Excel rechnet stark abweichende Werte aus als Taschenrechner?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Also dein Fehler liegt mit 100 %iger Wahrscheinlichkeit hier:


"In Zelle A (also da wo 321 steht) ist in der Bearbeitungszeile ein
Querverweis auf eine andere Zelle, die hab ich aber schon überprüft, da
finde ich auch keinen fehler"


Hast du eventuell mal in Betracht gezogen das nur du denkst das dort kein Fehler drin ist, du kannst in keiner Antwort genau schreiben welche Zellen du genau belegt hast und auch der Querverweis ist das größte Geheimnis was es auf Erden gibt.

Der Fehler kann ja auch in der Zelle liegen der unter dem Querverweis liegt. Eventuell ist diese Zelle ja auch flasch formatiert oder da ist auch ein Verweis drin. Keiner weiß wie deine Zellen aussehen.

Wenn du wirklich willst das man dir hilft, gib erstens mal genau die Zellen an welche du belegt hast, also nicht nur Zelle A und B sondern A1 B1 A2 B4 oder wie auch immer. Der Querverweis ist ebenfalls sehr wichtig, selbst wenn dieser ein gültigen Verweis haben sollte kann er dennoch bei der Berücksichtigung auf eine andere Zelle diesen Fehler auslösen.

Wenn alles richtig wäre hättest du auch das richtige Ergebnis.


Da A1*B1 oder =321*80 im Ergebnis  25680 ist, würde xl das auch liefern, wenn alles andere stimmt.. Was also könnte nicht stimmen:

  • xl hat irgendwas falsch geladen.

Abhilfe: xl neu starten.

  • in A1*B1 steht nicht 321 bzw 80, weil ein Bezug was Falsches liefert.

Prüfung: überstreiche in der Bearbeitungszeile im =A1*B1 das A1 mit dem Cursor und drücke dann F9: es muss jetzt die Zahl 321 erscheinen. Ebenso B1: 80. Anschließend die Zelle mit Esc verlassen (oder Rückgängig machen)

  • Du schreibst was von runterkopieren: Da könnten Absolut-/Relativbezüge eine Rolle spielen. Dazu müsste man aber genaueres wissen.
  • Rundungsfehler: die von Dir beobachtete Differenz ist zu groß dafür
  • Mehr Fehlerquellen kann ich mir absolut nicht vorstellen

Bei Computer-Problemen sitzt die Ursache des Problems meistens davor ;-)

Da liegt garantiert ein EXCEL-Eingabefehler vor.
"Zelle A" oder "Zelle B" das gibt's nicht in EXCEL!
Entweder "Spalte A" oder z.B. Zelle A1 oder Zelle A2,...

Wenn in EXCEL in Zelle A1 die Zahl 321 eingegeben ist,
in Zelle B1 die Zahl 80 eingegeben ist
und in Zelle C1 die Formel =A1*B1
dann kommt auch das richtige Ergebnis 25680 raus!

in Zelle C1 steht aber genau "=A1*B1" ?!
ich habe das vorhin nur zum beschreiben ausgeschrieben

0
@Crashgirl89

In A1 steht wirklich die Zahl 321?
In B1 steht wirklich die Zahl 80?
Beide Zellen sind als "Zahl" formatiert und nicht als Text oder so...?

Und dann kommt bei der Formel =A1*B1 nicht 25680 raus?
Das kann ich nicht glauben ;-)

Um mich zu überzeugen, müstest du mal einen Screenshot zeigen, in dem die 3 Zellen und die Bearbeitungszeile mit der Formel zu sehen sind ;-)
Andernfalls bleibt's bei meiner Behauptung, dass du irgendwo einen Eingabe- oder Formatfehler gemacht hast.

0
@Rubezahl2000

ja ist alles als Zahl formatiert.
Gut in der Zelle wo 321 steht ist ein Bezug auf eine andere Zelle aber die habe ich schon geprüft :/

0
@Crashgirl89

Dieser Bezug muss die Ursache für das Problem sein.
Teste es doch einfach mal, indem du den Bezug in der Zelle löschst, da manuell die Zahl 321 eingibst und schaust, was dann ans Ergebnis rauskommt.
Anschließend natürlich alles rückgängig machen.

1

Hallo,

1. wenn man aufgrund von Datenschutz kein Bild einstellen will, ist man einfach zu faul, die sensiblen Daten auszublenden oder zu schwärzen, oder ...., oder ....

Wenn du hier Hilfe haben willst, muss du auch liefern, was man zum helfen braucht.

2. Du rechnest nicht 321 * 80. Sonst würde dort als Ergebnis 25680 herauskommen.

Ich wette, du hast eine Anzeige ohne Nachkommastelle. Richtig? Da ich bereits sicher bin, dass es richtig ist... ändere die Formatierung auf min. 3 Nachkommastellen. Spätestens dann wirst du sehen, dass du nicht 321 * 80 rechnest.

LG, Chris

Ich hätte spontan auch darauf getippt, dass du beim Rechnen mit dem Taschenrechner gerundet hast, was die excel-Tabelle nicht unbedingt tut. So können sich bei vielen Datensätzen schon mal ordentliche Unterschiede errechnen.

Ansonsten fallen mir nur zwei Dinge ein:   Zahlen im Taschenrechner falsch eingetippt  oder   Fehler in der Tabelle (z.B. bei Summe nicht alle Felder erfasst)

Es handelt sich aber wirklich nur um die Multiplikation von 2 Zahlen! Da können nicht solche rundungsdifferenzen entstehen, und die Ergebnisse habe ich mehrfach mit verschiedenen Taschenrechnern durchgerechnet

0
@Manioro

das geht aus Datenschutzgründen nicht aber schau mal etwas weiter unten da habe ich ein konkretes Beispiel daraus beschrieben

0
@Crashgirl89

ok. schau dir die Formeln dort noch einmal genauer an, wo die Ergebnisse falsch sind.  Ich kann mir vorstellen, dass beim Übernehmen der ursprünglichen Formel was falsch gelaufen ist.

1
@Crashgirl89

ja schon verstanden. was ich meine ist Folgendes: Wenn ich in einer Zeile die einfachen Formeln eingebe und die dann einfach runterkopiere, dann macht das Programm manchmal komische Sachen. Z.B. bezieht sich die kopierte Formel dann plötzlich auf falsche Zellen

0
@Manioro

auch dazu noch ein Kommentar.

Excel bezieht sich beim runterkopieren nicht auf "falsche" Zellen, sondern es bezieht sich auf die Vorgabe.

hat man absolute Zellbezüge festgelegt, werden diese auch so beim kopieren verwendet.

hat man relative Zellbezüge festgelegt, dann ändern sich die Zellbezüge beim Kopieren eben in der Relation

0

Danke!

0

Das hatte ich auch mal. Bei mir war es so, dass Excel selbstständig irgendwelche Verknüpfungen erstellt hat. 

Guck dir nochmal die Formel genau an. Manchmal musst du auch mit Klammern arbeiten, um Punkt vor Strichrechnung einhalten zu können.

Darauf muss ich eingehen, sorry.

Excel erstellt nur eine Verknüpfung, wenn eine dafür definierte Bedingung erfüllt ist.

Excel erstellt nicht einfach so selbstständig Verknüpfungen...

Excel hat keine Persönlichkeit, die sich sagt... den Nutzer find ich doof, den verarsch ich mal.

0
@Funfroc

Das wäre ja noch schöner :D

Manchmal drückt man ja auch unbewusst komische Tastenkombinationen, wundert sich, das nichts (bewusst wahrnehmbares) geschieht und dann kommen merkwürdige Verknüpfungen vor ;-)

0

Solche differenzen können in der Anzahl der Einzelglieder liegen. Bei wenigen Zahlen sind Rundungsdifferenzen verschwindend klein, bei sehr vielen können sie sich auswirken, wenn z.B. die Werte in Excel auf 2 Dezimalen beruhen, der Taschenrechner aber immer auf 6 Dezimalen rechnet.

prinzipiell ja, aber nicht 39! (dazu bräuchte es mindestens 2*390000 gleichsinnige Rundungsfehler auf 2 Stellen Genauigkeit!)

ich kann mir das nur vorstellen mit Formelfehlern (wie oben schon gesagt, Klammerfehler oder nicht/schon geklammerte MinusZahlen oder aber Bezugsfehler(sind ja auch Formelfehler)

1
@Crashgirl89

dann starte mal xl neu, vllt sind da ein paar bits falsch gelesen worden.

Und rechne das mal auf Papier, Du wirst sehen, der Fehler liegt im Taschenrechner-Zweig! (Hast Du vllt einen Rechner mit UPN (umgekehrte polnische Notation?)). Da vertut man sich sehr leicht, wenn mans nicht gewöhnt ist!

0

Die richtige Antwort wurde schon einige Male gesagt (aber noch nicht von mir, das hole ich hiermit nach...)

Eine oder beide der verwendeten Zellen wird gerundet angezeigt werden. Eine sinnvolle andere Erklärung gibt es nicht.

S. Bild: Ich kann mit einer kleinen Differenz auch auf das "falsche" Ergebnis kommen. 321*80 = 25641, wobei die 80 halt eine 79,8785 ist

Excel rechnet mit dem tatsächlichen Inhalt der Zelle, nicht mit dem was angezeigt wird.

 - (Excel, Differenz)

Das kann an der Berechnungsart liegen - viele Taschenrechner (vor allem die billigen) rechnen sequentiell

Sequentiell ergibt 1+2*4 = 12

Excel kann das besser und rechnet Punkt vor Strich!

dann ist das Ergebnis von 1+2*4  9

Wenn man das weiß, dann muss man nur die Klammern richtig setzen und erhält das gewünschte Ergebnis.

aber es handelt sich hierbei nur um ganz simple rechnungen wie z.B. 19*259

0
@Crashgirl89

...und Du erhältst welche abweichenden Ergebnisse???

0

Was zeigt Dein Excel denn an, wenn Du
=5-39
eingibst.
Und was Dein Taschenrechner?
Oder bei welchen Rechnungen hast Du andere Ergebnisse und vor allem WELCHE?


dabei kommt das gleiche Ergebniss raus

0
@Crashgirl89

Dann nenne mal ein paar Beispiele mit unterschiedlichen Ergebnissen und zwar ausführlich.

0

Du bist einfach nur ein Troll !!!

Um deine Aussage zu bestätigen müsstest du schon ein reproduzierbares Beispiel zeigen.

z.B. meinen die Taschenrechner dass 321*80 = 25680
Excel meint das wären 25641

0
@Crashgirl89

Mein Excel bekommt auch 25680 heraus.
Wie hast Du die Aufgabe denn GENAU in Excel eingegeben?

1
@Oubyi

In Zelle A steht 321, in Zelle B 80, in Zelle C "=Zelle A*ZelleB

das habe ich für die ganze Spalte übernommen und manchmal stimmt das Ergebnis, manchmal nicht


0
@Crashgirl89

Mal ein Schnelltest.
Angenommen mit "Zelle A" ist "Zelle A1" gemeint.
Dann schreibe bitte mal in eine freie Zelle:

=A1=321

und sage uns das Ergebnis.
Das gleiche nochmal mit B1 und 80.

0
@Oubyi

P.S.: Oder klicke einfach mal A1 an und schaue dann, was oben in der Bearbeitungszeile steht.

0
@Crashgirl89

Das heißt FALSCH und bedeutet, dass in A1 definitiv nicht wirklich 321 steht!
Hast Du auch noch mal in die Bearbeitungsleiste oben über der Tabelle geschaut, wenn die Zelle mit der 321 angeklickt ist.
Da müssen eigentlich Dezimalstellen angezeigt werden, oder eine Formel.

P.S.: Wenn da keine ist, einmal unter Ansicht/ Bearbeitungsleiste einschalten.

0
@Oubyi

nur das wir uns richtig verstehen: du wolltest doch von mir dass ich in eine leere Zelle 321 schreibe und dort Zelle A (wo ebenfalls 321 steht) abziehe oder?!

0
@Crashgirl89

Nein, das wollte ich nicht.
Wenn die tatsächliche Zelle, die Du als Zelle A bezeichnest z.B. A1 ist, dann sollst Du diese Formel, genau so in irgendeine freie Zelle kopieren:

=A1=321

nur das A1 notfalls anpassen.
Dann kann das Ergebnis nur FALSCH  oder WAHR sein und zeigt ob in A1 genau 321 steht.
Aber WAS steht denn jetzt in Deiner Bearbeitungszeile? Damit könnten wir das ganze vielleicht abkürzen.

0
@Oubyi

In Zelle A (also da wo 321 steht) ist in der Bearbeitungszeile ein Querverweis auf eine andere Zelle, die hab ich aber schon überprüft, da finde ich auch keinen fehler

0
@Crashgirl89

In der anderen Zelle wird aber mit ziemlicher Sicherheit der Fehler liegen.
Klicke mal die andere Zelle an und schaue dort in die Bearbeitungszeile, da findest Du entweder noch eine Formel, oder direkt einen Dezimalbruch ´ä la 321,1234
Oder ersetzte den direkten Verweis auf die Quellzelle (=F1) durch:

=TEXT(F1;"0,00000000")

(P.S.: Bin jetzt erstmal weg, scheu aber in ein paar Stunden wieder rein,)

0

Was möchtest Du wissen?