Fehlende Berechtigung, obwohl Administrator?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein ähnliches Problem hatte ich bereits öfter unter Windows 7 bei meinen eigenen Dateien. Ich habe dann über die Eigenschaften des "obersten" Ordners das Häkchen "Schreibgeschützt (betrifft nur Dateien im Ordner)" entfernt.

Je mehr Dateien darin liegen desto länger dauert das Ganze. Aber wenigstens konnte ich dann das löschen, was ich löschen wollte. Sollte unter Windows 10 nicht unbedingt anders sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von myFavShrimp
10.07.2017, 20:20

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich habe mich gerade schon riesig gefreut. Doch ich bekomme, wenn ich die Aktion mit "Übernehmen" bestätige eine (bzw. mehrere) Fehlermeldung(en).

Diese sehen wie folgt aus:

"Beim Übernehmen der Attribute für die Datei ist ein Fehler aufgetreten: C:\Program Files(x86)\... usw... Zugriff verweigert."

Diese Meldung ploppt nacheinander mit verschiedenen Dateipfaden auf.

0

Hallo,

wenn du nicht der Besitzer eines Ordners bist, hast du auch als Administrator ab und an Probleme. Du kannst aber als Administrator den Besitz des Ordners und der Unterdateien übernehmen, dabei ignoriere ggf. einfach die Fehlermeldungen.

Eine weitere Möglichkeit ist, dich als Benutzer einzutragen und dir dann selbst den Vollzugriff zu gewähren.

LG Culles 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 Möglichkeiten zum Löschen der widerspenstigen Ordner:

1) Melde Dich als Administrator an (ggf. das Administratorkonto aktivieren), ggf. vor dem Löschen den Besitz der Ordner übernehmen.

2) Starte den Rechner im abgesicherten Modus oder boote von einer LiveCD


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von myFavShrimp
10.07.2017, 20:34

Danke für deine Antwort. Diese Schritte wollte ich eigentlich vermeiden, da ich mit meinem Standartkonto gerne auch "Herr im eigenen Haus" wäre. Wie kann es sein, dass ich bei Windows als Administrator um meine Rechte "betteln" muss(?).

0

Was möchtest Du wissen?