Einstieg für eine Präsentation über die Kuba- Krise?

7 Antworten

Du beginnst mit dem berühmten " rotem Telefon". Das war eine Direktverbindung (Fernschreiber, kein Telefon, auch heißer Draht genannt)zwischen Washington und Moskau als Folge der Erfahrung der Kubakrise.

So nach dem Motto: Hatten amerikanische Präsidenten wirklich jahrzehntelang ein rotes Telefon auf dem Tisch stehen?" Oder ein Bild von so einem Telefon. Dann kann man ganz kurz erklären was es wirklich war und warum es das gab - und schwupps ist man bei der Kubakrise. Als Fazit kann man ganz leicht ziehen wie wichtig die Kommunikation zwischen den Regierungen ist um Krisen zu vermeiden.

Warum kam es ueberhaupt zur Kubakrise?

Schiffe mit Raketenteile wurden aus dem Weltraum ausgemacht, die nach Kuba fuhren.

Diese Schiffe lies der Praesident der USA Kennedy stoppen und erwartete eine Rueckkehr dieser Raketen in die Sowjetunion.

Ein U-Boot der Sowjets wurde zum auftauchen durch US-Marineschiffe aufgefordert.

Der U-Bootkommandant verweigerte seinen Befehl dieses Schiff mit A-Torpedos anzugreifen. Erster Punkt eines eventuellen Dritten Weltkrieges. Das Boot tauchte auf.

Chruschtschow war aeusserst erbost ueber den Stopp der US Marine von seinen Schiffen.

Kompromiss wurde ausgehandelt. Es standen schon 70 A-Raketen der USA aufgebaut in der Tuerkei. Klammheimlich hingestellt, allerdings erkannt.

Kennedy brauchte einen innenpolitischen Erfolg in den USA, der wurde ihm gewaehrt.

Und somit hat offiziell Kennedy die Raketen aus Kuba entfernen lassen und Chrutschow hat das abgenickt.

Die Wahrheit allerdings war, die 70 Raketen in der Tuerkei wurden still und heimlich in die USA verfrachtet.

Die Raketenaufstellung in Kuba gehoerte danach der Geschichte an.

Hier kannst du nun die Dinge sehen wie du willst, allerdings so wie es in DE in der Schule erzaehlt wird, ereignete sich die Kubakrise nicht.

https://www.geschichte-lernen.net/kuba-krise/

Das ist die gaengige Version. Alles ist richtig, nur es wurde vergessen zu erwaehnen, das die 70 A-Rakete, aufgestellt durch die USA in der Tuerkei, fast zeitgleich entfernt wurden.

Das ist die Schweinerei, Geschichte nicht vollstaendig zu erklaeren.

Warum das so gemacht wird, muessen sich auch die Historiker fragen lassen, die nach der Aussage eines Wissenschaftlers hier, alle Fakten immer auf den Tisch legen.

Fang doch einfach mit der aktuellen Nordkorea Krise an. Die hat doch viele Parallelen zur Kubakrise, nur, dass wir noch nicht wissen, was am Ende daraus wird. Dann bist du nämlich schön beim Thema: was bei der Kubakrise gefährlich war, was gut gelaufen ist, woran das lag und welche positiven Folgen es gab.

Was möchtest Du wissen?