Floppy ohne Netzteil betreiben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du brauchst auf jeden Fall eine 12V GLEICHSSPANNUNG
Ein Traffo alleine würde ja eine 12V Wechselspannung erzeugen!
Das funktioniert so nicht!!!
Du brauchst auf jeden Fall eine 12V Spannungsversorgung. Da hast du aber unzählige Möglichkeiten das (ggf. auch selbst) umzusetzen.
Über die 5V des Arduinos sollten nur Signale gesendet werden, nicht dass du auf die Idee kommst darüber ein Flooby laufwerk zu betreiben ;)

Hallo!

Ich meine die normalen Gleichstrom-Netzteile. Die Haushaltsdinger. Und das Arduino hat doch auf der gegenüber liegenden Seite von den Digital-Pins, noch 5v und Ground. Das meinte ich XD

Würde es also klappen? :D

0
@Marvin410

Du meinst ein Traffonetzteil... Der Name sollte schon erklären ob es funktioniert ;)
Die Antwort ist ja!
ABER!!! Die 5V am Arduino sind auch nicht um Stromhungrige Teile damit zu betreiben.... Da können glaube ich nur 200mA gezogen werden. Das ist nicht viel... Du musst aufpassen, dass die Diskettenlaufwerke nicht viel Strom über die 5V leitung ziehen!
Und noch was:
Beachte, dass du GND der beiden Netzteile oder was du auch immer nuetzt zusammenschließt... Also wenn du ein Netzteil verwendest musst du dessen GND an den Arduino GND anschließen.

0
@Rabter

Alles klar! Darauf werde ich achten. Sollte es nicht klappen, verwende ich dann ein 5v Trafonetzteil zusätzlich XD

Danke für deine Antwort, und noch einen Schönen Nachmittag wünsche ich dir :D

MFG

0

Ja, das sollte funktionieren. Die 12V werden nur für die Motoren gebraucht. Einige neuere Laufwerke laufen sogar rein auf 5V, gerade die in externen Diskettenlaufwerken für USB. Du kannst aber auch einen 5V→12V DC/DC Wandler verwenden.

Also probier mal was passiert wenn Du nur die 5V anschließt und die 12V einfach ganz weg lässt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Sofern die benötigten Ströme geliefert werden können, ja. Den 12V-Anschluss kannst du dir aber wahrscheinlich sparen, halbwegs moderne Laufwerke brauchen nur die 5V.

Beispiel siehe http://www.bitsavers.org/pdf/teac/FD-05HF-8830.pdf

Hallo mertkert!

Ich habe glaube ich sehr alte Dinger... Hab ich geschenkt bekommen XD

Aber danke für deine Antwort :D

Liebe Grüße

0
@Marvin410

Die Technologie hat sich nicht gerade rasant gewandelt, schon gar nicht in den letzten Jahren der Floppy-Ära, die nun auch schon eine Weile vorbei sind. Schau was du für eine Marke/Type hast und ob es ein Datenblatt gibt. Teac ist einer der typischen Hersteller solcher Laufwerke.

0

hallo marvin, ich würde es von der anderen seite aufziehen. besorg dir was mit 12 volt als spannungsquelle für das laufwerk und den arduino und einen stepdown spannungswandler um die 5 volt steuerspannung zu generieren.

lg, Anna

Hallo Anna!

Das würde leider nicht funktionieren, da mein 12v Netzteil nur eine Stromstärke von 2 Amps hat. Alles in allem würde das Netzteil es leider nicht packen....

0
@mertkert

3 oder 4. Das Ding ist, dass die Teile noch in der Post sind. (Da ein Freund sie mir schicken wollte) und ich noch nicht weiß, wie viel Ampere diese benötigen.

0
@Marvin410

pumpst du von 5 auf 12 volt hoch, brauchst du ja auch entsprechend mehr. du kannst rechnen, für jedes ampere, das du bei 12 volt hinten raus bekommst, brauchst du am eingang 2,5 ampere bei 5 volt. den controller noch dabei, bist du schon bei 10 bis 12 ampere in dem szenario...

und du musst bedenken, dass du damit ja auch die 5 volt steuerspannung destabilierst, wenn du schwankende lasten hast. es wäre also doch besser, wenn die 2 ampere bei 12 volt nicht reichen, ein größeres 12 volt netzteil zu besorgen und eben runter zu regeln. so hast du stabile 5 volt, mit denen du arbeiten kannst.

lg, Anna

0

Was möchtest Du wissen?