fliegen trotz gewitter?

7 Antworten

Wenn keine sichere Landung in Frankfurt möglich ist, wird ein anderer Flughafen angesteuert und dort gelandet. Es wird bei jedem Flug, auch wenn es keine bedenkliche Wettervorhersage gibt, ein Ausweichflughafen und ausreichend Spirt bis dorthin eingeplant! In dem Fall bekommst du dann eben ein Bahnticket o.ä. für den Weg nach Frankfurt.

Es gibt klar festgelegte Grenzwerte bei Wind, Windböen, Sichtweite usw., bis zu welchem Wetter die Piloten eine Landung versuchen dürfen und wann sie auf jeden Fall abdrehen müssen. Diese Grenzwerte liegen deutlich unter dem, was das Flugzeug vertragen könnte.

Wenn schon vor dem Start klar ist, dass das Wetter am Zielflughafen keine Landung erlauben wird, wird die Airline dich vielleicht schon ab Prag auf einem anderen Weg ans Ziel befördern, zum Beispiel per Bahn.

Nein musst Du nicht. Gewitter werden umflogen wenn möglich.

Aber selbst wenn nicht, kann nichts passieren, außer das es etwas wackelt.

Kleine Vorwarnung: In Frankfurt kommt heute auch die Eintracht an mit dem Europapokal im Gepäck. die ganze Stadt ist im Ausnahmezustand.

Mach dir keine Sorgen. Bei einen meiner letzten Rückflüge wurde unser Flieger sogar vom Blitz getroffen. Hat ein wenig geruckelt und geknallt, ist aber sonst nichts passiert. Die Flieger halten mehr aus, als du denkst.

Musst keine Angst haben.

Die Piloten (zumindest einer) haben langjährige Erfahrung und gute Ausbildungen und würden niemals in eine Gewitterzelle hineinfliegen. Das Risiko ihr eigenes und das einiger hundert Menschen zu verlieren, ist es ihnen nicht wert. Auch am Boden sitzen viele Menschen, deren Job es ist, so etwas zu überwachen. Wenn es über Frankfurt unerwartet gefährlich sein sollte, wird das Flugzeug umgeleitet.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Privatpilot

Nein. Es kann nur etwas wackeln.

Heute ist aber Frankfurt weiträumig im Ausnahmezustand. Das solltest Du bei Deiner Weiterreise berücksichtigen.

Was möchtest Du wissen?