Einen anderen Gott zeichnen haram?

14 Antworten

Salami i laik it.....

( Du gehörst sicher zu den Moslemen, die etwas Spass verstehen ?...)

falls nicht... ersetze ich durch ein freundliches und herzliches:

"Grüß Gott"

( "grüßen" hatte im altdeutschen die Bedeutung von "segnen"... was sich in so wertvollen Äußerungen widerspiegelt...

 "gegrüßet seiest Du Jungfrau Maria...u.ä. ...)

dann also etwa bedeuten würde: "Segne dich Gott"...)

_______________________________________________________________

Antwort:

ich fürchte, du darfst es gemäß Islam nicht....

zwei Gründe, die mir als Nicht-Muslim dazu einfallen...

!.) weshalb beschäftigst Du Dich überhaupt damit.... dass es andere Götter geben könnte ? ( auch wenn Du nicht daran glaubst...)

2.) Es würde die jüngeren Muslime in Zweifelbringen können, wenn ein erfahrener und gläubiger Muslim wie DU.... irgendetwas mit "anderen Göttern" am Hut... bzw... am zeichnen hast....

Mach doch solche Dinge bei denen du niemanden schadest oder sonst wie auf die Füße trittst allein mit dir und deinem Glauben/deinem Gott aus.
Es geht auch sonst niemanden etwas an und du darfst auch nicht vergessen wie alt heilige Schriften, Überlieferungen, Anweisungen etc. Sind und das sowas von Menschenhand geschrieben wurde zu Zeiten wo es gerade bei Regeln und Geboten auch viel darum ging den kleinen Mann klein zu halten und menschliche Macht auszuüben und da schaue ich jede der Religionen die auf dem alten Testament beruhen gleich streng an...
Wie bereits kommentiert, wenn dein Gott dir den freien Willen geschenkt hat dann bestimmt nicht damit du permanent vor ihm buckelst.

Das dürfte immer noch mit der Shahada kollidieren. Es gibt für dich gefälligst keinen anderen Gott, also zeichnest du auch keine ?
Sorry, aber wenn dich deine Religion davon abhält, schöne Künste zu pflegen, dann hast eben gelitten. Gemäß Koran weiß dein Gott nun mal alles besser als du.   

Was möchtest Du wissen?