Fische im Gartenteich gefunden. Kennt jemand diese Fische?

Fische - (Fische, Teich) Fische - (Fische, Teich)

8 Antworten

Auf den ersten Blick sehen die so aus wie Rotaugen; auf den nachfolgenden Bildern haben sie aber auch Ähnlichkeiten mit Döbeln (siehe Schuppenkleid, grösserer Kopf). Dennoch vermute ich eher, dass es sich hierbei um Rotaugen handelt. 

Weder noch. Aber sowas von meilenweit entfernt......

0
@derBertel

Sorry OldAndy, ich habe das kommentiert, bevor ich die neuen Bilder für voll genommen habe. Das sind stinknormale Plötzen. Oder auch Rotaugen, wie man will.

1

Döbel hatten einen dickeren Kopf darum nennt man sie auch Dickköpfe.

1

Hallo,

die kleineren Fische auf den ersten zwei Bildern sind eindeutig Gründlinge, die größeren auf den anderen Bildern sind mit ziemlicher Sicherheit Döbel.

Ein Foto, auf denen man die Fische von der Seite sieht, wäre für eine eindeutige Aussage hilfreich, aber es sind sicher Döbel (Hasel, Nerfling, Amurkarpfen und Rotauge scheiden aufgrund eindeutiger Körpermerkmale aus).

LG Jürgen

Döbel ja. 100%.

Gründlinge... nein, ich tippe auf junge Barben, schon im Übergang zu weniger Musterung. Der einzige richtige Fleck ist auf dem Schwanz, der Rücken ist richtig grau. Die Zahl der Schuppen passt überhaupt nicht zum Gründling.

0
@Grobbeldopp

Kennst Du junge Barben bzw. hast du schon mal welche gesehen? Junge Barben werden sehr selten gefangen und wenn, dann meist nur im Rahmen von Elektrofischerei bei Untersuchungen und Kartierungen.

DAS hier sind keine jungen Barben ;-)

LG Jürgen

1
@juergenkrosta

um ganz sicher zu sein, müsste man sie mal von der Seite sehen, von oben ist das sehr schwierig. Es gibt übrigens auch verschiedene Gründlingsarten ... Barben in einem Gartenteich??

0
@juergenkrosta

Ich habe schon welche gefangen, ja. Aber ich kann nicht sagn dass die genau so aussahen wie auf dem Bild.

Bloß Gründlinge sind es sicher nicht, was bleibt übrig?

0

guckt euch mal diese Fotos an, da werden sehr schön die Fische gezeigt, über die wir reden. Weiter unten ist eine Jungbarbe (auf der Hand..) fotografiert, die von der Größe her identisch sein könnte, zusammen mit dem jungen Nerfling, dem Huchen und dem Streber ...

http://www.angelfieber.com/vom-frauennerfling-dem-ritter-unserer-flusse/

und hier ein Foto von einem Gründling in ähnlicher Position:

https://www.google.de/search?q=gr%C3%BCndling&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwi1ncjV16fUAhVGMJoKHXldCy8QiR4IjAE&biw=1600&bih=788#q=gr%C3%BCndling&tbm=isch&tbs=rimg:CWEBafzl4hcSIjgErBUkA0pJMhyNuXoMCDpGSQ5lb_1UOK8cSywQLaDgr67LcbDgrz09kV4E0iM5KxyPxQzQrFBok6ioSCQSsFSQDSkkyEa9rJxV3HngUKhIJHI25egwIOkYRFhWfP-6kZ6AqEglJDmVv9Q4rxxG_1QhM83Lw0MioSCRLLBAtoOCvrEShs1xH8aC3JKhIJstxsOCvPT2QRU6cLUm4JtxMqEglXgTSIzkrHIxF-S6qFiktiGyoSCfFDNCsUGiTqEStMDYsr1tPh&imgrc=nukgl5-NlTa1xM:

Was auf den Fotos, die hier eingestellt sind, etwas irritiert ist, dass der Gründling sein Maul etwas offen hat und nach vorne stülpt, sodass der Rand des durchsichtigen Maules wie ein zweites Paar Barteln aussieht...

Wenn man den Fisch auf die Seite drehen würde, so müsste man bei einem Gründling die deutlich markierte Seitenlinie bis zur Schwanzwurzel sehen ..

0
@juergenkrosta

und das sieht man bei dem linken der beiden Gründlinge auch, wenn man genau hinsieht, dass diese dunkle Markierung sich über die Seitenlinie zieht ... an der Schwanzwurzel sieht man das beim linken Fisch eigentlich sogar mehr als deutlich ... 

0
@juergenkrosta

Überzeugt mich v.a. aus einem Grund nicht: Schuppenanzahl.

Das ist nie und nimmer ein gemeiner Gründling Gobio gobio.

Die Schuppen entlang der Seitenlinie kann man hier nicht zählen, aber es sind offensichtlich deutlich mehr als beim Gründling.

Das mit dem Maul- nein. Das Maul ist bei allen 2x2 Fischen weit geöffnet und völlig durchsichtig? 4 Barteln.

0
@Grobbeldopp

PS an der Schwanzwurzel beim linken Fisch ist der einzige deutlich erkennbare Fleck- wie bei Barben- alles andere ist so ein schwärzliches Gegrissel- anders als bei Gründlingen.

Ich muss sagen ich würde von jungen Barben ein etwas anderes Aussehen erwarten- pummeliger wenn sie ganz klein sind, weniger durchsichtíge und mehr wie bei erwachsenen geformte Flossen und kleinere Augen wenn sie etwas größer sind- aber den Gründling kann man wirklich ausschließen anhand der Schuppen.

Mannomann, wir brauchen bessere Photos.

Wahrscheinlich sind es hinterindische Teichbarben ;-)

0
@Grobbeldopp

es ist nicht auszuschließen, dass es irgendeine Barbenart ist, die in Teichen lebt und von wasweißichwoher kommt ... ;-)

Ich ruf jetzt das FBI an, wegen einer besseren Identifikation der Barteln auf den Fotos ... die können uns sicher helfen, bei dieser menschheitsbewegenden Frage

0

Hi hami6161

Die zweiten Bilder zeigen ganz klar Döbel.

Das erste Bild junge Barben. Gründlinge können es allein wegen der hohen Schuppenzahl nicht sein. Sofern es nicht irgend ein nicht heimischer Fisch ist kommen nur Barben in Frage.

Dummerweise sind beides keine eigentlichen Teichfische. Der Döbel hält das noch eher aus, Barben sind in kleinen Teichen (gesetzt sie sind nicht massiv technisch ausgerüstet) immer gefährdet, weil sie Sauerstoffmangel und Hitze nur in Grenzen aushalten und eigentlich strömungsliebende Fische sind, die in Flüssen je nach Jahreszeit unterschiedliche Bereiche aufsuchen.

Wie ist denn der Teich beschaffen? Hat er einen Durchfluss?

Hallo Grobbeldopp, 

Danke für deine Antwort. Ich kenne mich mit Teichen nicht viel aus, deswegen tut es mir leid, wenn ich jetzt dumm frage, aber was meinst du mit Durchfluss? Also im Teich gibt es kein Filter. Es gibt nur einen Springbrunnen und ein paar Pflanzen. Der Teich sieht auch nicht sehr gesund aus, also es ist ziemlich grün. Mich wundert es, dass da überhaupt Fische leben können. 

0
@hami6161

Na ja, ob da ein Rinnsal durchfließt. Aber offenbar nicht.

Die Sache ist halt. Dass Barben in einem Gartenteich sind ist EXTREM seltsam. Die haben in einem techniklosen Gartenteich sowas von überhaupt nichts verloren.

Ich frage mich ob die von selbst da reinkommen könnten über Wasservögel, aber so wahrscheinlich ist das wohl nicht. Die Alternative ist sie wurden reingesetzt- eine komische Aktion.

Interessierst du dich denn dafür den Gartenteich aktiv zu gestalten, oder selbst Fische drin zu halten?

Fühlst du dich für die Fische verantwortlich?

Stört es dich wenn die eben eingehen? Denn das werden sie, wenn nicht dieses Jahr dann nächstes.

Es wird schwierig sie an einen Halter weiterzugeben weil weder ausreichend große Aquarien noch Teiche, die für Flussfische geeignet sind so wahnsinnig oft anzutreffen sind.

Aussetzen in einen Fluss/Kanal dürfte strenggenommen illegal sein. Wobei...

0
@Grobbeldopp

PS da das mit den Barben derart absurd ist, kann ich nicht garantieren dass es nicht irgend ein Verwandter der Barbe ist, der bei uns gar nicht auf dem Schirm ist da hier nicht heimisch.

0
@Grobbeldopp

Grobbeldopp, wir schreiben ja öfter mal zum selben Thema und sind auch oftmals einer Meinung. Aber das sind weder Barben, noch Döbel. ;-)

0
@derBertel

Die zweite Reihe Photos unten- hast du die gesehen- sa bin ich mir mit juergenkrosta einig- Döbel.

Was soll das oben sonst für ein Fisch sein- einfach Ausschlussmethode. Gründlinge haben viel weniger Schuppen und niemals so eine grautrübe Farbe. Ein paar Barteln erkennt man eindeutig, ein zweites (gelblich durchsichtig) erahnt man.

Dazu stimmen die Merkmale mit denen junger Barben überein-  gefleckt, ein Fleck vorm Schwanz zumindest beim linken Tier, Körperform, Kopfform...

Was soll es sonst sein?

0
@Grobbeldopp

Anhand der 2. Bilder..ganz einfach Plötzen.

Döbel im Teich? Nee, das macht der Döbel nicht mit. Barben? Fehlt jede Ähnlichkeit.

Plötze? Ja, auch wenn Plötze im Teich für sich schon keine einfache Hausnummer ist.

Über die ersten Bilder kann man geteilter Meinung sein. Aber die 2. sind doch recht eindeutig.

0
@derBertel

Die machen das alle nicht mit. Sag ich ja. Aber wer weiß wie lange die da schon drin sind (nicht sehr lange). Wobei Döbel sind noch relativ hart im nehmen.

Dicker Kopf, tief liegende Augen, schlanke Körperform, Netzzeichnung der Schuppen... sind Döbel.



0
@Grobbeldopp

Döbel kommt mit relativ stehendem Wasser überhaupt nicht klar. Fällt aus.

0
@derBertel

Na ja. Es gibt Seen mit Döbelpopulationen. Die sind natürlich nicht mit einem Gartenteich zu vergleichen. Trotzdem nicht ausgeschlossen dass er darin ne Zeit lang überlebt.

Es gibt auch Weiher mit ein paar verirrten Döbeln.

0

Wo sind da Barben (Barteln fehlen)

0

Würde auf Gründlinge tippen, sind für die aber recht schmal und ungefärbt.

Wenn der Teich an einen Bach angebunden ist könnten es auch kleine Barben sein. Dafür würde die Farbe, Flossenform und die Barteln sprechen. Barben werden allerdings selten als Teichfische verkauft, da sie Fliesgewässer bevorzugen und über 50cm lang werden können.

Gründlinge ok. Geb ich gerne zu, das ist möglich. Aber mit Barbe liegst du wohl daneben.

0

Wo siehst du denn da Barteln? Die grauen Maulränder zeichnen sich zugegebenermaßen im klaren Wasser ähnlich wie Barteln ab, aber auf den beiden anderen Bildern sind eindeutig keine Barteln vorhanden. Auch haben die Fische keinerlei kennzeichnenden Ähnlichkeiten mit Gründlingen (siehe allein schon die Körperform!). Ich tippe recht eindeutig auf Rotaugen. 

1
@OldAndy

a habe ich mich auf die Bilder in der Fragestellung bezogen, da die anderen Bilder da noch nicht vorhanden waren und b sind das auf den späteren Bildern andere Fische als auf bild 1+2. Bei den Fischen auf Bild 3+4 handelt es sich außerdem nicht um Rotaugen, (sieh allein schon die Körperform, die Maulöffnung, die Färbung der Augen, Flossen und Schuppen) Bei denen handelt es sich eindeutig um Döbel.

Das nächste mal nur was schreiben, wenn man wenigstens ein Fünkchen Ahnung von dem Tema hat.

1
@Morpheus1999

Und Morpheus...tja was soll ich sagen? Ich behaupte eher steif und fest, das wäre der weiße Hai. Aber Döbel. Nö.

0

@ hami6161

Kannst du irgendwie noch mehr Photos von Fisch eins machen? Am besten von der Seite und relativ nah?

Es ist wirklich zum haareraufen.

Oder zumindest wie groß waren die ungefähr?

Ja kann ich machen. Die Fische sind alle wieder im Teich und heute ist es regnerisch. Ich werde in den kommenden Tagen neue/bessere Fotos von den Fischen machen. Die großen waren ca. 20-25 cm und die kleinen 10-15cm würde ich sagen.

1

Was möchtest Du wissen?