FAHRLEHRER LÄSST MICH KEINE PFLICHSTUNDEN MACHEN

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

ihn darauf ansprechen!!!

du bist der, der bezahlt.. also hast du ein recht darauf zu erfahren, warum dein fl so handelt. meiner hatte mir meine sonderfahrten nie angekündigt.. sondern einfach abgehakt..

sprich ihn darauf an und er wird es dir hofflich gut erklären.. sonst direkt wechseln!!

Der FAHRLEHRER beurteilt deine Fahrkünste. Scheinbar ist seine Meinung leicht abweichend von DEINER.

Nach Gefühl geht es da nicht.

Du machst den gleichen Fehler wie viele - du überschätzt dich maßlos.

Und eine Fahrschule mit vielen Fahrstunden zockt ganz sicher nicht ab. Das einzige, was so etwas den Fahrschulen bringt, das sind weniger Schüler, also letztendlich viel weniger Geld.
Als neuer Fahrschüler sucht man sich in der Regel die Fahrschule ja danach aus, wo man relativ schnell seinen Führerschein bekommt. Von einer Fahrschule mit überdurchschnittlich vielen Fahrstunden hält man sich fern. Ebenso vermeiden die meisten eine Fahrschule, bei denen viele durchfallen und danach nochmals antreten müssen. Dass eine Fahrschule so abzocken will, ist also etwas kurz gedacht. Fahrschulen werden so etwas eher vermeiden, damit sie auch weiterhin Schüler bekommen und davon leben können.

Leider überschätzen Schüler ihre Fahrkünste sehr schnell.. oder Freunde sagen: Mensch, ich hab nur 5 Stadtfahrten gebraucht ... das reicht. Sicher gibt es auch schwarze Schafe in der Branche .. aber generell tun Fahrlehrer das was richtig ist. Man muss bedenken das grad bei Überland und Autobahn hohe Geschwindigkeiten gefahren werden müssen.. da muss man schon sicher fahren können. Frag Deinen Fahrlehrer einfach mal woran es genau liegt .. schaltest Du zu schlecht, zu unsicher, lenken nicht ok .. usw. Deine Stundenzahl ist auch noch im Rahmen. Fühlst Du Dich nicht gut, wechsel den Lehrer oder die FS.

Überschätzen tun sich auch die sogenannten Routinierten!

0
und mein Fahrlehrer muss nur ganz ganz ganz selten etwas machen.

Solange der Fahrlehrer überhaupt noch eingreifen muss, würde ich nicht von "routiniert fahren" sprechen!

Im Zweifel kannst du immer noch die Fahrschule wechseln.

Sage ihm das das Geld langsam zu neige geht.

Er hat schon eine Menge Geld daraus geschlagen. Wie viele Stunden hast du?

13 oder 14.. viel zu viele -.-

0
@Caschisclay

Das sind noch nicht viele. Und bei einem Fahrschüler kann man noch nicht von Routine sprechen. Die bekommst du erst, wenn du mal 20000 - 30000 km gefahren hast. Das sagte mir einst ein Fahrlehrer. Also bitte nicht selbst überschätzen.

3

wenn diese Fahrschule schlecht besetzt ist,kann es schon sein,daß er Geld verdienen will!!! Beim Zahnarzt läuft das genau so!

Der Fahrlehrer wird wissen, was er tut. Und mit Sicherheit kann er auch sehr viel besser abschätzen, wie es um deine Fahrkünste aussieht, als du.

da überschäzt sich wohl jemand gewaltig.

die 13oder 14 sind das doppelstunden oder einfache???

Was möchtest Du wissen?