Fahrschule : Ich weiss nicht genau, wann ich die Kupplung drücken und loslassen soll?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, das mit dem Schalten ist schonmal ein Guter Anfang :) Wenn du die Kupplung drückst kannst du ja wie schon gemerkt in den nähst höheren oder dem nähst kleineren Gang wechseln, ich denke da sollte ja eig. alles klar sein...

Und beim Anhalten ist es eigentlich auch immer ganz einfach... wenn du mla bei einer roten ampel halten musst und nicht die kupplung trittst würgst du den wagen direkt ab also wenn du anhalten möchtest muss du die kupplung egdrückt habten oder du schltest einfch in den Lerrlauf... Ich denke mal nciht das das heir so gut erklärt ist sorry :)

Doch haste prima erklärt Danke :)

Und wenn ich die Kupplung loslasse , darf ich dann erst Gas geben, nachdem ich die Kupplung ganz losgelassen habe (natürlich langsam loslassen) oder kann ich auch schon früher ein bisschen Gas geben ?

0
@hahahahaj

Beim Anfahren musst Du ein bißchen Gas geben und die Kupplung langsam kommen lassen, aber das dauert meist eine Zeitlang, bis man das richtig kann.

0
@PatrickLassan

Ok, also darf ich schon ein wenig Gas geben, bevor das Pedal der Kupplung ganz oben ist bzw. ich nicht mehr drauf bin ?

0

Die Kupplung ist die Verbindung zwischen Motor und Getriebe. Diese Verbindung muss immer gelöst werden wenn du einen anderen Gang einlegst und bevor das Auto zum Stehen kommt weil du sonst den Motor abwürgst.

Um die Frage noch technisch richtig zu benatworten ;) Die Kupplung muss man sich wie eine Scheibe vorstelln welche den Motor vom Getriebe trennt. Tritt man dass Kuplungspedal zieht man damit die beiden Kupplungsscheiben auseinander und trennt somit Motor vom Getriebe. Jeder Motor hat eine Leerlaufdrehzahl,welche beim Auto so ca bei 900umin/min liegt. Wenn der 1,Gang eingelegt ist und die Kupplung nicht getreten ist und dass Auto gestartet wird macht dein Auto einen Satz nach vorne und geht sofort wieder aus, weil der Motor noch nicht die Kraft hat das gesamte Auto zu bewegen. wenn du beim Anfahren langsam den Schleifpunkt ( Der Punkt wo die beiden Kupplungsscheiben sich schon berüren, aber nicht ganz geschlossen sind) wird die Kraft vom Motor auf dass Getriebe übertragen, aber dein Wagen geht nicht aus, da praktisch dein Motor nicht ganz mit dem Getriebe verbunden ist. Würdest du die Kupplung jetzt einfach loslassen würgst du 80% aller Autos ab. Deswegen gibt man am schleifpunkt etwas Gas, damit der Motor mehr Kraft hat und duch dass Schleifen wird nun diese Kraft langsam und nicht alles auf einmal übertragen deswegen fährt das Auto jetzt. Beim Stehnbleiben braucht man die Kupplung eben dann wenn der erste Gang eingelegt ist. Bleibt man einfach im ersten Gang stehen ohne getretene Kupplung würgt man das Auto wieder ab, da der Motor eigentlich fahren will und er es auch im Standgas packen würde, da du aer bremmst also stehnbelben wilst, würgst du ihn ab der der Motor ja immer noch Kraft auf die Antriebsachse überträgt, wenn du duchs Kupplung treten Motor von Getriebe trennst passiert dies eben nicht mehr. Beim Schalten ist die Kupplung eingetlich nicht von nöten, haben Motor und Getriebe die selbe Umdrehungszahl flutschen die Gänge wie Butter(so wurde es bei den ersten autos imemr gemacht die hatten noch keine Kupplung) aber da das reguliern der Drehzahlen für den 0815 Autofahrer zu schwer ist, wird die Kupplung benutzt, um über die Beiden Kupplungsscheiben Motor - und Getriebedrehzahl zu synchroniesiern. Aber allg. sollte man sich schön viel Zeit lassen beim Schaltvorgang: Kupplung treten, Gang herausnehmen, Schaltheben in die Neutralposition(optimal :D macht fast keiner ist auch nicht notwenig wär aber am besten ;) ) den nächsten gewünschten Gang einlegen und dann wieder langsam Kupplung kommen lassen. ABER ACHTUNG! Nie zu lange schleifen, denn mit einem zu lange schleifen bsp. beim am berg anfahren kann man sich seine Kupplungscheiben kaputtmachen, sprich bei dem Reiben der Scheiben ensteht Wärme, schleifen die Scheiben zu lange so verglühn die Scheiben, das riecht dann immer so komisch , und wenn die Kupplung mal verglüht ist geht mit dem Auto nichts mehr ;) außer man kann ohne Kupplung anfahrn und schlalten , aber ohne Kupplung anfahrn ist alleine meist blöd vorallem am Berg :D

Viel Erfolg für deinen Führerschein!

thx für die antwort ist echt hilfreich

0

hallo hahahahaj wenn du die kupplung trittst trennst du das getriebe vom motor dadurch kannst du die gänge einlegen.dann die kupplung langsam kommen lassen,damit die zahnräder von motor und getriebe langsam ineinandergreifen und es nicht zum ruckeln oder aufschaukeln kommt.ihr habt in der fahrschule bestimmt ein standmodell an dem man sich vom fahrlehrer alles erklären lassen kann. nobody is perfect.

lg juergenT4

ja haben wa aber die sachen stehn nur rum ... könnte man als deko bezeichnen :D

naja danke für die antwort bin mal gespannt wie meine nächste fahrstunde sein wird :D

0

Gehe auf die Kupplung und auf die Bremse (oder Handbremse betätigen)

Lege den ersten Gang rein.

Dann lass dir Zeit - gehe gaaanz langsam von der Kupplung. Dann geht langsam ein kleines ziehen durch das Auto. Das ist der Schleifpunkt.

Bremse deaktivieren und langsam auf Gas.

Lass dir Zeit damit. Wenn du es einmal raushast, kommt der Rest von allein

hast du keinen in der familie der dir das erklären und zeigen kann.

Was möchtest Du wissen?