Hallo,

nein, verwende keinen Selbstbräuner, dadurch werden die geröteten/dunklen Flecken zwar dunkler, aber der Rest auch. Eventuell siehst du dann "fleckiger" aus als vorher. Vielleicht mal auf einer kleinen versteckten Stelle testen. Abgesehen davon hält Selbstbräuner nur paar Tage, da bleibt nichts zurück. Die Folgen wären absehbar... kein Weltuntergang

...zur Antwort

Ja natürlich. Überweisung ist ja das Mittel der Wahl. Du solltest bei höheren Beträgen nur darauf achten, dass es nicht Vorkasse ist. D.h. du überweist und erst wenn das Geld beim Empfänger eingegangen ist, erhältst du die Ware, du gehst quasi in Vorleistung (und wenn du Pech hast und einen schlechten Anbieter erwischt, zahlst du und erhältst keine Ware). Das ist bei jedem Online-Anbieter anders. Am besten wäre Kreditkarte, da kann man dann auch zurückbuchen (ebenso bei Überweisung). Bloß nicht abbuchen lassen.

Am besten ist immer Zahlung auf Rechnung. D.h. du bezahlst, wenn die Ware angekommen und von dir für gut befunden worden ist.

Bei Amazon etc. mache ich Ausnahmen, die sind soooo zuverlässig und ich bestelle da so viel, dass ich das Geld abbuchen lasse.

...zur Antwort

sei froh, schöne glatte dicke Haare, was willst du mehr (Leute wollen wohl immer das, was sie nicht haben). Glatte Haare sind viel schöner als Locken (aber ansonsten mal mit so ganz dicken großen Lockenwicklern probieren, das gibt weiche Wellen)

...zur Antwort

Muss nicht sein, Burberry wollte a. 2007 eine Fertigungsstätte in China aufmachen. Daher kann es gut sein, dass das trotzdem ein Original ist.

...zur Antwort

Generell würde ich die "Volkshochschule" empfehlen, gibt es eigentlich an jedem Ort und bietet meist kostengünstige Kurse für alle Stufen. Mal zum Reinschnuppern kannst du da sicher einen relativ günstigen Kurs machen.

Denke mal, da könnte auch Niederländisch dabei sein.

...zur Antwort

Generell verwendet man "a" vor einem Konsonanten und "an" vor Vokal, wobei es Ausnahmen gibt, wie vor "united", weil das u ja wie you ausgesprochen wird (also wie Konsonant), außerdem bei Abkürzungen wie SQL Statement wird wiederum "an" verwendet, da die Abkürzung "EsKiuEl" ausgeprochen wird, also Vokal (das sind aber die Feinheiten, die eingangs genannte Regel gilt zu 99%).

War das jetzt noch verständlich??

...zur Antwort

Uh, eher gruselig, diese Bombeln, das war mal in den Achtziger in und lief unter Popper/College-Mode. Außerdem braun geht meist gar nicht. Erst Anzug und dann Schuhe kaufen, macht mehr Sinn.

Ich würde mich strikt weigern, so etwas zu tragen, völlig obsolet.

...zur Antwort

Ich weiß nur, dass einige meiner Bekannten, die wahre Musikfreaks sind, alle auf Röhrenverstärker schwören, weil sie laut deren Meinung einen besseren und natürlicheren Klang hätten. Aber ist wohl schon was für echte Freaks, da die je nachdem auch sehr teuer sein können.

...zur Antwort

Nein, ist es nicht, erst ein danach abgeschlossenes Studium wäre ein solcher. Hier noch ein Auszug von focus.de:

Der "berufsqualifizierende Abschluss" ist ein beruflicher oder akademischer Titel, der zu einem Arbeitsplatz führt. Er setzt den Schlusspunkt einer erfolgreichen Berufsausbildung oder Lehre, die sich in der Regel an die allgemeine Schulpflicht anschließt. Beispiele für berufsqualifizierende Abschlüsse sind:

Gesellen-, Facharbeiter- oder Kaufmannsgehilfenbrief nach einer Ausbildung, die das Berufsbildungsförderungsgesetz anerkennt und regelt, Abschluss an einer staatlich anerkannten oder staatlichen Berufsfachschule oder Fachschule, Abschluss im einfachen, mittleren oder gehobenen Dienst der öffentlichen Verwaltung, Diplom oder Staatsexamen von Universitäten und Hochschulen, Master oder Bachelor, ebenfalls von Universitäten oder Business-Schools Doktor- und Professorentitel nach einer wissenschaftlichen Laufbahn

...zur Antwort

Hier ein Link zu eine Google Books Version mit einer Abhandlung zu dem Buch, Genie und Dekadenz.

http://tinyurl.com/ygvycve

(Link verkürzt da ellenlang)

Man kann da zwar nichts rauskopieren, aber du könntest ein bisschen durchschmökern. Vielleicht ist ja was Brauchbares dabei.

...zur Antwort