Flug in die USA (New York). Economy, Business oder First Class? Was ist am besten?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

economy-nicht so teuer es geht nicht darum wieviel spass du im flugzeug hast sonder ob du dort ankommst AA (american airlines) schau doch im i-net

den Unterschied merkst du sofort am Preis - wennn Geld keine Rolle spielt, wuerde ich business oder first class buchen - breitere Sitze, super Service.

Du vergleichst praktisch Pension mit ***** Sterne Hotel - oder so aehnlich.

Fluggesellschaften - KLM/NWA ,Lufthansa finde ich gut - ich wuerde den Preis entscheiden lassen. Bei Lufthansa spricht man auch deutsch falls dir das wichtig ist.

Würdest Du tatsächlich KLM/NWA empfehlen? Das würde ich mich nicht trauen. Mit dieser Linie fliege ich sicher nicht mehr. Bin hier auf zwei Reisen, also vier Flügen, bis zum Abwinken umgebucht worden und habe jeweils fast einen ganzen Urlaubstag verloren. Saftladen!

0

Wenn Geld keine Rolle spielt, auf jeden Fall Business oder First. Ist schon sehr angenehm (gerade für größere Menschen), aber mit 1000 Euro mehr ist es wohl nicht getan. Mit Lufthansa zahlt man Economy zwischen 600 und 700 Euro. Business kostet dann schon um die 3500 euro.

Außerdem rate ich generell von allen amerikanischen Fluggesellschaften ab, oft unfreundlich, schlechter Service. Eher Lufthansa (Direktflug), British Airways, KLM (aber mit Zwischenstopp, für NY nicht lohnenswert).

Da macht wohl jede/r andere Erfahrungen. Ich bevorzuge beispielsweise Delta, fliege Lufthansa (überteuert, schlechter Service, arrogante Saftschubsen) nur, wenn sonst überhaupt nichts geht und verweigere British Airways und KLM komplett. In Bezug auf Service und Zuverlässigkeit sind Singapore und Emirates immer sehr zu empfehlen, die fliegen nur leider "meine" Strecken in der Regel nicht.

0
@Urbanessa

Tja, das sieht man die Aussagekraft der Antworten, halt verschiedene Erlebnisse. Bei Singapore und Emirates stimme ich dir absolut zu, aber sind halt nicht die typischen NY-Strecken. War letztes Jahr mal mit Air New Zealand in dieser Business Premier von MUC über London nach LA unterwegs, fand ich sehr klasse vom Service- und dem Platzangebot. Aber für Urlaub leider nicht immer meine Preisklasse...

1

Wenn Columbus per Economy Class hätte nach Amerika kommen können, er hätte es stehend auf einem Bein gemacht.

Die 8 Stunden sitze ich doch auf einer Backe ab, und zahle da nicht € 1.000 oder mehr extra. Und wenn ich das Geld 10 x über habe.

ich flieg immer economy, egal wie weit.

wenn du die kohle hast kannst du natürlich auch ne höhere klasse buchen, aber ich finde das nicht notwendig, bzw. geb mein geld lieber für andere sachen aus.

abraten kann ich eigentlich nur von "american airlines", die fand ich echt fast schon beängstigend "schrottig" und etwas heruntergekommen.

Was möchtest Du wissen?