Es gibt 24 offizielle James Bond Filme.

Außerdem gibt es "Sag niemals nie" mit Sean Connery, der allerdings nicht zur offiziellen Lizenzreihe gehört (Remake von Feuerball). Deswegen gibts dort auch nicht die übliche Filmmusik und die Logos zu sehen.

Auch gibt es noch die Parodie "Casino Royale" mit David Niven von 1967.

...zur Antwort

90 Minuten sind knapp, aber machbar.

Zeit sparen kannst du, indem du einen Sitzplatz weiter vorne im Flugzeug reservierst. Dann kommst du schneller raus und bist vor vielen anderen an der Immigration. Auch wenn du aus dem Flieger kommst, nicht trödeln und eventuell nochmal auf die Toilette, sondern zügig zur Immigration. Auf dem Weg dorthin kannst du viele Mitreisende überholen.

An der Immigration wirst du den verschiedenen Warteschlangen zugewiesen. Dem Einweiser unbedingt sagen, dass du einen Flug erreichen musst (am besten Bordkarte bereit halten), dann wirst du einer Schlange zugewiesen, wo's schneller geht. Die Officer an der Immigration wirken zwar meist eher desinteressiert, aber ich habe im März mitbekommen, dass eine Gruppe nach vorne an die Spitze der Warteschlange geführt wurde, weil sie einen Flug erreichen mussten.

Solltest du deinen Anschlussflug tatsächlich nicht erreichen, wirst du kostenlos auf den nächstmöglichen Flug umgebucht.

Viel Spaß in Vegas und mach dich nicht vorher verrückt! :)

...zur Antwort

Grundsätzlich kein Problem. Ihr braucht allerdings dazu die "Apostille" (=beglaubigte Eheurkunde) damit die Hochzeit hier in D anerkannt wird. Diese wird nach der Eheschließung beantragt.

Der ganze Vorgang (man braucht auch erst mal die Genehmigung dass man in NY heiraten darf) ist nicht ganz unkompliziert, deshalb lege ich dir diesen Link ans Herz:

http://love.saschareinking.com/heiraten-in-new-york-ablauf-standesamt-behoerdengaenge-apostille/

Hier erklärt Sascha, wie eine Heirat abläuft und was man beachten muss.

Sascha ist übrigens ein Deutscher, der in NY lebt und dort als Fotograf arbeitet und wunderbare Fotos (auch von Hochzeiten) macht. Praktischerweise führt seine Frau Hochzeiten durch. Also wenn ihr noch einen Fotografen/Friedensrichterin braucht.... ;) (Ich bekomme keine Provision, ich liebe nur seine Arbeit!)

Viel Spaß beim Heiraten!

...zur Antwort

AirBnB ist unter gewissen Voraussetzungen in New York legal:

- Bei Vermietungen länger als 30 Tage

- Bei kürzeren Vermietungen, wenn der Vermieter mit in der Wohnung wohnt.

Alle anderen Angebote sind illegal. Die Stadt geht vermehrt gegen diese illegalen Vermietungen vor. Auf die Hausbesitzer kommen da strafen von mehreren tausend Dollar zu. Als Mieter hat man zwar nichts zu befürchten, allerdings ist es nicht ganz einfach, kurzfristig ein Hotelzimmer zu bekommen - vor allem ein bezahlbares.

Deswegen: Wenn ein Angebot auf AirBnb nicht schon viele (positive) Bewertungen hat und die Voraussetzungen erfüllt, dass es legal ist: FINGEr WEG!!!

Alternativ kann ich dir raten, dass du dir ein Hotel in Long Island City (Queens) suchst. Das sind nur wenige Stationen zum times Square und trotzdem relativ bezahlbar. Über Expedia click&mix kann man im Übrigen auch ganz gute Angebote bekommen.

...zur Antwort

Airbnb ist in New York illegal:

- wenn der Vermieter nicht selbst mit in der Wohnung wohnt

- wenn man kürzer als 30 Tage die Wohnung anmietet

Deshalb ist es sehr wichtig, dass man die Bewertungen liest und nur dort bucht, wo es schon ausreichend Erfahrungen gibt.

Ich persönlich würde allerdings nicht das Risiko eingehen, in New York ohne Schlafplatz dazustehen. Die Behörden scheinen momentan vermehrt gegen illegale Vermieter vorzugehen, entsprechend steigt das Risiko.

Ich empfehle dir nach einem Hotel in Long Island City in Queens zu schauen. Die sind relativ günstig und liegen nur wenige Stationen mit der Subway vom Times Square entfernt.

Bei der Einreise musste ich noch nie nachweisen, dass die angegebene Adresse auch stimmt. Ich habe trotzdem immer einen Ausdruck der Buchungsbestätigung dabei. Wenn du bei Airbnb buchen solltest, bekommst du bestimmt auch eine Bestätigung, die ich dann an deiner Stelle mitnehmen würde.

...zur Antwort

Es gab mal eine Verordnung, da musste JEDES Zimmer, das ein Fenster hatte, einen Zugang zu einer Fluchttreppe nach außen haben. Deshalb gibt es an älteren Häusern diese vielen typischen Fluchttreppen.

Heute gibts diese Verordnung natürlich nicht mehr. Würde auch ein bisschen blöd an einem Hochhaus aussehen ;)

...zur Antwort

Wie gu richtig schreibst, muss man (auch wie bei dir bei einem Anschlussflug) praktisch die ganz normale Einreiseprozedur durchlaufen mit Immigration und Zollkontrolle. Wenn du den airtrain nimmst, musst du definitiv nochmal durch die Security, weil du auf jeden Fall den Sicherheitsbereich verlässt. Beim Jitney bin ich mir nicht sicher. Ich habe gelesen, dass es keinen neuen Securitycheck geben würde, auch wenn man ja das Terminal wechselt. WIrklich verlassen würde ich mich nicht darauf. Deine Umsteigezeit ist aber recht großzügig bemessen, von daher spielt es keine so große Rolle. Ich würde einfach am Airport fragen oder je nachdem wie schnell du durch die Immigration kommst, entscheiden.

...zur Antwort

Die Gegend ist in Ordnung. Zwar etwas herunter gekommen, deswegen auf den ersten Blick nicht so prickelnd, aber grundsätzlich ok. Dort befindet sich das russische Viertel von New York. Von der Sicherheit her sollte es keine Probleme geben.

Aber deiner Frage entnehme ich, dass du dort nächtigen möchtest. Dir ist schon bewusst, dass du ca. eine Stunde einplanen musst, um mit der Subay nach Manhattan rein zu kommen? Es gibt durchaus auch annehmbare und günstige Hostels in Manhattan, da musst du nicht so ewig weit fahren.

...zur Antwort

Es gibt zweimal dieses Zitat in Bondfilmen:

  1. Diamantenfieber:

Bond klettert in das Penthouse von Willard Whyte und wird dort von Blofeld empfangen: "Howdy. Welcome, son. We've been expecting you"

  1. Der Spion der mich liebte

Als Bond Strombergs Unterwassermodul besucht, sagt Stromber: "Good evening, Mr Bond, I've been expecting you."

Da ich bei der deutschen Synchronisation nicht ganz fit bin, kann ich es dir nicht genau sagen, aus welchem Film genau das deutsche Zitat ist. Ich gehe aber davon aus, dass es sich um den Film Diamantenfieber handelt, da Verweise auf dieses Zitat üblicherweise mit Blofeld in Verbindung stehen.

PS: Das Zitat in Verbindung mit Skyfall kommt in der Werbung zum Film vor. Dort wird nämlich mit dem Zitat "We've been waiting for you, Mr Bond..." für Skyfall geworben.

...zur Antwort

Ob es solche Warane in asiatischen Kasinos gibt, weiß ich nicht, aber möglich ist alles.

Komodowarane werden bis zu 3m lang und 70kg schwer, sind also ein ganz schönes Kaliber! Ausgewachsene Warane können einem Menschen durchaus gefährlich werden. Allerdings fliehen Warane normalerweise und greifen nicht an. Das geschieht nur, wenn sie sich in die Enge gefühlt treiben (also praktisch Notwehr). Der Angriff im Kasino ist also durchaus denkbar, weil der Waran durch die Enge nicht fliehen kann und deshalb angreift.

Solltest du nicht zufällig in Indonesien leben, brauchst du keine Angst haben, Komodowaranen in freier Wildbahn zu begegnen. ;-)

weitere Informationen zu diesen Tierchen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Komodowaran

...zur Antwort

Meine Idee:

"Wenn man New York hört, denkt man an ..."

Dann zeigst du Bilder von Times Square, Miss Liberty usw

"Aber das ist NICHT New York, sonder New York City. New York ist ein Staat ...blabla" Und schon bist du beim Thema

...zur Antwort

Momentan kann man nicht in den Kopf der Freiheitsstatue. ABER: Am 28.Oktober wird der Zugang wieder geöffnet! :-)

Wenn du dort rauf willst, benötigst du aber ein sogenanntes "Crown Ticket". Das kannst du auf der offiziellen Seite http://www.statuecruises.com/ reservieren. Die Tickets sind sehr begrenzt, weil wenig Platz da oben ist und natürlich viele Leute dort hoch wollen. Also möglichst frühzeitig buchen!

Die Fackel kann man aus Sicherheitsgründen schon lange nicht mehr betreten.

...zur Antwort