"Einem alten Hund kann man keine neuen Tricks beibringen?"

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist vollkommener Schwachsinn, dieser Spruch. Alte Pferde und natürlich auch alte Hunde etc können natürlich noch etwas lernen! Grundsätzlich ist es also überhaupt keine Problem, dem Pferd noch was beizubringen.

Du solltest das Tier allerdings vom Tierarzt durchchecken lassen und mit ihm absprechen, wie weit Du noch gehen kannst. Leichte Tricks sind natürlich immer drin, aber beispielsweise das Hinsetzen etc würde ich vielleicht lassen bzw erst mit dem Tierarzt absprechen. Genaue Vorschläge können wir hier allerdings schlecht amchen, da wir den genauen Gesundheitszustand des Tieres nicht kennen bzw nicht wissen weshalb es im Ruhestand ist (Rückenprobleme, Arthrose etc), denn je nachdem wollte man eben auf bestimmte Dinge verzichten.

Hier mal ein paar Vorschläge, wobei erst geschaut werden sollte, welche gesundheitlichen Probleme das Tier hat: spanischer Schritt, man könnte mit dem Pferd Ball spielen (mit so einem großen Gymnastikball wo man draufsitzen kann), man könnte Stangenarbeit machen, Scheutraining (auch mal über eine Wippe, Plane etc), man könnte einen Teppich ausrollen... Es gibt jede Menge Möglichkeiten. Oftmals ist auch ein gemeinsamer Spaziergang eine schöne Sache.

Wie es explizit bei Pferden aussieht weiß ich nicht, allerdings ist es bei den meisten Tieren fast genauso wie bei Menschen, dass man wenn man jünger ist eben schneller und einfacher etwas lernt.

Aber das sie es überhaupt nicht lernen ?

0

Aber das sie es überhaupt nicht lernen ?

0
@Lyvania

Ich denke es kommt auf einen Versuch an, probiere es doch einfach aus, vielleicht klappt es ja ;)

0

Alte Hunde können noch lernen, und bei alten Pferden ist es genauso :-) Gerade wenn das Pferd nicht mehr so viel beschäftigt wird, wird es sich über ein paar Tricks mit Sicherheit freuen. Auch wenns auf der Weide schön ist, Arbeit macht den Pferden ja dann doch Spaß, auch den älteren :-)

Was möchtest Du wissen?