Nein!!!

Also erstens steckt in einer Aussage wie "Jeder ist auf seine weise schön" sehr viel mehr als das plumpe und oberflächliche Herunterbrechen ob jemand irgendeinem Schönheitsdeal entspricht.
Und zweitens sind, auch wenn die Gesellschaft in der wir leben uns etwas anderes weismachen will, Ästhetik und Kallistik etwas subjektiv empfundenes. Etwas das ich als hässlich empfinde kann jemand anderes als schön empfinden und umgekehrt.
Leute die sagen man belüge sich bei solchen Sätzen nur selber gehören für mich in die Kategorie: "Wenn dumme Menschen glauben etwas kluges von sich gegeben zu haben."

...zur Antwort

Wird er dich noch mal melden?

Hallo, ich bin w/23 und habe eine Frage. Die Situation ist folgende:

Ich habe jetzt seit 2 Wochen Kontakt zu einem Mann der ein ehemaliger Freund von meinem ex Freund ist. Wir haben uns ein mal getroffen und zwischen durch einpaar mal geschrieben. Der Kontakt lief ganz gut und wir waren uns sehr sympathisch. Er hat aber große Angst dass mein ex dass zwischen uns heraus finden könnte.

Wir hatten geplant uns noch mal zu treffen aber er wollte keine Beziehung eingehen sondern etwas wie freundschaftplus aber ohne das jemand jemand anderen trifft. Ich habe ihm gesagt dass ich ihn mag und mir nicht sicher bin ob dann eine freundschaftplus das richtige sei, er sagte mir dass er mich doch auch mag aber es zurzeit eben nicht anders geht (ich hatte ihn da erst falsch verstanden was ihn wohl verärgert hatte und er es schon lieber lassen wollte). Dann haben wir uns geeinigt dass ich das auch will und haben dann weiter geschrieben. Dann habe ich auf ein intimes Bild wohl nicht "richtig" reagiert. Ich bin ein sehr schüchterner Mensch und das weiß er auch eigentlich.

Jetzt hat er das Gefühl dass ich ihn verarsche und es gar nicht ernst mit ihm meine und er will es lassen und er hat wohl auch meine nummer gelöscht. Ich habe ihm etwas später einen verargerten Text geschickt dass ich ihn wirklich mag und ich ihn nicht verarschen würde. Darauf kam keine Antwort. Er hat die Nachricht schon gesehen, das war heute Abend.

Denkt ihr er wird sich noch mal melden? Ich hatte in meinen vorherigen Beziehungen nur Pech und das weiß er...

...zur Frage

Ehrlicher Rat?
Lass das bleiben und "hoffe" das er sich nicht erneut meldet und selbst wenn lass dich nicht auf diesen Mann ein. Sonst beschwörst du dir dein "Beziehungspech" wie du es nennst nur selbst herbei.
Falls du dich fragst wieso ich das sage:

1.Im Umfeld des Ex-Partners zu wildern kann leicht potenziellen Ärger beschwören
2. Der Kerl will keine Beziehung und hat Angst das euer "Ding" was ihr da habt auffliegen könnte aber Freundschaft+ ist okay... Ja so toll wie du ihn findest liest er sich nicht.
3. Du willst offensichtlich mehr als Freundschaft+ bzw. willst die Freundschaft+ gar nicht lässt dich aber so wie du es schilderst darauf ein weil du eben Mehr willst. Da kannst du auf kurz oder lang nur verletzt werden.

...zur Antwort

Ob du süchtig bist und es einschränken solltest würde ich weniger daran festmachen wieviel du am Tag oder in der Woche spielst sondern daran ob du noch fähig bist etwas anderes zu machen bzw. für etwas Anderes Interesse empfinden kannst als nur zu daddeln.
Ob soziale Kontakte darunter leiden weil du lieber absagst um weiter zu spielen als unter Leute zu gehen.
Ob Ausbildung oder Arbeit darunter leidet weil du nur die nächste Spielsession im Kopf hast oder sogar bereit bist zu schwänzen um weiter zu spielen.
Ob du generell nur im Kopf hast wann du wieder einen Controller in die Hand nehmen kannst.
Das sind alamierenden Signale die bedeuten du hast die Kontrolle verloren.
Ich mein Niemand geht grundlos zu einem Therapeuten daher weiß ich nicht in wie weit du mit dir selber im Reinen bist und es geht mich auch nichts an. Ich wäre nur vorsichtig eine Sucht ALLEIN daran zu bemessen wieviel Freizeit du mit der Aktivität verbringst ohne wesentlichere Faktoren einzubeziehen.
Andere verbringen den ganzen Tag vor der Glotze oder wissen nichts mit sich anzufangen wenn sie nicht permanent jemanden um sich rum haben.
Ich persönlich daddel da lieber, und ich daddel auch viel man sollte nur nicht den Blick auf seine Pflichten verlieren und das es auch noch andere Dinge im Leben gibt.

...zur Antwort
Annehmen, Hauptsache ich gewinne das Spiel!

Annehmen aber nicht damit ich bloss gewinne, es ist nur ein Spiel und wenn er meint warum dann nicht. Ist ja auf seinem Mist gewachsen nicht auf Meinem. ;)

...zur Antwort

Wie würdet ihr auf diese Erklärung, dass er deswegen mit dem Sex noch warten will, reagiern?

Hey:)

also die Frage richtet sich hauptsächlich an die Frauen, so um die 20. Angenommen ihr hatte schon ein paar mal Sex. Wie oft genau ist egal, nur: ihr habt schon Erfahrung (vielleicht auch Ansprüche) und dieses besondere, einzigartige Erste Mal voller Aufregung und Spannung hattet ihr schon. Ihr lernt einen Typen kennen, ungefähr euer Alter plus/minus und findet ihn ganz süß und es entwickelt sich was. Grundsätzlich geht man ja davon aus, dass man(n) mit 20 ebenfalls schon sexuelle erfahrung hat, aber irgendwann erklärt er euch, dass er noch Jungfrau ist. Punkt Eins: wie würdet ihr darauf reagieren?

Ihr selber wollt, sei es nun bevor oder nachdem er euch von seiner nicht existenten Erfahung erzählt hat, Sex mit ihm. Er sagt euch aber, sei es unter Tags im Gespräch oder Abends im Bett, wenn ihr schon bissl am rummachen seit, dass er mit dem Sex noch warten möchte. Punkt Zwei: Wie würdet ihr als Frau, die eigentlich ja jetzt schon wollen würde, reagieren?

Vor allem weil man es ja normalerweise nur anders herum kennt. Und er sagt euch, dass er deshalb warten möchte, weil es ihn total belastet, dass es zum einen sein besonderes Erstes Mal ist, was es für euch aber nicht ist und er euch dieses Gefühl praktisch nicht "zurückgeben" kann, dass es für euch also nicht mehr so besonders ist. Dass er Angst hat euch zu entäuschen, dass es ihn komplett fertig macht, dass er euch dieses besondere gefühl des ersten Mals nicht geben kann und er erst diese Blockade aus seinem Kopf raus bekommen muss. Punkt drei: Wie würdet ihr auf diese Erklärung reagieren?

...zur Frage

"...dieses besondere, einzigartige Erste Mal voller Aufregung und Spannung hattet..."
Ernsthaft jetzt?
Es gibt jawohl kaum etwas das überbewerteter ist als das erste Mal.
Sex ist etwas das immer besser wird je öfter man es macht und je mehr Vertrauen und Intimität man in und mit den Partner hat.
Vielleicht wäre es an der Zeit das du ihn was erste Male angeht mal ein wenig desillusionierst vorallem wenn er sich selber fertig macht und dann sowas kitschiges aber quatschiges sagt wie er könne dir dieses besondere Gefühl nicht zurückgeben...
Ach du bist der Typ ja dann brauch ich mich ja nicht wundern wieso da oben so ein Quatsch zum Thema Erste Male steht. (Ist nicht beleidigend gemeint man merkt nur das du zwar sehr romantische Vorstellungen hast, aber ebenso keine Ahnung wovon du da redest ;))
Aber da bitte schön les und merk dir meine Antwort und mach dir klar das du eine vollkommen überzogene Erwartungshaltung an dein erstes Mal hast.

...zur Antwort

Ich hatte auch schon bevor ich verheiratet war eine Menge weiblicher Freunde an denen ich null interessiert war.
Ich empfinde sowohl Männer als auch Frauen die behaupten das ginge nicht als primitiv.

...zur Antwort

Alleine bedeutet nicht gleich Einsam.
Ehrlich gesagt ist das sogar ein riesiger Unterschied.
Allein bedeutet einfach nur das du ohne Gesellschaft bist während Einsam ein Missverhältnis zwischen vorhandener und gewünschten sozialen Kontakten oder sogar das als negativ empfundene Fehlen dieser darstellt.
Daher sagt das von dir beobachtete nichts aus.
Ich könnte deine Beobachtung auch umdrehen und sagen "Frauen sind schneller Einsam weil sie immer jemanden um sich brauchen und das allein sein nicht ertragen." (Ich hasse Verallgemeinerungen und verallgemeinere hier nicht wirklich, ich will den Fragesteller nur auf etwas aufmerksam machen)

...zur Antwort

Und du bist ein hetero Junge? Ein lesbisches Mädchen? Ich muss fragen weil du in deiner Frage keine Infos darüber gibst und dieses Wissen anscheinend vorraussetzt.
Wenn du sie nicht ansprechen willst, was ich verstehen kann dann musst du die Zähne zusammenbeißen und da durch.
Ich weiß unglücklich verliebt zu sein tut verdammt weh aber es wird mit der Zeit tatsächlich einfacher und es gehört leider tatsächlich zum Erwachsen werden dazu.
Alternativ kannst du natürlich versuchen wieder mehr Kontakt aufzubauen und irgendwann all deinen Mut zusammen nehmen um ihr deine Gefühle zu gestehen aber ich weiß nicht ob ich dir das wirklich raten soll.

...zur Antwort

Es gab in den letzten zwei Jahrzenten zahlreiche Durchbrüche in der Krebsforschung, viele Krebsarten sind heutzutage kein Todesurteil mehr wenn sie früh genug erkannt werden. Das war nicht immer so.
Aber davon abgesehen stellst du sehr idealistische aber gleichzeitig auch sehr realitätsferne Anforderungen an die Forschung und moderne Medizin.
Nur weil etwas lange erforscht wird heißt das nicht zwangsläufig das man eine Heilung dafür findet.
Es ist gut möglich das es nie ein verlässliches Heilmittel für sämtliche Krebsarten und Stadien geben wird. Egal wie lange, wie gründlich und wie leidenschaftlich daran geforscht wird.
Und nein du solltest dir mit 14 keine großen Sorgen um so etwas machen. Passieren kann es immer ja aber das hast du dann eh nicht in der Hand, versuch gesund zu leben wenn dich das beruhigt aber an übertriebener Sorge was für schlimme Krankheiten du dir zu ziehen könntest gehst du nur kaputt.

...zur Antwort

Naja es sind deine Tiere, nicht seine. Das Die ihm egal sind kann man ihm nicht vorwerfen. Ob man deswegen jetzt eine Partnerschaft auschließt oder nicht ist eine andere Sache.
Aber...
"Er seine Versprechen nicht hält zb er geht nur eine halbe Stunde weg und danach hilft er euch bei was wichtigem..... Aber er 5 Stunden weg bleibt und sich nicht meldet?"
Das da! Das sollte dir mehr zu denken geben. Wie gesagt wenn er nicht für deine Tiere da ist, ist das sein gutes Recht aber bei sowas ist er nicht für dich da.
Lügt dich an und ist unzuverlässig. Für sowas würde ich jemanden absägen. Das wird im laufe der Beziehung ja nur schlimmer statt besser.

...zur Antwort

Seit der Erfindung des Automobils und dessen stetige Weiterentwicklung, rückte das Pferd als Nutztier immer weiter in den Hintergrund bis es schließlich als Lasttier oder Fortbewegungsmittel gar nicht mehr gebraucht wurde. Somit wurde das Reiten auch eher unwichtig.
Damals waren es natürlich vorallem Männer die geritten sind, denn die einzigen Frauen die damals wenigstens ein bisschen was zu melden hatten waren Adelige.
Reiten ist heutzutage in unserer westlichen Welt nur noch ein Luxus. Wie und wann genau es eigentlich losging das Reitsport als Mädchensport abgestempelt wurde weiß ich nicht. Allerdings ist es ein klassisches Geschlechterbild das einen die Gesellschaft schon seitdem ich denken kann vorlebt und Generationen darauf prägt.
Es ist traurig aber nun einmal wahr das bereits kleinste Kinder mit entsprechenden Zeichentricksendungen, Magazinen wie Wendy und anderen Medien darauf geprägt werden für was sich Mädchen zu interessieren haben und für was Jungen.
Diese altbackenden Geschlechterrollen kippen so langsam. Die Betonung liegt da aber auch LANGSAM. ;)

...zur Antwort

Nein das ist keine gute Erzeihungsmaßnahme. Zum einen finde ich sie als Reaktion vollkommen übertrieben wenn wir bei deinen Beispielen bleiben.
Dann ist da auch überhaupt kein guter Erziehungsansatz da. Ja Kinder brauchen manchmal eine Strafe oder eine Disziplinierung aber der erste und wichtigste Schritt einer Maßnahme sollte doch immer sein dass das Kind sein eigenes Fehlverhalten verstehen kann, es geht bei Erziehung schließlich nicht um Strafe sondern um Entwicklung. Hier sehe ich nur das man dem Kind Angst macht und diese schärft damit es aufhört.
Und das führt mich zu meinem nächsten Punkt. Die Maßnahme ist gewalttätig. Jedes Kind hat ein Recht darauf sicher und gewaltfrei erzogen zu werden. Es wird aber psychische Gewalt ausgeübt da man das Kind ganz bewusst mit seinen schrecklichen Ängsten schmoren lässt.
Das ist eine tyrannische Maßnahme die nicht für Erziehung und Entwicklung sondern für Kontrolle durch Furcht steht.

Ausserdem wird dem Kind ja schon traumatisch ein vollkommen falsches Bild der Polizei und von Verhältnismäßigkeiten gesetzt.

...zur Antwort

Kann, muss aber nicht so sein. Wie stehst du denn zu ihm? Wünscht du dir das es so wäre? Gerade wenn man selber verknallt ist neigt man dazu in jeder Kleinigkeit vom Schwarm ein Signal oder Zeichen zu sehen. Da muss man dann aufpassen. ;)

...zur Antwort

Weil Bezahlmodelle tatsächlich eine filterne Wirkung haben. Sicher wirst du auch da toxische Elemente finden aber sie werden nicht so ausgeprägt sein wie bei free2play-Titeln.
Es liegt natürlich nicht nur daran aber ein Bezahlmodell ist schon einmal die erste Hürde nicht jeden in dein Spiel zu lassen und Leute das Spiel etwas mehr wert zu schätzen. Das hält die erste Welle an "Schmutz" ganz gut ab.
Es gibt da allerdings auch Negativbeispiele wie "Dark Souls". Die Community ist supertoxisch.

...zur Antwort

So allgemein wie du die Frage stellst. Ja, natürlich das kommt sogar recht häufig vor.
Oder anders ich selbst zum Beispiel. Ich habe eine hinterfragende Art und eine Grundskepsis allem und jedem Gegenüber und nehme da auch kein Blatt vor den Mund. Gerade wenn ich im Internet unterwegs bin.
Damit hab ich mich schon ganz schön unbeliebt gemacht aber ebenso beliebt bei anderen die ähnlich im Denken sind. ;)

...zur Antwort

Wieso hast du 90 Tabletten eingenommen?
In welchen Zeitraum vorallem?
Woher hast du überhaupt 90 Tabletten? Kein vernünftiger Apotheker gibt Paracetamol in großer Menge raus da jeder darauf geschult wird das es ein gefährliches Medikament ist das manche für Suizidversuche nutzen.
Wenn das hier kein Spaß ist und du wirklich 90 Paracetamol eingenommen hast besteht höchste Lebensgefahr musst du mit einem akuten Notfall sofort ins Krankenhaus. 30 Stück auf einmal würden schon reichen um für einen qualvollen Tod an Leberversagen zu sorgen der sich über drei Tage streckt.
Also los ruf dir einen Notarzt.

...zur Antwort