Flashback, was passiert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Flashbacks kenne ich gut. Ich habe es z. B. erlebt, als ich 18 war, dass mich eine Jugendliche in einem Schwimmbad zweimal hintereinander (ohne dass ich zwischendrin Luft holen konnte) ziemlich lange untergetaucht hat.

Inzwischen ist das schon etliche Jahre her, und wenn mich irgendwas wieder daran erinnert, kommt sofort ein Flashback. Mein Körper verkrampft sich, ich fühle mich bedrängt und habe in dem Moment wieder den Eindruck, nicht weiteratmen zu können und will schreien und den Gedanken und die Bilder davon wegschieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an an was man sich erinnert. Auslöser sind z.b wenn jemand den namen einer Person sagt, so Kleinigkeiten wo irgendwas mit dem dann zu tun haben. Von meiner Seite kann ich sagen das man irgendwie geistlich woanders ist und dann halt dumm in der gegend rum schaut :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leyla121
06.09.2016, 18:30

und wie lange dauert das an?

0

Ich glaube diese Art von Flashbacks sind ein Mythos. Bei unverarbeiteten Sachen gibt es Depressionen, Psychosen usw.
Aber einen Flashback nach Jahren zu bekommen? Denke eher nicht.
Es gibt aber so eine starke psychische Störung bei zB. Kriegstraumata. Da erleben die Betroffenen das erlebte genauso wieder, wie damals. Das ist aber selten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seanna
06.09.2016, 19:54

Blödsinn von vorne bis hinten. PTBS ist keineswegs selten, weder bei Veteranen, noch bei anderen Traumatisierten. // Ebenso können Flashs auch nach Jahren auftreten, auch erstmals. Und bei unverarbeiteten Traumata können diverse psychische Erkrankungen die Folge sein, zusätzlich aber auch alle Symptome der PTBS bestehen, also auch Flashbacks. // Wenn man keine Ahnung hat... // Wegen Menschen wie dir, die Unsinn verbreiten, wird Opfern oft nicht geglaubt.

2
Kommentar von annablanka
08.09.2016, 23:59

Ich habe auch nur vermutet. Habe nicht gesagt dass ich recht habe. Aber mal ehrlich...angenommen jemand kifft und fühlt sich benommen, müde und nachdenklich und bekommt nach Jahren einen Flashback der sich genauso anfühlt....wie soll er das dann noch darauf zurückführen können und nicht dabei an etwas anderes denken, wie z.b. eine depressive oder melancholische Verstimmung?

0

Was möchtest Du wissen?