Fahrlehrer rät mir Führerschein abzubrechen?

dein Geld oder das Geld deiner Mutter?

Die eine Hälfte ich, die andere Hälfte sie.

Wer bezahlt den Führerschein?

Die eine Hälfte ich, die andere Hälfte sie.

4 Antworten

Von Experte blackhaya bestätigt

Nun, wir waren nicht dabei, und wissen nicht, wie Du Dich angestellt hast, was andere Schüler normalerweise in welcher Zeit lernen, und wie Dein Fahrlehrer sich Dir gegenüber benimmt. Vielleicht machst Du ihn ja auch (unabsichtlich?) fertig. ;-)

Allerdings:

Einem begabten Schüler ("Naturtalent") was beizubringen, ist keine Kunst.
Einen guten Lehrer macht aus, wenn er in der Lage ist, auch Schülern etwas beizubringen, die sich schwer tun, und zwar so, daß diese bestenfalls sogar Freude daran haben und Selbstvertrauen bekommen. Dann dauert es halt etwas länger, der Schüler wird dann möglicherweise auch kein Meister werden, aber er kann hinterher das, was er können muß oder will.

Daß Du Angst vor dem Lehrer hast, er keine Geduld mit Dir hat, Du Dich unter Druck gesetzt fühlst und er Dich bei Fehlern "anmeckert" ist nicht normal und sagt einiges über seinen Lehrstil aus.

Es gibt tatsächlich Fälle, wo man irgendwann einsehen sollte: "Das wird nichts, lern lieber was anderes, was Dir liegt". Sei es im Sport, Kunst, beruflich und vielleicht auch, ein Kraftfahrzeug zu lenken.
Zu dem Schluss sollte man aber kommen, nachdem man es ernsthaft und geduldig versucht hat, und es dann dem Schüler freundlich erklären. Und auch in Erwägung ziehen, daß es ein anderer Lehrer bei diesem Schüler auf eine etwas andere Art besser hinbringt.

Deshalb würde ich an Deiner Stelle genau das, was Du uns erzählt hast, Deiner Mutter erzählen und darauf drängen, es mit einer anderen Fahrschule oder zumindest einem anderen Fahrlehrer zu versuchen.
Ganz unabhängig davon, ob nun er oder Du an der Situation "Schuld" ist (vielleicht passt Ihr beide ja auch nur einfach nicht zusammen), so wie es momentan läuft, ist es Zeit- und Geldverschwendung. Und zumindest, daß es hier auch um (ihr?) Geld geht, sollte auch für Deine Mutter ein stichhaltiges Argument sein.

Danke für den ⭐!

0

Ich weiß meine Antwort kommt spät aber ich wollte mich auch noch mal dazu melden. Bei mir war nämlich genau das gleiche nur dass er eben nicht mit mir verwandt war. Mir hat es geholfen die Grundfahraufgaben zu üben. Danach ging es direkt besser und ab in die Stadt und dann Autobahn/Überland. Mittlerweile stehe ich vor meiner Prüfung. Lass dich nicht von ihm fertig machen bei mir hat’s ja auch funktioniert. Es wird halt einfach recht teuer. Aber wenn du denkst du könntest dir das finanziell erlauben. Ich weiß ja nicht was er mit Ungeschickt meint. Bei mir war das abbiegen das größte Problem. Was übt er denn mit dir gerade?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wir fahren seit der ersten Stunde auf öffentlicher Straße…also quasi alles.

0
@chitawaii

Das ist schon gewagt mit einer Schülerin, die vorher noch nie ein Kraftfahrzeug bewegt hat. Zumindest Anfahren, Kuppeln/Schalten, Abbiegen sollte meiner Meinung nach zuerst abseits des Verkehrs, z.B. auf einem großen leeren Parkplatz, geübt werden, damit dies etwas automatscher abläuft und Du etwas Sicherheit in der Bedienung sowie "Gefühl" für das Auto und seine Abmaße bekommst.

Sonst bist Du, wenn Du noch zusätzlich auf den Verkehr achten mußt, doppelt gestresst.

0

Okay und wo liegen dann die Punkte weshalb er meint du solltest aufhören? Irgendwas muss er ja als Grund sehen

0

Hallo

Was ist das für eine Fahrschule, keine Geduld!

Beste 😂

Google Eintrag ein Stern!

Such Dir eine vernünftige Fahrschule.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Was meinst Du wie lange ich rückwärts an ein Entladetor damals mit dem LKW üben musste.

Heute, anhalten, schwups ran gut ist!

Aufgeben, keine Option!

Unglaublich.

Viel Erfolg

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Naja, vielleicht gibt es auch bei Fahrlehrern einen Fachkräftemangel... 😜

1

Sowas sagt kein Fahrlehrer auf blauen Dunst .. grad nicht wenn man die Personen auch noch kennt. Fünfte Fahrstunde A1 .. da fangen viele schon mit den Sonderfahrten an.. bist du offenbar weit entfernt von!?

Wir wissen halt nicht wie du dich anstellt auf dem Zweirad.. was kreidet er dir denn an?

Was möchtest Du wissen?