
Setzt doch da mal eine Stopper und schau Dir mit Mausover an, was in Range("C7)"steht und was im nächsten Schritt in DateiName übernommen wird.
Eigentlich sollte das so klappen, wie Du es machst.

Zum halben Tabellenblatt kann ich leider nichts sagen. Ist auch nicht so mein "Fachgebiet".

...zur Antwort

Also bei

A1: -60:30 Stunden
A2: 66:45 Stunden
A3: A1+A2

und Format [hh]:mm in allen Zellen erhalte ich als Wert in

A3: 6:15

Was machst Du anders?

...zur Antwort

So wie ich das sehe ist das nicht eindeutig festgelegt.
"It", also Neutrum ist möglich, wenn man weniger die Person, als die "Einrichtung" meint. "He", also Maskulinum ist wohl meist die Bezeichnung, wenn man den Engel als Person betrachtet. Da ist aber auch "she", also Femininum möglich, müsste aber wohl irgendwie aus dem Zusammenhang erklärbar sein.

Ich bin kein Experte, dass ist nur mein Verständnis aus langer Erfahrung und vielen englischen Fantasyromanen.

...zur Antwort

Meine Korrekturen und Anregungen:

Im folgenden Text werde ich kurz meine Eindrücke und Erfahrungen schildern [Präsens fände ich besser], die ich im Rahmen der Gruppenarbeit gesammelt habe.

Die Zusammenarbeit mit E. Und L. hat mir persönlich Spaß gemacht (oder doch lieber Freude bereitet? ["Spaß" finde ich ok]), obwohl es etwas stressig [anstrengend?]war mit den Gegebenheiten umzugehen [verstehe ich nicht]. In unserer Gruppe habe ich weder etwas vermisst noch hat mir etwas gefehlt [das ist "doppelt gemoppelt"], da wir aufeinander acht gegeben und unsere jeweiligen Wünsche sowie Vorschläge beachtet haben. Ich bin der Meinung, dass die Zusammenarbeit tadellos funktionierte, wir unsere Arbeit gut einteilen konnten und wir unsere Stärken und Schwächen besonders geschickt einbezogen haben. (Würde hier ein besseres Wort für einbezogen passen?[Nein, ist ok so])

Was ich explizit [finde ich zu hochsprachlich--> besonders] gut einbringen konnte war meine Kreativität und meine künstlerischen Fähigkeiten, die ./. besonders bei der Gestaltung der Menükarte zum Einsatz kamen. Das Ergebnis unserer Arbeit kann ich als gelungen und als eine sehr nette Abwechslung zum normalen Schultag ansehen. [besser: ...empfinde ich als...].

...zur Antwort

So in etwa?:

Dann:
A2:H7 markieren:
Bedingte Formatierung/ Neue Regel/ Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden/ Werte formatieren, für die diese Formel wahr ist -->:  

=ABS(MITTELWERT($A2:$H2)-A2)>=0,5

Formatieren/ OK.
Die Spalte mit den Mittelwerten ist nur zur Kontrolle, die kannst Du löschen.

Klapp es?

...zur Antwort

Frag doch einfach nach dem Motto:

Herr Lehrer, ich habe immer gedacht, dass 1+1= 2 ist.
Sie sagen jetzt, dass 1+1=0 ist. Was habe ICH da falsch verstanden?

Das gibt ihm die Gelegenheit sich zu verbessern oder aufzuklären warum ihr verschiedener Meinung seid. Und Du hast ihn nicht direkt angegriffen.

P.S.: Letztens gab es hier übrigens eine Post, bei dem bestätigt wurde, dass unter bestimmten Bedingungen 1+1=0 durchaus richtig ist.

...zur Antwort

Ich habe mal meine Google-Fähigkeiten eingesetzt und das hier gefunden:

https://www.janetts-meinung.de/kinder-und-jugendbuecher/exit-now

Zitat:

„Exit Now!“, im englischen Original „Fated“, ist nicht nur ein neuer Roman der in England lebenden Autorin Teri Terry, sondern auch das Prequel zu ihrer erfolgreichen „Gelöscht“-Reihe. Auch wenn Fans dieser den Inhalt und den Verlauf vermutlich bereits erahnen können, ist das Werk trotzdem spannend, fesselnd und kann auch ein nicht Jugendliches Publikum überzeugen. Es kann definitiv ohne Kenntnis der anderen Romane gelesen werden und ist dabei in der Lage, aktuelle Ereignisse für die Gestaltung einer Dystopie mitzuverarbeiten.
...zur Antwort

Ohne "um" und ich würde das "auch" umstellen:

"Gerne möchte auch ich die Chance nutzen, meinen Beitrag für ein nachhaltigeres, gesünderes und komfortableres Leben zu leisten."

Es wäre vlt. noch zu überlegen "meinen" durch "einen" zu ersetzen, aber das kommt auf den Zusammenhang und die Intention an.

Noch eine Möglichkeit, die vielleicht stilistisch schöner und besser aussprechbar ist:

"Gerne möchte auch ich die Chance nutzen, meinen Beitrag zu leisten, das Leben nachhaltiger, gesünder und komfortabler zu machen."
...zur Antwort

Ja, das bedeutet es. Allerdings ist der Satz fehlerhaft. Besser:

Der Auftragnehmer liefert das Gerät zum Sitz des Auftraggebers und nimmt es (dort) bis zum........... 2020 in Betrieb.
...zur Antwort

Mir ist nicht ganz klar, ob Du Excel oder Google nutzt, ich denke Google.
Für die Adressen kann ich Dir eine Excel-Lösung bieten, mal an einem einfachen Beispiel:

Statt:

=Tabelle1!$A$10

schreibst Du:

=INDIREKT("Tabelle1!A10")

Auf Englisch:
INDIRECT ("Tabelle1!A10")

HIlft Dir das weiter?

...zur Antwort

Wieso sollte Excel etwas in den Spalten! (nicht Zeilen) A und B zählen, wenn Du in der Formel Spalte D eingibst?

P.S.: Schalte unter Formeln/ Formalüberwachung --> "Formeln anzeigen" aus.
Das sollte! auch mit STRG & # gehen, klappt aber bei mir (2010) nicht.

...zur Antwort

Ausnahmsweise mache ich mal Deine HA, wegen der Klassenarbeit.
Ich gehe mal davon aus, dass B4 Benutzerdefiniert formatiert ist als:

"Jahr" 0

Sodass da tatsächlich nur Zahlen drin stehen.
Ich weiß jetzt allerdings nicht, WIE Du das Datum angeben sollst.
Excel kann das eigentlich nur ab 1900 (also schon mal nicht für 1) als richtiges Datum angeben. Dann wäre die Formel in C4:

=DATUM(B4;2;28)+WENN(REST(B4;400)=0;1;WENN(REST(B4;100)=0;0;WENN(REST(B4;4)=0;1;0)))

Da es aber wohl auch für frühere Jahre gelten soll, müsste man sich das als Text zusammenbauen, mit dem man allerdings dann nicht rechnen kann:

=28+WENN(REST(B4;400)=0;1;WENN(REST(B4;100)=0;0;WENN(REST(B4;4)=0;1;0)))&".02."&B4

Die WENN-Schachtel bleibt dabei aber die gleiche.

Versuche aber bitte das zu verstehen, sonst nützt es Dir nichts.
Verschachtelte WENNs müssen "sitzen".

P.S.: Kontrolliere nochmal, ob ich Da keinen Flüchtigkeitsfehler habe.

...zur Antwort

Die Google-Bildersuche bringt mich auf

https://www.restaurant.vincenz-richter.de

DAS ist es mit ziemlicher Sicherheit.
Grüße an Pater Braun 😉

...zur Antwort

Das "deutet an" ist meiner Meinung nach da auch völlig fehl am Platz.
Da wollte sich jemand besonders elegant ausdrücken und es ist voll daneben gegangen.
Gemeint ist einfach:

Der Begriff basiert auf dem griech. Wort "Lyra" für "Leier", wodurch ein Hinweis darauf gegeben wird, dass das lyrische Sprechen sich ursprünglich aus dem Gesang entwickelt hat.
...zur Antwort

Am einfachsten wäre vermutlich, in einer leeren Spalte Glätten für jede Zelle zu verwenden und die Werte dann in Spalte A einzufügen, oder?

Am einfachsten: JA.

Aber wenn man weiß wie 😉, geht es auch so:

=SUMMENPRODUKT((GLÄTTEN(A3:A24)=D5)*(B3:B24))

Klappt es?

...zur Antwort

=ZÄHLENWENNS(A:A;"A";B:B;"<>A")

Englisch müsste das COUNTIFS sein.

oder mit meiner Lieblingsfunktion:

=SUMMENPRODUKT((A1:A1000="A")*(B1:B1000<>"A"))

Englisch glaube ich SUMPRODUCT.

...zur Antwort

Läuft das denn bei Dir schon ohne die Abfrage der Nebenzelle?
DAS geht nämlich einfach mit:

If IsEmpty(Zelle.Offset(0, 1)) Then

Wobei Zelle die aktuelle Zelle in Spalte A ist.

Was genau meinst Du mit:

 Diese sollen per Knopfdruck nacheinander in einer Zelle Tabelle 1 G10 wiedergegeben werden

Meinst Du ein Liste AB G10 oder alle nacheinander z.B. mit Komma getrennt in G10 oder bei jedem Knopfdruck eine weitere immer in G10, die beim nächsten Knopfdruck gelöscht wird?

...zur Antwort

Spontan:
Ich bin gerade über das Thema:

Festkörperakkumulator

"gestolpert" und damit über die Entwicklung von Akkumulatoren allgemein.

Vielleicht wäre DAS ein Thema für Dich? Von Zink-Kohle Batterien über NiCa- und NiMHd- zu Li-Ion-Akkus und jetzt vielleicht Lithium-Luft-Festkörperakkumulatoren und ggf. weiteren Zukunftsvisionen?

https://de.wikipedia.org/wiki/Akkumulator#Akkumulatortypen

Falls das zu Deinem Lernumfeld passt und nicht zu sehr Mainstream ist!?

P.S.: Übrigens werden in Hörgeräten schon lange

Zink-Luft-Batterien

eingesetzt. Nur so nebenbei bemerkt, wegen der "Luft", auch wenn es kein Akku ist.

...zur Antwort

Erstmal mit Buchstaben:

=LINKS(A1;50)&","&TEIL(A1;51;50)&","&RECHTS(A1;LÄNGE(A1)-100)

Teste mal genau.

setze nach 5 Wörtern ein Komma)

=WECHSELN(A1;" ";", ";5)

Klappt es?

...zur Antwort

Tatsächlich! Das passiert in Excel auch. Keine Ahnung, was das soll.
Darüber bin ich noch nie "gestolpert".
Gegenmaßnahme:

'(2)

eingeben, also mit einem führenden Apostroph (das danach nicht mit angezeigt wird)

die Zelle (oder auch ganze Spalte) VOR der Eingabe als Text formatieren.
Letzteres (ganze Spalte) ist für Dein Szenario wohl zu empfehlen.

...zur Antwort

Normal ist das nicht. Zumindest nicht bei der Deutschen Post.

Bei Anderen habe ich auch schon Zustellzeiten von 10 Tagen erlebt.

Allerdings kann auch bei der DP mal was "daneben gehen".
(Z.B. ein Unfall oder eine Panne eines der Fahrzeuge, die an der Lieferkette beteiligt sind.).
Falls der Brief morgen noch nicht da ist, würde ich mal nachhaken.

...zur Antwort

Du hast aus irgendwelchen Gründen in der letzten Spalte (in Excel ist das XFD) etwas stehen. Das muss Du löschen oder in eine Spalte links davon verschieben, denn sonst würde es beim Einfügen einer Spalte weiter links über den Blattrand hinaus verschoben.
Mit STRG & [Pfeil nach rechts] kommst Du in Excel in die letzte Spalte.

...zur Antwort

Teste mal genau:

=SUMMENPRODUKT(((AA4:AA17=AA4)*O4:O17)+((AA4:AA17=AA4)*Q4:Q17)+((AA4:AA17=AA4)*U4:U17))+SUMMENPRODUKT(((AA21:AA37=AA21)*O21:O37)+((AA21:AA37=AA21)*Q21:Q37)+((AA21:AA37=AA21)*U21:U37))

Das zweite SUMMEMPRODUKT ist nötig, weil die Bereiche verschiedene Längen haben.

Klappt es?

...zur Antwort

Vielleicht mit "Grundlage"?

"Die [angewendete] angewandte Projektmanagement-Methode war die Grundlage dieser Diplomarbeit."

"Die [angewendete] angewandte Projektmanagement-Methode diente dieser Diplomarbeit als Grundlage."

"Diese Diplomarbeit wurde auf Grundlage der Projektmanagement-Methode erstellt."

Oder mit "Basis"?

"Diese Diplomarbeit wurde auf Basis der Projektmanagement-Methode erstellt."

P.S.: Ich habe gerade noch schnell im Duden nachgesehen und das Partizip II zu

anwenden

ist "angewandt"

nicht "abgewendet"!!!

...zur Antwort

"müssen" ist richtig.
Ich würde übrigens die Artikel weglassen:

Beim Betrieb ohne Funkempfänger  müssen Uhrzeit und Datum manuell eingestellt werden.
...zur Antwort

Ich habe mal ein bisschen 'rumbprobiert und denke, Du kannst es einfach zusammensetzen:

Sub TestDatum()
Dim dateDate(10) As Date
Dim day(10) As Variant
Dim month(10) As Variant
Dim year(10) As Variant

day(1) = 1
month(1) = 9
year(1) = 2019

dateDate(1) = (day(1) & "/" & month(1) & "/" & year(1))

End Sub

Hilft Dir das weiter?

...zur Antwort

Das ist die Funktion

SUMMENPRODUKT

Angenommen das x in Deinem Screenshot ist die Zelle A2 (nächstes mal zeige die Zeilen- und Spaltenköpfe mit, dann bekommst Du passende Formeln) dann diese Formel für Spaltenbreite 10 mm in Zelle D11:

=SUMMENPRODUKT((C3:C8=10)*(A3:A8)*(B3:B8))

In D12 dann für 15 mm entsprechend:

=SUMMENPRODUKT((C3:C8=15)*(A3:A8)*(B3:B8))

usw.

Klappt es?

...zur Antwort

Mal sehen ob ich Dich richtig versteh.
Z.B. steht in D9 5,74 und das sind 5 Minuten und 74 Hundertstel Minuten.
Schreibe in E9:

=TEXT(D9/60/24;"m:ss")

und dort erscheint

5:44

Hilft Dir das?

Natürlich kannst Du auch direkt in D3 das Ganze mit Deiner Formel kombinieren:

D3: =TEXT((0,0016*C3^2*LN((2*($B$2-$B$3))/($B$2-$B$4)))/60/24;"m:ss")

und runterkopieren.

Klappt es?

...zur Antwort

Ich würde das mit Select Case einfach abarbeiten:

Dim intVariable As Integer
Select Case ActiveCell.Value
Case "Januar"
  intVariable = 1
Case "Februar"
  intVariable = 2
Case "März"
  intVariable = 3
   
  '......

Case "Dezember"
  intVariable = 12
End Select
...zur Antwort

Ich kann da nicht viel erkennen.
Aber wenn Du Leerzellen in den Quelldaten hast, dann fülle sie mit

#NV

aus, dann werden sie ignoriert.

...zur Antwort

Excel Namenliste variabel erstellen?

Hallo liebe Community!

Kurzform:
Ich brauche eine Funktion für Excel, die Zahlen aus einem anderen Datenblatt im gleichen Dokument erkennt und diese lückenfrei als Liste darstellt. Dabei sind die Daten, nach denen gefiltert werden soll, nur Klassenbezeichnungen: 1a, 3b, 2, 3a, ...

Details:

Es geht um eine Liste für eine Kinderbetreuung.

Die Namen, Klassen, etc. der Kinder werden immer in einer Liste seitens der Verwaltung übermittelt, die unfassbar ineffizient ist. Dabei werden alle zu betreuenden Kinder alphabetisch sortiert in einer E-Mail übergeben. Jedoch gibt es unterschiedliche Klassen, Uhrzeiten und Tage an denen unterschiedliche Kinder kommen. Täglich wird eine Liste zur Kontrolle der Anwesenheit benötigt, sprich man druckt täglich eine Liste aller Kinder aus, von denen auf der Liste meistens die Mehrheit nicht kommt und wird beim suchen der Namen wahnsinnig (Das sind etwa 10 Seiten vollbedruckt mit Namen!).

Ich weiß, man könnte diese Namen + Klassen einfach durch Excel sortieren lassen und dann händisch in eigene Listen kopieren. Jedoch ist das viel Aufwand (Bei 100+ Kindern) und dort sind leider alle Kolleginnen und Kollegen nicht sehr vertraut mit Excel.

Ich würde gerne ermöglichen, dass diese Liste, die seitens der Verwaltung kommt, einfach in ein Tabellenblatt kopiert werden kann, und aus diesen Daten quasi je nach Bedürfnis die anderen Listen "generiert" werden. Diese Listen sollen dann eben übersichtlicher und angepasst auf Druckformat sein.

Also bräuchte ich so eine Funktion:
Wenn(Kind in der Klasse; Dann kopiere alle Informationen hier her; Wenn nicht, suche nächstes aus der Klasse, mach aber keine Lücke)

Falls es eine CSV Lösung gibt, bitte mit kleiner Erläuterung, ich bin damit bisher nicht wirklich in Kontakt gekommen. ggf. gutes Tutorial vermerkten.

Ich bedanke mich jetzt schon für jede Antwort!

LG

...zur Frage

So wie ich Dich verstehe, sieht das so ähnlich aus:

Achtung, Spalte B hat das Benutzerdefinierte Format:

"Klasse "0

Die Formel in D4 ist:

{=WENNFEHLER(INDEX($A$1:$A$500;KKLEINSTE(WENN($B$2:$B$500=$D$2;ZEILE($B$2:$B$500));ZEILE(A1)));"")}

[Runterkopieren, soweit wie nötig.]

**ACHTUNG!**   
Das ist eine Matrixformel.  
Das bedeutet: Die geschweiften Klammern {} NICHT mit eingeben, sondern die Eingabe der Formel NICHT mit ENTER abschließen, sondern mit:  
STRG & SHIFT & ENTER (alle drei gleichzeitig).  
DAS erzeugt die { } und macht die Formel zu einer Matrixformel.  

Hilft Dir das weiter?
Habe ich Dich richtig verstanden?

...zur Antwort
Nein sie können nicht beißen

Schmetterlinge nehmen ihre Nahrung über eine Saugrüssel auf, der auch nur zum Saugen geeignet ist.

Den sieht man auf meinem Foto hier recht deutlich (ist allerdings ein Tagfalter (Distelfalter):

Daran, dass er ihn so schön knicken kann, um an die Blume zu kommen, erkennst Du auch deutlich, dass es kein Stachel ist. Und andere Mundwerkzeuge hat er nicht.

P.S.: Ich hoffe, ich hab mich jetzt nicht "zu weit aus dem Fenster gelehnt", denn ich bin kein Experte, sonder fotografiere nur gerne Insekten.

...zur Antwort

Ich kann Dir nur sagen, dass ich damit bei meinem Shine 3 kein Probleme habe:

Ich habe aber schon mitbekommen, dass es vorkommt, dass ähnliche Fehler nur in bestimmten eBooks vorkommen, also anscheinend an der Datei liegen, nicht am Gerät.

Der tolino läuft allerdings eh nicht so stabil, wie ich es von meinen Pocketbook gewöhnt war.

...zur Antwort

Ich habe das schon oft gemacht, achte aber darauf, möglichst unterschiedliche Genres zu lesen, was bei mir meist Fantasy/ Krimi/ Historischer Roman sind.
Dann kommt man auch nicht so schnell durcheinander.
Oder ich lese ein Buch auf Deutsch und eines auf Englisch.

...zur Antwort

Als ICH kann sie bei Thalia alle für jeweils weniger als 2 € kaufen:

https://www.thalia.de/shop/home/mehr-von-suche/ANY/sp/suche.html?mehrVon=Angela%20Lautenschläger

...zur Antwort

Obwohl Du schon einige (teilweise nicht hilfreiche) Antworten hast, will ich doch auch noch mal meinen "Senf" dazu geben:

Es geht in der Aufgabe NICHT darum die Länge CD zu finden, denn es heißt ja:
"Das Haus soll einen rechteckigen Grundriss mit den Seitenlängen 16 m und 12 m haben."

Also SOLL die Seite CD auch 16 m lang sein, so wie AB.

Da aber die beiden Diagonalen eines Rechtecks immer gleich lang sind, was hier NICHT der Fall ist, stimm etwas nicht! Einer der beiden Pfähle D oder B steht falsch.

Um das zu klären, musst Du nur mit dem Pythagoras überprüfen, ob das Dreieck ABC oder ACD rechtwinklig ist. Dazu einfach die drei Werte in die Formel einsetzen und schauen, ob die Gleichung stimmt.
DAS Dreieck, bei dem die Gleichung nicht stimmt (also nicht beide Seiten den gleichen Wert ergeben) ist nicht rechtwinklig und somit muss der Pfahl, der den rechten Winkel bilden sollte so versetzt werden, dass die Diagonale der anderen entspricht.

Hilft Dir das.
Frag gerne nochmal nach falls noch etwas unklar ist.

...zur Antwort

Ein Nachtfalter.
Ich denke ein
Brauner Bär.

Es gibt keine giftigen Schmetterlinge!

...zur Antwort

Ungetestet, aber würde Sinn machen:

Suchen in der ganzen Arbeitsmappe nach "B*.xl*"

oder nur

Suchen in der ganzen Arbeitsmappe nach "B*."  

...zur Antwort
eine Rangfolge 

Ist schon fast die Lösung:

=RANG.GLEICH(A1;$A$1:$A$20)

...zur Antwort
Soll man nicht 3x mal 25 + 3x mal (-15) rechnen? also ausmultiplitzieren?

Nein, das sollte man nicht, denn (25-15) =10 ist der einfachere Schritt, und dann halt 3x*10. Sonst machst Du es Dir unnötig kompliziert.

Aber addiere 25 und -15 ist etwas verwirrend ausgedrückt, wenn man es nicht gewohnt ist eine Subtraktion als das addieren eine negativen Zahl zu sehen, also:
25 - 15 = 25 + (-15)
Diese "Sichtweise" ist aber für mich z.B. bei komplizierteren Termen einfacher anzuwenden.

...zur Antwort

Formatiere die Zeile so, wie sie aussehen soll, wenn ein Name eingegeben wurde, also mit schwarzer Schrift.
Dann markierst Du diese Zeile und gehst auf:
Start/ Bedingte Formatierung/ Regeln zum Hervorheben von Zelle/
Textinhalt:-->
Name eingeben
mit -->
Benutzerdefiniertem Format ...
-->
Schrift/ Farbe: grau
Ok/ Ok.

Jetzt schreibst Du in die Zellen den Text: Name eingeben und er wird grau dargestellt.
Alles anderem was eingegeben wird, wird "normal" angezeigt.

Klappt es?

...zur Antwort

Ich nutze inzwischen gern DeepL als Übersetzungshilfe, wobei ich das aber kritisch betrachte und ggf. korrigiere.
In diesem Fall würde ich den DeepL-Vorschlag 1:1 übernehmen.

Die Struktur der landwirtschaftlichen Flächen innerhalb der Gemeinden hat sich verändert, größtenteils auf Kosten von Heuwiesen und Weiden; auch die Größe der landwirtschaftlichen Flächen hat sich verändert, aber auf Kosten des Umfangs der Agrarproduktion.

Wobei ich mir bei der Bedeutung des zweiten Teils allerdings unsicher bin.
Eigentlich stimme ich aber mit Deiner Interpretation überein. Kann man das nicht aus dem Zusammenhang heraus schließen?

...zur Antwort

Auf die Schnelle:
Teste mal:

Sub file_exists()
Dim Zelle As Range
Dim Bereich As Range
Set Bereich = Range("D1:D100") 'Anpassen/ kann man auch automatisieren
Dim pfad As String

For Each Zelle In Bereich
  pfad = VBA.FileSystem.Dir(Zelle.Value)
  If pfad = VBA.Constants.vbNullString Then
   Zelle.Offset(0, 1) = "nicht DA"
  Else: Zelle.Offset(0, 1) = "DA"
  End If
Next Zelle

End Sub

Klappt es?

...zur Antwort

Zwischendurch wird es zwar etwas unverständlich, aber ich versuche mal mein Glück.

In Tabelle1 in A1:B400 stehen Werte.
In Tabelle 2 in A1:B1000 stehen Werte.

Wenn der Wert aus Tabelle1, A1 in Tabelle 2 in Spalte A vorkommt, soll der entsprechende Wert aus Tabelle 2, Spalte B (in der gleichen Zeile) in Tabelle 1 in C1 eingetragen werden.
Diese Formel in Tabelle1!C1 und runterkopieren:

=INDEX(Tabelle2!B:B;VERGLEICH(A1;Tabelle2!A:A;0))

Klappt es?

...zur Antwort

Das ist auf jeden Fall ein dickes Minus.
Wenn Du aber schon eine Vertrag hast und darin keine Vorbehalte enthalten sind, sollte das schon klappen.
Versprich - und halte dieses Versprechen - in der Berufsschule die Note wesentlich zu verbessern.

...zur Antwort

3 R --> 24 h --> 2 Handys |/2
3 R --> 12 h --> 1 Handy |*6
3 R --> 72 h --> 6 Handys |*4 ; /4
12 R --> 18 h --> 6 Handys

...zur Antwort

Tatsächlich, da scheint Excel einen Bug zu haben.
Ich bekomme das auch nicht hin.
Die einzige Möglichkeit sehe ich darin die Zeiten in Industriestunden umzurechnen und diese anzuzeigen, siehe meinen Screenshot.
[Wenn Du nur die Industriestunden und nicht die Zeit brauchst, könntest Du dann auch auf die 1904-Einstellung verzichten, die immer etwas kritisch ist]

Aber vielleicht weiß ja ein anderer Experte hier Rat!?

...zur Antwort

Ohne das in der Tabelle Datümer (gebräuchlicher Plural von Datum in Bezug auf Zeit) vorkommen, wie in Deinem Beispiel, ist das schwierig.

Also: Wo ist/ sind die Datums-Spalte(n)?

...zur Antwort

126 m³ ist das Volumen des Dreiecksprismas, also ohne die "Enden des Daches".
DIE bilden ja zusammen eine quadratische Pyramide mit der Grundfläche 6^2 und der Höhe 3,5, also:

=1/3*6^2*3,5 = 42

126 + 42 = 168

Hilft Euch das schon weiter?

...zur Antwort

Wegen Alter des Freundes gelogen, was jetzt?

Hallo alle zusammen,

ich bräuchte mal kurz einen Rat und zwar ist meine Situation folgende :

Ich bin 16 Jahre alt und habe zum ersten Mal so richtig einen Freund alles andere davor waren mehr oder weniger immer nur kleinere schwärmereien etc..nichts ernsteres jedenfalls. Nun wie gesagt ich habe jetzt meinen ersten Freund und er ist halt 18. Prinzipiell is das weder für mich noch für ihn ein Problem jedoch für meine Eltern. Wir sind nun seit knapp 2 Monaten zsm und ich habe es Ihnen auch erst vor ein paar Tagen offenbart weil ich nicht wusste wie sie darauf reagieren. Naja ja haben sie eben so fragen und alles gestellt und dann sind wir auch aufs Thema alter gekommen und meine Mutter meinte dann nur so der is aber schon 17 oder also nicht das der schon 18 ist des wär mir ja nicht so recht und ich meinte dann mehr oder weniger aus Reflex nein nein 17 wird aber demnächst 18. dies fande sie schonmal nicht so erfreuend aber naja aufjedenfsll weiß ich jz nicht was ich machen soll. Soll ich nochmal zu meiner Mama gehen und ihr die Wahrheit sagen (ich glaube nicht das dies eine gute Idee wäre weil sie eh schon Bisl schlecht zu sprechen is weil ich es ihr so lange verheimlicht hab außerdem bin ich das einzige Mädchen in der Familie sonst nur Jungs weshalb sie nochmal vorsichtiger is) Variante 2 ist dass ich meinem Freund sag das er einfach so tun soll als sei er 17 und Wird bald 18 aber dies findet er bestimmt auch blöd.. was soll ich eurer Meinung nach Tun

vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Mache gar nichts. Lass es so laufen. Wenn Deine Mutter herausbekommt, dass er doch schon 18 ist, kannst Du Dich immer noch damit auseinandersetzen.
16 und 18 sind für mich kein Problem, habe aber auch keine Teenager-Kinder mehr.
Aber ein bisschen "mogeln", wenn es um Beziehungen geht, war schon immer normal und ist auch nicht schlimm.

Ich wünsche Euch viel Glück.

...zur Antwort

Das setzt sich zusammen aus zwei Quadern (8x4x12 und 9x1,5x12) uns dazwischen einem Prisma mit einem rechtwinkligen Trapez als Grundfläche (8,4/8,0;4,0/1,5)

Für a) musst Du nur die Flächen zusammenrechnen, also Rechtecke und Trapez und den Boden nicht vergessen. Dann mit 52,60 € multiplizieren.
Dazu kommen noch die Kanten. Die kannst Du am besten vom Bild ablesen: 2*8+2*8,4+2*9 usw. Die oberen Kanten gehören natürlich nicht dazu, nur die wo Flächen im Winkel aneinanderstoßen. Die Gesamtlänge dann mal 3,30 €.
Für b) berechnest Du das Volumen, allerdings mit 3,90 und 1,40 als Höhe. Das dann mal 1,30 €.
Für c) brauchst Du nur noch das in b) berechnete Volumen durch 3,5 zu teilen.

Ich hoffe, ich habe jetzt nichts übersehen, meine letzte Mathe-Stunde ist auch schon -zig Jahre her.

...zur Antwort

Ich habe mal etwas gestöbert. Vielleicht reicht Dir das schon, sonst hast Du vielleicht zumindest eine Anregung zum weiter stöbern:

http://gamegroup.org/wordpress/?p=119

https://www.galleon.ph/product/detail/8080308/mead-graph-composition-book-square-deal-black-marble-75-x-975-inches-09000

...zur Antwort

Besonders das mit dem erhalten der Rahme wird schwierig. Ich hätte da aber eine Idee für ein Workaround:
Erstelle eine Bedingte Formatierung für den Bereich, die z.B. so aussieht:

Die Spalte XX ist hier eine Hilfsspalte (die Du auch ausblenden kannst) um die Formatierung auszulösen, da man sie nicht durch die aktive Zelle bestimmen kann. Mit dem folgenden Makro im Modul des Tabellenblattes, kannst Du dann dafür sorgen, dass die Zelle in der XX-Spalte, in der die aktive Zelle ist immer mit "x" gefüllt wird.

Private Sub Worksheet_SelectionChange(ByVal Target As Range)
Range("XX1").EntireColumn.ClearContents
Cells(Target.Row, 648) = "x"
End Sub

Hilft Dir das?

...zur Antwort

Ich habe da keine Erfahrung, aber ich denke, dieser Tipp könnte Dir helfen:
"Wenn Du etwas nicht verstanden hast, dann versuche nicht lange darüber nachzudenken, sonder konzentriere Dich weiter auf den folgenden Text".
Sonst kommst Du schnell ganz aus dem Kontext heraus und bist nur noch verwirrt.
Das Unverstandene kannst Du vielleicht am Ende des Textes noch zu ergründen versuchen.

...zur Antwort

Ich finde die Aufgabenstellung auch nicht eindeutig.
Aber da es heißt "SETZE" das Komma und nicht "VERSCHIEBE" das Komma, gehe ich davon aus, dass es beim Ergebnis gesetzt werden soll, denn sonst würde man es bei den Dezimalzahlen unter der Wurzel ja nicht setzen, sondern verschieben.

...zur Antwort

Wie kann ich per Makro festlegen, das Daten nur exportiert werden, wenn sie festgelegte Voraussetzungen erfüllen?

Hallo zusammen,

ich habe exemplarisch mein Beispiel in zwei Bildern dargestellt. Bild 1 zeigt eine Checkliste für 2 Stationen. Für Produkt 1 und Produkt 2 können verschiedene Bearbeitungsvorgänge vom Kunden ausgewählt werden. Anschließend kann per Befehlsschaltfläche ein separates Tabellensheet mit den ausgewählten Bearbeitungsvorgängen erstellt werden, wie in Bild 2 zu sehen ist.

Nachfolgend ist der gesamte Code der Checkliste und aktuellen Exportfunktion gelistet (vielen Dank beim User Suboptimierer für seine Unterstützung bei der Erstellung).

Private Sub btnExportSelected_Click()
  Dim i As Integer
  Dim wb As Workbook
  Dim ws As Worksheet
   
  Set wb = Excel.Workbooks.Add()
  Set ws = wb.Worksheets(1)
   
  ws.Range("A1").Value = Range("A4").Value
  ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("C3").Value
  For i = 4 To 13
    If Range("E" & i).Value = "X" Then _
      ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("C" & i).Value
  Next
   
  ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("G3").Value
  For i = 4 To 13
    If Range("I" & i).Value = "X" Then _
      ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("G" & i).Value
  Next
   
  ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("A15").Value
  ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("C3").Value
  For i = 16 To 25
    If Range("E" & i).Value = "X" Then _
      ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("C" & i).Value
  Next
   
  ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("G3").Value
  For i = 16 To 25
    If Range("I" & i).Value = "X" Then _
      ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("G" & i).Value
  Next
   
  'Call wb.SaveAs("MarkiertePositionenExport.xlsx")
End Sub

Mit diesem Code werden immer die Überschriften der verschiedenen Produkte im zweiten Tabellensheet ausgegeben. Kann ich eine Bedingung festlegen, damit diese Überschriften nur ausgegeben werden, wenn auch tatsächlich ein Checkfeld des jeweiligen Produktes markiert worden ist? Etwas wie "wenn kein Checkfeld bei Produkt 1 markiert ist, dann überspringe Überschrift Produkt 1"?

Meine zweite und letzte Frage hat mit der Formatierung zu tun. Ich kann ja über die folgende Zeile meine Schrift fett darstellen:

Worksheets("Tabelle1").Range("A1:A5").Font.Bold = True

Kann ich diese Formatierung dynamisch gestalten, damit immer nur die Überschriften fett dargestellt werden (wie in Bild 2)? Je nachdem was ich in der Checkliste auswähle, verschiebt sich ja mein Auswahlbereich im zweiten Tabellensheet.

...zur Frage

Nur so eine Idee nach einem kurzen "Überfliegen". Trocken ohne Test:

Dim booX as boolean   '########

'.....
 
ws.Range("A1").Value = Range("A4").Value
  ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("C3").Value
booX= false  '########
For i = 4 To 13
    If Range("E" & i).Value = "X" Then
      ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("C" & i).Value
booX = true  '########
End If
Next
  If booX=false then ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).ClearContents '########
   
  
  ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("G3").Value
booX=false  '########
For i = 4 To 13
    If Range("I" & i).Value = "X" Then
      ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Offset(1, 0).Value = Range("G" & i).Value
booX = true
End If
Next
  If booX=false then ws.Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).ClearContents '########

'.........

Wie gesagt ist eine "Trockenübung", aber ich denke Du weißt was ich vorhabe:

In die Schleife schauen: wenn die IF-Bedingung zutraf, dann booX auf true setzen. Wenn booX false bleibt die Überschrift wieder löschen.

Beim zweiten schließe ich mich LtLTSmash an:

oder vielleicht einfacher, wenn du die Überschrift überträgst gleichzeitig fett formatieren.
...zur Antwort
hilfe nein (Verbesserungsvorschlag:)

Ist für eine Bewerbung oder Ähnliches auf jeden Fall zu lang.
Vorschlag auf die Schnelle:

Mit den Erfahrungen aus dem Arbeitsleben und der [gewonnenen] Kenntnis [über] meine[r] eigenen Fähigkeiten [im Gepäck], entschloss ich mich 2016 ein Bachelorstudium in der Richtung Mechatronik zu beginnen

Mein Ziel war es, einen Masterabschluss zu erlangen, um in Zukunft im Bereich der Entwicklung und/oder Konstruktion arbeiten zu können.

...zur Antwort

Schnellschuss (ungetestet):

Versuche es mal mit:

ActiveSheet.Cells(7 , 6).Value = gewicht * 1

...zur Antwort

Nein! Auf keinen Fall.
Das ist schon eher eine überdurchschnittliche Leistung.

Nur 2 Fehler! Das schafft kaum ein durchschnittlicher Schüler!

P.S:
Zitat:

Er kann kaum lesen und schreiben
Wie kommst Du darauf.
Er hat letztens 5 Fehler gemacht.
5 Fehler in einem Satz?
Nein in einem Wort!
Na, ja, es gibt schwierige Worte!
Es war seine Unterschrift!!!
!!!---
...zur Antwort

Man kann die JugendlicheN nicht "verallgemeinern".
Also müsstest Du erklären, welche Aussage Du treffen willst, dann kann ich Dir genauer helfen.

...zur Antwort

Also das ist nicht so ganz mein Fachbereich.
Ich würde das Erstellen der Formen erstmal händisch machen:
Erstelle einen Spinbutton in C2 und stelle als "LinkedCell" C2 ein.
Bleibe dann im Etwursmodus!!!
Kopiere C2 und füge in C3 ein.
Kopiere C2:C3 und füge in C4 ein.
Kopiere C2:C5 und füge in C6 ein.
Kopiere C2: C9 usw.
Sollte keine Minute dauern. Anders habe ich es nicht hinbekommen, dass die Spinbuttons mitgenommen werden.

Dann lasse diesen Code im (Modul des Worksheets!)drüber laufen (die Namen der Spinbuttons müssen mit 1 beginnen und dann hochlaufen):

Sub SpinButtonsAnpassen()
Dim myButton As OLEObject
Dim i As Integer
i = 1

For Each myButton In ActiveSheet.OLEObjects
  If myButton.Name = "SpinButton" & i Then
    myButton.LinkedCell = "C" & i + 1
    myButton.Visible = False
    i = i + 1
  End If
Next
End Sub

Jetzt sollten die Verbundenen Zelle angepasst und die Spinbuttons unsichtbar sein-

Jetzt noch dieses Ereignismakro im Modul des Worksheets um die Spinbuttons sichtbar zu machen.:

SORRY, MUSS JETZT WEG, BIN ABER DRAN.
MELDE MICH IN EIN PAAR STUNDEN WIEDER

...zur Antwort
Zb. steht dann da dass ich in den letzten 24 h 50 follower dazu bekommen hab.

Teste mal:

=INDEX(B:B;VERGLEICH(JETZT()-1;A:A;1))-INDEX(B:B;VERGLEICH(JETZT();A:A;1))

Ist eine Excel-Formel, musst Du ggf. noch anpassen.
Das JETZT wird aber nur aktualisiert, wenn im Blatt eine Berechnung stattfindet oder ein neuer Wert eingetragen wird.

...zur Antwort