Erwerbsminderungsrente: Hinzurechnung oder Kürzung der Rente?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo boy865,

Sie schreiben:

Erwerbsminderungsrente: Hinzurechnung oder Kürzung der Rente?

Wird die Unfallrente der BG mit der Erwerbsminderungsrente hinzugerechnet oder wird sie von der Ewerbsminderungsrente abgezogen, wenn ja wie werden sie angerechnet oder wie wird die Ewerbsminderungrente gekürzt? So nebenbei: mein Vater erhält hat eine MdE von 20 (200 Euro von der BG monatlich) Mein Vater würde 1015 € als Probeanrechnung erhalten.

Antwort:

Der Teufel steckt im Detail!

Ihr richtiger Ansprechpartner ist Ihre zuständige DRV-Rentenanstalt!

Die Berechnung ist komplex und richtet sich nicht zuletzt nach dem vorherigen Einkommen!

Unter folgendem Link kommt etwas Licht ins Dunkel:

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/rechts-frage-an-stefan-braatz-deutsche-rentenversicherung-bund/8322680.html

Auszug:

Die Anrechnungsregel: 

Ergeben Unfall- und Rentenversicherungsrente zusammen mehr als 70 Prozent eines Zwölftels des Jahresarbeitsverdienstes, nach dem die Unfallrente berechnet wurde, wird die Rente der Rentenversicherung gemindert. 

Unterm Strich soll die Summe beider Renten die 70-Prozent-Grenze nicht überschreiten. 

Mindestgrenzbetrag ist dabei die Monatsrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung. 

Deutlicher wird die Rechnung an einem Beispiel: 

Aus einem Jahresarbeitsverdienst von 24 000 Euro (2000 Euro monatlich) beträgt bei 90 Prozent Grad der Minderung der Erwerbsfähigkeit die Rente von der Unfallversicherung nach den dortigen Vorschriften 1200 Euro (zwei Drittel von 2000 Euro, hieraus wiederum 90 Prozent). 

Dieser Betrag wird für die Anrechnung aber nicht voll angesetzt, da die Unfallrente insoweit unberücksichtigt bleibt, wie eine Grundrente nach dem Bundesversorgungsgesetz bezogen werden könnte. 

Diese beliefe sich im vorstehenden Beispiel aktuell auf 595 Euro. 

Bevor es an die 70-Prozent-Grenzbetragsberechnung geht, wird die Unfallrente in Höhe von 1200 Euro durch Abzug der (unterstellten) Grundrente in Höhe von 595 Euro auf 605 Euro „heruntergerechnet“.

Fazit:

Gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Sie sich von der zuständigen DRV-Rentenanstalt per verbindlichem Bescheid den aktuellen Stand mitteilen!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Hallo,

Wenn Du sowohl eine Versichertenrente aus der gesetz­lichen Unfallversicherung als auch eine Rente wegenverminderter Erwerbsfähigkeit von der Deutschen Ren­tenversicherung erhalten, darf die Summe dieser Renteneinen bestimmten Höchstbetrag nicht überschreiten.

Ausnahme: Die Rente aus der gesetzlichen Unfallver­sicherung wird für einen Unfall oder eine Berufskrank­heit gezahlt, die sich tatsächlich oder aufgrund gesetz­licher Fiktion erst nach Eintritt der Erwerbsminderung

ereignet haben, oder sie beruht ausschließlich auf Ihrer eigenen Beitragsleistung beziehungsweise der Ihres Ehepartners.

Also A+B Stelle der DRV fragen (Auskunfts- und Beratungsstelle).

Beste Grüße

Dickie59

Gem. §93 SGB VI wird aus dem JAV der BG ein Höchstbetrag errechnet. 

Sofern beide Renten diesen nicht erreichen, werden beide Renten gezahlt. Wird der Betrag überschritten, wird die Rente aus der gesetzl. RV gekürzt

Höhe der Unfallrente aufgrund eines Arbeitsunfalls

Bin seit 9/2011 wegen Erwerbsminderung - 50 % - aufgrund eines Arbeitsunfalls 2010 nach Beendigung der Zahlung des Verletztengeldes vorzeitig in Rente (Jahrgang 1947). Gutachten mit 60 %iger MdE liegt zur Genehmigung/Berechnung bei der BG vor. Mit welchem Betrag bei Anerkennung könnte ich rechnen? Hatte im Jahr vor dem Unfall ein Bruttojahreseinkommen von ca. 34 000 Euro; welche Kürzung der normalen Rente, muß die Unfallrente versteuert werden?

...zur Frage

Wird die Auszahlung der BG Unfallrente bei der Alterrente angerechnet?

Hallo, ich beziehe seit dem Jahr 2000 eine Unfallrente von der BG ( MdE 20%). Nun möchte ich mir die UV-Rente auszahlen lassen. Bei zusammentreffen der UV-Rente mit der Altersrente würde die UV-Rente angerechnet, wie sieht das im Falle der Auszahlung mit einer Anrechnung aus?

...zur Frage

Familien Krankenversicherung, wird meine bg Unfallrente angerechnet?

Hallo zusammen. Ich bin bei meinem Mann in der Familie Krankenversicherung mitversichert. Nebenbei arbeite ich auf Minijob Basis. Dazu bekomme ich eine kleine Unfallrente der BG. Bis jetzt war das bei der Krankenversicherung nie ein Problem. Neuerdings wollen sie den Rentenbetrag mit an rechnen. Zählt die Rente dazu? Muss ich mich jetzt selbst versichern? Oder ist die Rente nicht anzurechnen?
Danke, für eure Hilfe.

...zur Frage

Frage wegen Erwerbsminderungsrente!?

Ich hatte im Juli 2012 einen Arbeitsunfall! Nach langem Hin und Her wurde dieser im Jahr 2015 nachträglich als Arbeitsunfall von der BG Bau anerkannt! War im März und nochmal im Juli bei zwei vom BG Bau beauftragten Gutachtern! Ich bekomme nun ab Juli 2016 von der BG eine Erwerbsminderungsrente in Höhe von 30! Steht mir diese nicht eigentlich nach den 26 Wochen Krankengeld zu? Habe seit 2013 auch ein GdB von 40! Einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente musste oder habe ich nicht gestellt! Die BG meinte das dies ein automatischer Vorgang sein und keines Antrags bedürfe!

wäre sehr dankbar wenn mir da jemand helfen könnte!

!das verwirrt mich ja jetzt noch mehr! Der Bescheid von der BG Bau lautet wie folgt: Ihr Unfall vom 20.07.2012 wegen der Folgen Ihres Arbeitsunfalls erhalten Sie von uns ab 14.06.2016 eine Rente auf unbestimmte Zeit nach einer Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) 30 vom Hundert vom 14.06.2016 bis auf weiteres... ! Versteh ich jetzt erst recht nicht mehr! und die 30 hat wie ich weiß auch nichts mit % zu tun! wurde mir jedenfalls so gesagt! obwohl mir das eigentlich relativ egal ist!

...zur Frage

BG - Rente. Wie viel Abzug von der Altersrente?

Habe einen Rentenbescheid von der BG erhalten. Teilrente mtl.bis 2013 573,00 € ( 20% MdE) Teilrente mtl. ab 2013 1165,00 € ( 40% MdE) Altersrente brutto 1450,00 € Um wieviel € wird die Altersrente gekürzt ? Norbert223

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?