Ewiges Leben (Jungbrunnen), Fluch oder Segen? Würdet ihr das wollen?

12 Antworten

Das Problem sehe ich an anderer Stelle.

Für das Individuum mag es ja schön sein so lange zu leben. Man hat mehr Zeit Dinge zu schaffen...eine Ausbildung könnte 30 statt 3 Jahren dauern...viele Vorteile, aber der Gedanke, dass ALLE Menschen so lange leben.

Dazu braucht es Massnahmen..allein mit unter 100 Jahren Lebenszeit ist unser Planet ja schon völlig Überbevölkert...bei 1000 Jahren...stell dir mal vor, wieviel Nachwuchs da pro Mensch im Schnitt zusammenkäme. innerhalb einer Generation stünden wir uns alle auf den Füssen...

So Hart das klingt, aber solange unsere Gesellschaft funktioniert, wie sie es eben tut, ginge so etwas nur mit Sterilisation.

Interessanter Gedankengang. Ich denke da an erster Stelle nur an mich und nicht an die Menschen um mich herum. 

Wie stehst du persönlich dazu? Wärst du gerne ewig jung und unsterblich?

0
@RexTenebrae

Na, ich persöhnlich würde das sicherlich gerne.

Solange es nicht um philosophische Unsterblichkeit geht und ich irgendwann in 1.000.000.000 jahren alleine auf nem toten Planeten ohne Sonne rumstehen muss, klar.

Ich wüsste schon etwas mit der zeit anzufangen, so ist das nicht.

So schnell würde ich des Lebens auch nicht müde werden.

0

Aber längere Flüge zu anderen bewohnbaren Planeten wären dann auch möglich. D.h Kolonisation außerhalb der Erde.

0
@Bruhslieh

Das war ja nicht festgelegt.

Klar, wenn du nun sience Fiction mit einbindest, Planetare Kolonien und evtl. dann irgendwann sogar noch andere Spezies, dann hat man ja auch noch einiges zu tun :D

0
@Uulzos

Es sind ja schon erste Kolonien auf Mars & Mond geplant, die Überbevölkerung dürfte also unser geringstes Problem sein ^^

0

Ich persönlich bin religiös aufgewachsen und wurde schon früh mit dem Thema Tod konfrontiert, was mir die Angst vor dem Tod teilweise nimmt. Wenn ich 1000 Jahre oder ewig leben könnte, würde ich Teslas Werke studieren und perfektionieren, kannst dich mit ihm beschäftigen, falls du den Grund erfahren möchtest. Ich glaube aber, dass es ein Fluch wäre, wenn alle Menschen unsterblich wären. Denn umso länger wir leben, desto intelligenter werden wir. Intelligenz bringt so viele Nachteile mit sich, wie z.B. steigernde Arroganz und Egoismus. Man macht sich immer mehr Sorgen und stellt alles in Frage, sogar simple Dinge, wie Liebe und Beziehungen. 

Hallo, ich bin jetzt 53 jahre Alt und will nicht Ewig Leben. Das Alte geht und macht für etwas neues und junges Platz. Ich würde mich auch nicht Liften lassen und stehe nicht in Konkurenz zu Frauen die 30 jahre jünger sind als ich.

Warum auch? 

Auf die Dauer gesehen ist das Leben nur eine ständige Wiederholung. Ich wäre dafür mit spätestens 65 Jahren zu sterben. Ich habe genug gesehen und erlebt. 

Ich habe fertig!

Ja.

Ganz einfach weil ich schon alle möglichen schlimmen dinge erlebt hab. Man kann mein leben in schlimmen dingen wohl nurnoch mit dem tod toppen.

Und ich mag es mich immer und immerwieder aufzuraffen und weiterzukämpfen.

Stell dir mal vor wieviel wissen und lebenserfahrung man sammeln könnte. Man wäre der guru für alle.

Also ich würde zu sonem deal sofort ja sagen.

So verhindere ich das ich gott irgendwann eine zentriere wenn ich vor ihm stehe weil er nur zuschaut ;-)

(nein ich glaube nicht an gott. Ist nur nen beispiel)

Würdest du auch mit 'nem Trauma, von einem Krieg o.ä. , ewig leben wollen?

0
@Bruhslieh

ja. Ich hab traumas.

aus meiner gewaltätigen kindheit wo ich mehrmals nahtoderfahrungen hatte. Damit hatte ich lange zu kämpfen.

Später dann als mir meine tochter genommen wurde.

Ich mach immer weiter obwohl ich seit jahren täglich schweißgebadet aufwache und eigentlich total fertig bin.

Aber ohne all meine probleme wäre mir langweilig. MICH machen solche dinge aus.

Ich wäre bereit für all den schmerz den so ein ewiges leben zu bieten hat. Würde ihn sogar begrüßen.

0

Nee, also Danke schön, ewig leben? Wofür? Das das Finanzamt mich noch mehr schröpft! Mein Großvater starb im Gestapokeller, mein Vater überlebte meine Mutter und meinen Bruder, aber spätes Glück hatte er auch nicht so wirklich. Lieber intensiv gelebt und abtreten, wenn es genug ist. Wobei ich jetzt auch nicht unglücklich lebe. Ich persönlich glaube aber  daran, das meine Seele überlebt. Und dann gibts RambaZamba und ich werde alle Träume ausleben, die ich noch nicht ausgelebt habe.

Was möchtest Du wissen?