Excel Durchschnittsalter aus Geburtsdatenliste berechnen?

3 Antworten

Ob du den Mittelwert der Altersdaten oder das Alter des Mittelwertes der Geburtstage errechnest, bleibt sich bei so einfachen linearen Zusammenhängen gleich.

Da du nicht schreibst, wo die Geburtstage stehen (warum machen das so viele nicht?) behaupte ich, sie stehen in Spalte G.

Dann (nicht in G!) die Formel =(heute()-Mittelwert(G:G))/365,25

Mittelwert ignoriert leere Zellen und Textzellen.

365,24 ist die ausreichend genaue Zahl für die mittlere Jahreslänge: alle 4 Jahre Schaltjahr(im Mittel +0,25), alle 100 Jahre keiner, alle 400 Jahre dann doch wieder...

Beim Schaltjahr hat xl (und etliche andere) einen Fehler drin: es wurde der Schalttag 29.2.1900 in die Tagesliste aufgenommen, obwohl es den nicht gab (weil der 1900 ausfiel, 2000 aber dann doch wieder war, weil durch 400 teilbar). Das erleichtert für heute infrage kommende Geburtsdaten (also alle mit Ausnahme von Greisen, die vor dem 1. März 1900 geboren wurden) die Berechnung, weil glatte 365,25.

[Libre Office (LO) hat das mit der Kompatibilität zu anderen und trotzdem richtig recht intelligent gelöst: da ist der Tag 1 einfach der 31.12.1899, somit werden alle Tage richtig gerechnet und ab 1. März 1900 stimmen dann wieder alle überein.]

Arbeite mit einer Zwischenspalte. Subtrahiere das Datum in Julianischem Format von heute. Dann hast Du das Alter in Tagen. Daraus rechstest Du in der 2. Spalte das Lebens-Jahr und daraus den Durchschnitt.

Woher ich das weiß:Beruf – ich arbeite schon sehr lange im EDV Bereich, viele Sparten

Ich krieg dadurch zwar ne Zahl raus die ist aber leider zu klein.

0
@Attila406

da machst Du etwas falsch. Gehe Zeile für Zeile vor und überprüfe die Richtigkeit. Wieviele Tage ist die erste Person alt.

Mit dem julianischen Datum rechne ich deshalb gerne: Das julianische Datum zählt jeden Tag seit 1900 oder so. Du brauchst also nur den Tag der Geburt zu nehmen z.B. 23000 und von heute (keine Ahnung, sagen wir mal 43000) zu subtrahieren. Dann hast Du das Alter in Tagen und keine Probleme mit Schaltjahren, verschieden langen Monaten etc.

Welches Ergebnis steht dort in der ersten Zeile?

0
@Mauritan

Danke dir ich habs jetzt aber schon hinbekommen mit dem anderen Helfer

0

HEUTE() - Geburtsdatum ergibt die Differenz in Tagen (ggf. das Feld als Zahl formatieren.)

Ich krieg da durch das formatieren ne Zahl raus aber die ist zu klein.

0

Weitere Variante wäre JAHR(HEUTE()) - JAHR(Geburtsdatum))

Das ergibt das Alter zum Geburtstag und danach

1

Was möchtest Du wissen?