Findet ihr Zeugen Jehovas nett?

9 Antworten

Ich will es mal so ausdrücken: Werbung sieht immer schöner aus, als das Produkt wirklich ist. Und Zeugen Jehovas sind da auch ein gutes Beispiel für. Es ist relativ leicht, in deren Fänge zu geraten, aber die Erwartungen, die dann an einen gestellt werden, wenn man erst einmal bei denen ist, machen es schwierig, wieder auszusteigen. Es gibt erstens genug Aussteigerberichte dazu und zweitens habe ich bei persönlichen Bekannten mehrfach erlebt, dass die Aussteigerberichte tatsächlich nicht unnötig negativ sind, sondern den Tatsachen entsprechend.

Klar, bei Mormonen, in meinem Fall der "Kirche Jesu Christi - Der Heiligen der Letzten Tage" wird auch gern verschiedenes dahingehend behauptet, aber dahingehend weiß ich für mich, dass es keine Erwartungen mir gegenüber gibt, die mich irgendwie unter Druck setzen und, wenn ich es wollte, könnte ich auch ganz einfach, ohne irgendwelche Probleme zu bekommen, aussteigen. Ich habe es miterlebt, wie welche bei der "Kirche Jesu Christi - Der Heiligen der Letzten Tage" ausgestiegen sind und daher weiß ich, dass es so ist. Und ebenso weiß ich aufgrund persönlich Bekannter, die bei den Zeugen Jehovas ausgestiegen sind, dass die Vorbehalte in keiner Weise übertrieben sind.

Ja, mich hat ein Ehepaar der Zeugen Jehovas auf der Straße angesprochen. Sie haben mir Informationen (Flyer) darüber gegeben, haben mich nach meiner Religion gefragt, haben mir erklärt, das jeder Glaube gewürdigt werden soll, es sei auch in Ordnung wenn man Atheist ist. Dann haben wir gemeinsam ein stilles Gebet gemacht und wir haben uns einen schönen Tag gewünscht.

Weder waren die zwei Personen aufdringlich, noch haben sie Geld verlangt noch sonstiges. Kann also nur Positives darüber berichten.

wir gemeinsam ein stilles Gebet gemacht

Die Zeugen Jehovas bieten auch ein "Bibelstudium" (Anführungszeichen!) an. Bei diesem darf dann ein Nicht-Zeuge Jehovas normalerweise nicht (laut) beten, insofern er die Lehre der WTG (noch) nicht akzeptiert, da die ZJ davon überzeugt sind, dass nur sie richtig beten.

4

Ich kenne einige Zeugen Jehovas die das komplette Gegenteil von nett sind. Man sollte sich auch nicht auf den ersten Eindruck verlassen, zu Anfang versuchen sie meist nett zu tun, aber ihr wahres Gesicht zeigen sie erst später.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielleicht ist es nur ein Echo? "Wie man in den Wald hineinruft......!"

0
@gromio

Gut finde ich schon mal, dass du es nicht abstreitest. Und ich sehe das nicht als "Echo" sondern als Taktik sich nicht inhaltlich mit Kritik auseinander zu müssen. Ich kann schon verstehen, dass ZJs die Kritik nicht gefällt, aber anstatt ärgerlich mit dem Kritiker zu sein, wäre es besser sich zu fragen, ob die Kritik nicht doch berechtigt ist.

0
@Gruffalo

Willst du dich als "Engel des Lichts" darstellen?

WENN das von Dir genannte Verhalten eine REAKTION auf Dein Verhalten ist, dann bist DU die Ursache und nicht die anderen.

Warum sollte man sich bei DEINER Kritik fragen, ob die berechtigt sei? Warum? Es gibt keinen faktischen/sachlichen Grund.

Illl

0
@gromio
Willst du dich als "Engel des Lichts" darstellen?

Bisher noch nicht, aber du bringst mich da vielleicht auf Ideen.

WENN das von Dir genannte Verhalten eine REAKTION auf Dein Verhalten ist, dann bist DU die Ursache und nicht die anderen.

Ursprünglich haben irgendwann mal ZJs bei mir geklingelt. Hätten Sie dies nicht getan, hätte ich mich wahrscheinlich nie so intensiv mit den ZJs beschäftigt. Also beim wem liegt jetzt die Ursache?

Warum sollte man sich bei DEINER Kritik fragen, ob die berechtigt sei? Warum? Es gibt keinen faktischen/sachlichen Grund.

Das kannst du doch gar nicht wissen, wenn du dich damit nicht beschäftigst.

0
@Gruffalo

Die Ursache für Deine Reaktion auf ZJ liegt wohl immer bei Dir.

Die hier verfügbaren "Konversationen" mit Dir zeigen, dass es sinnlos ist.

Illl

0
@gromio
Die Ursache für Deine Reaktion auf ZJ liegt wohl immer bei Dir.

Wenn das für mich gilt, dann gilt das aber auch für euch.

Die hier verfügbaren "Konversationen" mit Dir zeigen, dass es sinnlos ist.

Wenn du damit meinst, dass ihr mich nicht von euren Ansichten überzeugen könnt, dann hast du damit Recht. Das liegt aber einfach daran, dass ihr falsch liegt.

0
@Gruffalo

Zum Ersten: Nein. derjenige, der "reagiert", der - reagiert.

Zum Zweiten: Genau da beginnt Dein Irrtum. ZJ wollen Dich nicht von Ihren ANSICHTEN überzeugen, sondern Interesse an der Bibel wecken oder fördern, und ZJ betrachten die Bibel als "Gottes Wort"!

Illl

0
@gromio
Nein. derjenige, der "reagiert", der - reagiert.

Genau das meine ich doch.

ZJ wollen Dich nicht von Ihren ANSICHTEN überzeugen, sondern Interesse an der Bibel wecken oder fördern, und ZJ betrachten die Bibel als "Gottes Wort"!

Das ist doch jetzt nur Wortklauberei, wo soll denn da bitte der Unterschied liegen?

0
@Gruffalo

Nee, was Du meinst, ist glasklar.

Haben wir es jetzt?

Und Tschüßle.

0

Die meisten sind absolut nett.

Mit dem Dodo-Club (ein Gruppe die Treffen organisiert, für Ex-JZ und welche die es werden wollen) treffe ich mich oft mit welchen.

Ich glaube das dieses "nettsein" auch ein Grund ist wieso sich ein gewisser Menschenschlag dieser Gruppe überhaupt anschließt, da man es ebenfalls mit anderen netten Leuten zu tun haben will...

Doch wenn man das Lügenkonstrukt einmal durchschaut hat, hält es die Leute dort meist nicht mehr lange.

LG-B.

Ich kannte mal eine Familie, die bei den Zeugen war. Freundlich waren sie immer, aber unglaublich nervig. Es war nicht möglich, mit ihnen über irgendein Thema, egal welches zu reden, ohne dass sie einen Bezug zur Bibel herstellten.

Beispiel: Die Frau und eine andere Frau unterhielten sich übers Kochen. Ein Thema, wie man meinen sollte, das man auch ganz ohne Religion abhandeln kann. Die Zeugin musste aber prompt zum Besten geben, dass ihre Kinder ihr nicht in der Küche helfen wollten, dass sie sie aber mit einer Bibelstelle überzeugt habe.

Irgendwann kann man den immer gleichen Sermon einfach nicht mehr hören. Der Mann und die Kinder konnten es schließlich selbst nicht mehr hören und sind ausgestiegen. Nur die Frau ist immer noch Zeugin.