Extremer Haarausfall/ Haarbruch... Was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, ohne Silicone geht hier gar nichts mehr. Silicone geben dem Haar eine neue Ummantelung, lassen das Haar bedingt auch wieder glänzen und machen es sehr gut kämmbar. Silicone sind nicht schädlich, haben nur den Nachteil, dass sie nicht wasserlöslich sind, und danach nichts mehr an das Haar heran kommt. Niemals dass Haar ohne Spülung oder Kur durchkämmen, dann passiert in Deinem Falle genau das, was nun bei Dir passiert ist, das Haar fällt nicht aus, sondern es bricht ab. Zeige es Deinem Friseur, was er da angerichtet hat - und mache selbst nichts mehr daran. Viel Glück wünscht Anna

Okay, danke dir erstmal ...

Welche Haarprodukte würdest du mir den am besten empfehlen?

0
@Misanthropiaa

Das kann man so pauschal nicht sagen, sonst würde ich ja Werbung machen, für ein bestimmtes Produkt. Suche Dir ruhig welche mit Silicon heraus - ich z.B. nehme nur Sprühkuren, deren Wirkstoffe im Haar bleiben, und nicht wieder ausgespült werden. Aber Du mußt nun erstmal Dein Problem mit Deinem Friseur klären - ich bin sicher, da kannst Du kostenlos Pflegeprodukte herausschlagen, denn sowas darf einem Fachmann nicht passieren - Good Luck, wünscht Anna.

0

Lasse dich bitte bei einem guten Frisör beraten.

Nach einer Blondierung können die Haare ausfallen. Das ist bekannt. Wenn du sie nicht abschneiden lassen willst, dann gehe Freitag in ein Fachgeschäft und lasse dich beraten. Auch wenn du 3-5 Euro mehr investieren musst.

Im großen und ganzen kann ich dir alle Produkte von Marlies Möller empfehlen.

Danke, ich werde auf jedenfall nochmal zum Frisör gehen.

Hast du mit den Produkten selber erfahrungen gemacht?

0
@Misanthropiaa

Ja, die sind sehr gut. Habe auch von Bekannten nur gutes gehört. Die sind allerdings nicht ganz billig. Aber immer noch besser als, Haare ab :).

0
@Misanthropiaa

Bei Karstadt, Kaufhof, Fachgeschäfte für Haarpflege, Douglas, Pieper..

1
@Misanthropiaa

Zu Frank: In den seltensten Fällen fallen Haare aus, nach einer chemischen Behandlung - sie brechen viel mehr ab. Haarausfall kann allerhöchstens im Falle einer Allergie passieren - da chemische Arbeiten die Haarwurzel nicht schädigen können.

0

hilft leider nichts außer abschneiden die blondierung war zu stark. du kannst versuchen haaröl, kokosöl oder olivenöl (je nach dem was du da hast) etwas einzumassieren bis du zum friseur kommst.

Denkst du das hilft?

0

Das einzige was ich dir empfehlen kann ist, deine Haare nicht mehr zu blondieren. Aber ich denke du bist selbst schuld, weil das die Haare beim blondieren kaputt gehen, sollte dir klar sein.

Ich weiß das sie dabei kaputt gehen, ist mir ganz sicher bewusst. Ich blondiere nun schon seit Jahren, ich wusste das sie mir es früher oder später nicht mehr so einach verzeihen werden. aber wie sagt an so schön "Hinterher ist man immer schlauer" ....

Und Blondieren sowieso nicht, ich werde falls ich in ein paar Tagen noch Haare aufm Kopf habe alles rauswachsen lassen

0
@Misanthropiaa

Außerdem hast du Dich ja schon einem Fachmann anvertraut - das ist besonders bitter.....die Steigerung wäre, es selbst zu versuchen......

0
@Anna198

Ich werde an meinen Haaren nichts selber machen ^^

Ich will nicht wissen wie ich dann aussehen würde

0

Was möchtest Du wissen?